Jump to content
Froxlor Forum
  • 0

Backup Alternative (mysql und Daten)


Afox

Question

Hallo zusammen,

 

ich suche nach einer Alternative f?r die weggefallene Backup-Funktion.

 

Kann mir da zuf?llig jemand einen Tipp geben?

 

Ich wei?, dass es unz?hlige Backup-Programme gibt (http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_backup_software), jedoch stehe ich bei mysql vor einem wirklichen R?tsel, da ich den dump gerne verschl?sselt h?tte. das Programm meiner Wahl (mysqldumper) kann dies leider nicht bzw. nur das Verzeichnis verschl?sseln, in den die Backups gespeichert werden.

 

F?r Daten wurde mir duplicity empfohlen. hier scheint auch eine Verschl?sselung m?glich zu sein.

 

Bei mir l?uft Debian 7 mit Froxlor 0.9.32.

 

Bitte beachtet, dass ich kein wirklicher Linux Freak bin und ich meist mit Anleitungen arbeite, die man zu 100% nachvollziehen kann (egal ob englisch oder deutsch).

 

Danke f?r Eure Tipps und Gru?,

 

Afox

Link to post
Share on other sites

9 answers to this question

Recommended Posts

Du kannst den Dump einfach durch gpg pipen.

 

 

mysqldump <parameter> | gzip -9  | gpg --batch --no-tty --cipher TWOFISH -c --compress-algo none --passphrase-file "/root/.die.datei.die.das.Verschl?sselungspasswort.enth?lt.txt" > dump.gz.gpg
Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

danke f?r die Vorschl?ge. Ich pers?nlich finde die L?sung von junkpad92 ziemlich gut. Allerdings fehlt mir die M?glichkeit, eine bestimmte Anzahl an dumps beizubehalten und die ?lteste Datei mit der neusten zu ersetzen.

 

Hat zuf?llig noch jemand einen Rat, wie man dies umsetzen k?nnte?

 

Danke und Gru?,

 

Afox

Link to post
Share on other sites

Mit einem Shellscript....genau so ist ja auch das Backup umgesetzt. Du musst es nur erweitern.

 

Alternative w?re mit rsnapshot das Medium in denen die Backups liegen zu sicher, w?re aber meiner Meinung nach sinnfrei daf?r eine extra Backupl?sung zu installieren und dann mit dem Backuptool die Backups zu backupppen :blink:

 

Du musst kein Linux Freak sein um eine Backup-Rotation zu realisieren, da gibts schon ein Dutzend scripte, welche genau das machen, da kannst du dir Ideen "klauen". Es ist wirklich Supereinfach wenn du z.B. mit Wochentagen oder Z?hlern arbeitest.

Link to post
Share on other sites

Wie hole ich mir denn sinvoll die passenden Domains/Datenbanken zusammen aus Froxlor in ein externes Script, um weiter meinen Kunden die M?glichkeiten zu geben, die Backups Downloaden zu k?nnen (f?r was anderes haben wir die Froxlor Backups nie genutzt). Die Kunden sind "angepisst", weil die sich jetzt immer ihre Backups per FTP Ordner kopieren ziehen m?ssen und dann noch in das phpmyadmin m?ssen, um die DBs zu exportieren.

 

Und wenn das so einfach ist, warum wird es dann nicht einfach in froxlor korrigiert anstatt es komplett raus zu nehmen, kapiere ich nicht.

Link to post
Share on other sites

Weil wir keine Backup-Software sind. Und es "einfach korrigieren" war durch die fehlende Struktur und die schlechte Programmierung schlichtweg nicht m?glich. Es gibt andere Bereiche (froxlor's "hauptaufgaben") die unserer Meinung nach wichtiger sind. Backup software gibt es haufenweise (auch opensource) und die ist genau daf?r gemacht.

Link to post
Share on other sites

hm. vielleicht k?nnte man ja einen finanziellen Anreiz schaffen, damit sich jemand einem Backup-Modul annimmt und standardm??ig integriert? Ich meine diese Funktion interessiert doch nicht nur mich?

 

Wenn wir eine handvoll Interessenten finden die bereit sind einen Betrag X zu "spenden" muss dies doch machbar sein?

