Jump to content
Froxlor Forum

d00p

Administrators
  • Content Count

    8705
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    41

Everything posted by d00p

  1. einfach zB. in der nginx.conf deklarieren (http-kontext) und im vhost einfach nutzen (eigene vhost einstellungen) - sollte eigentlich gehen
  2. ich habe es vorhin schon geschrieben: einstellungen anpassen/prüfen, wenn du sicher bist das da alles passt, cronjob manuell ausführen mit debug flag (php /var/www/froxlor/scripts/froxlor_master_cronjob.php --force --debug) und ausgabe posten
  3. Hast du denn vorher überhaupt mal durch deine Einstellungen geguckt und geschaut ob das auch so alles für dein system passt? Eigene vhosts brauchst du für froxlor nicht erstellen Und nein, die apache-default "seite" hat froxlor sicher nicht gelöscht, es sei denn du hast sie zufällig im gleichen Benamungs-Schema benannt. Warum du allerdings auch bei konfigurationsproblemen jedesmal den Server neuaufsetzen willst enzieht sich meinem Verständnis. Kaufst du auch ein neues Fahrrad wenn du nen Platten hast?
  4. That is just a on-the-fly replacing of the template-variable FROXLOR_MYSQL_PASSWORD with your actual password so you can copy and paste the config-templates without replacing it everytime yourself - that will NOT change any passwords
  5. Da ist mir zuviel durcheinander. Wechsel des Webservers hat an sich nichts damit zu tun das das Zertifikat nicht verlängert wird ich tippe hier auf die Nummer mit der acme.conf, wenn deine Pfade nicht stimmen ist klar warum es nicht geht. Und keine Panik mit dem token, das wird natürlich immer nur für den Validierungsprozess erstellt und danach wieder gelöscht. Das ist korrekt so, so funktioniert acme
  6. Genau das macht froxlor doch... dafür legt man ja in den Systemeinstellungen den Basis Ordner für die Kunden fest, z.B. /var/customers/ Beim Anlegen der Domain - sofern nicht anders angegeben setzt er den documentroot auf /var/customers/[kunde] bzw. var/customers/[kunde]/[domain] je nach Einstellung. Der Kunde selbst kann natürlich den Pfad anpassen aber selbstverständlich nur INNERHALB seines homedirs (var/customers/[kunde]). Der admin könnte den documentroot einer Domain auch auf etwas außerhalb dieser Ordner setzen.
  7. Diese setting benötigt "Servereinstellungen verwalten". Das hat seine Gründe. Die documentroot Einstellung hat auch andere Reichweite für den Admin als beim Kunden. Eine Feld genaue Berechtigungsvergabe gibt es nicht.
  8. Dann fehlen dem reseller entsprechende rechte
  9. Verstehe nicht ganz was du da meinst, steht doch dran "empty for defaults", d.h. er setzt beim Anlegen der Domain den DocumentRoot auf das Homedir des Kunden, bzw. wenn aktiviert in den Einstellungen auf [homedir-des-kunden]/[domainname] Ja das ist ein ewig währendes Thema. Also aus Sicht des Resellers ist der Speicherplatz den man vergibt an den Kunden inklusive Mails und Datenbanken. Dem Kunden wird die Nutzung auf dem Dashboard separat angezeigt
  10. Also ich hab mal grob alles durchgeklickt, rausgeflogen bin ich nicht
  11. wenn du NUR css änderst, dann mach doch eine Variante von Sparkle und füge dein CSS hinzu (siehe config.json im Theme Ordner)
  12. Fliegst du denn an bestimmten Stellen raus? Irgendwo vllt vergessen die session id mit der url mitzugeben oder so? Sonst kann ich da so ins blaue erstmal nichts raten, ich kann gerne später mal mit deinem theme bei mir selbst testen
  13. Könntest du mir eine deiner awstats-txt files zukommen lassen, ggfls wurde hier was am format geändert? Also ich habe bei mir auf einer Seite laut awstats diesen Monat 29MB und froxlor zeigt für den "current month" beim Kunden für http traffic ebenfalls 27.9MB an (rundungs-sachen etc. sollte aber hinkommen)
  14. if (defined('CRON_IS_FORCED') || self::checkFsFilesAreNewer($domain['domain'], $domain['expirationdate'])) Klar gleicht er ab wenn forciert ist - eben auch wenn die files NICHT neuer sind
  15. Aaahja....naja, ich kann mich nur wiederholen, --force macht im grunde das selbe wie --tasks nur eben forciert (also auch wenn es keine änderungen im system gibt)
  16. Naja wie reproduzierst du das denn jetzt, wenn du ja schon nen abgleich mit --force gemacht hast dann hat er ja jetzt sowieso keine aktuellen renews zum abgleichen...
  17. --force macht aber nix anderes als --tasks....also prüfe doch Mal ob vllt dein Cronjob gar nicht läuft
  18. Schau halt nach oh die vhosts generiert wurden durch den cronjob, ob der überhaupt lief. Wurde das System überhaupt mit den config-vorgaben entsprechend konfiguriert?
  19. Du möchtest sie anlegen aber rufst die domain die du anlegen willst auf und erwartest das was passiert? Verstehe ich nicht so ganz. Öffne im Browser deine froxlor Installation, melde dich als Admin an, klicke im Menü links aufs Domains und dort auf "Domain hinzufügen"
  20. Das ist kein Bug...jedes System ist anders. Das zu wissen ist Grundlage. Inhalt eines Ordners anzeigen ist Grundlage. Ordner verschieben ist Grundlage. Zu wissen welcher Ordner der DocumentRoot des Webservers auf dem eigenen System ist ist Grundlage. Viel Erfolg weiterhin.
  21. Na also hast du es doch