 

Es m?sste sich nur jemand bereiterkl?ren und eine Zahl nennen, was es kosten k?nnte :>

Link to post
Share on other sites

Und eine ordentliche Implementierung, denn das was da vorher vorhanden war, war nichts halbes und nichts ganzes...und deswegen sagen wir: nehmt doch etwas ausgereiftes vorhandenes, anstatt uns das rad neuerfinden zu lassen...

Link to post
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

  • Similar Content

    • By mrairstone
      Guten Morgen,
      mir ist in Froxlor ein kleiner Fehler in Bezug auf CatchAll Email aufgefallen.
      Zum System:
      Debian 10, 64-Bit Froxlor 0.10.11 Postfix, Dovecot, Spamc Zum Problem:
      Beim Anlegen einer neuen E-Mailadresse kann man je Domain nur eine CatchAll-Adresse definieren. Wenn man jedoch eine bestehende E-Mailadresse bearbeitet, kann man dort ganz einfach auf CatchAll umschalten.
      Dadurch kann es passieren, dass mehrere Emailadressen unterhalb einer Domain als CatchAll definiert sind. Das ist mir erst aufgefallen, als ich E-Mails in meinem Postfach hatte, welche nicht für meine E-Mailadresse bestimmt waren.
      Da auf dem Account in Froxlor mehrer Nutzer zugreifen (Feuerwehr) und E-Mailadressen hinzufügen, ändern und auch löschen - habe ich erst sehr spät gesehen das mehrere CatchAll vorhanden waren.
      Wenn man eine Mail an eine E-Mailadresse sendet, welche als CatchAll definiert wurde, wird die Mail auch an alle anderen E-Mailadressen weitergeleitet, die unterhalb der Domain als CatchAll definiert sind.(Jedenfalls bei postfix)
      Temporäre Lösung:
      Damit eingehende Mails an eine vorhandene E-Mailadresse, welche als CatchAll definiert ist, auch nur im Postfach dieser E-Mailadresse landen, habe ich die SQL-Anweisung in der "mysql-virtual_alias_maps.cf" wie folgt abgeändert:
      query = SELECT destination FROM mail_virtual AS v, panel_customers AS c WHERE c.customerid = v.customerid AND c.deactivated = 0 AND (v.email = '%s' OR v.email_full = '%s') AND trim(v.destination) <> '' Ich habe das eben auch noch einmal in der Demoversion ausprobiert, Screenshot im Anhang.
       
      Gruß

    • By JavaLink
      Hi
      I try install Froxlor several times bu every time i get error
       SQLSTATE[HY000] [1045] Access denied for user 'myuser'@'localhost' (using password: YES)
      I do these things for create use:
      CREATE USER 'myuser'@'localhost' IDENTIFIED BY 'pP123!@#Hello'; then
      create database froxlor;  
      and then
      GRANT ALL PRIVILEGES ON `froxlor` TO 'myuser'@'localhost';
       
      FLUSH PRIVILEGES;  
      I check connection with a file called con.php contain this ---> and it's OK.
      <?php $servername = "localhost"; $username = "myuser"; $password = "pP123!@#Hello"; // Create connection $conn = new mysqli($servername, $username, $password); // Check connection if ($conn->connect_error) { die("Connection failed: " . $conn->connect_error); } echo "Connected successfully";  
      but after run froxlor to install it and fill all information, i get that error.
      Also i check again with server and find out that the `myuser` user is deleted...What happened? What Froxlor do?
    • By Joso
      Hi,
      after a hard work I arrived at the configuration of froxlor and also here we find the difficulties for the configuration.
      I have to admit, there are no tutorials that guide the user in every part of the configuration. So I hope in this forum to complete everything.
      Apart from the premise, I found the error indicated by the flooded image. How do you solve it?
       
      Thanks

    • By shaaz
      Is that possible to install froxlor in c-panel using one database user password?
      Or how can we skip the values of mysql_unpriv_user and mysql_unpriv_pass while installing?
    • By wwl
      Hallo, ich stelle fest das Froxlor ständig um die 10 Datenbankverbindungen aufrecht erhält. Normalerweise sollte doch nur eine Verbindung in Verwendung sein, der vom Cron gebraucht wird. Ok, wenn gerade viel konfiguriert wird, kann es auch mal mehr sein. Aber ständig 10 Connections ist sehr viel weil auch InnoDB Datenbanken viel Speicher brauchen.
      Gibts da eine Lösung?
      Christian
×
×
  • Create New...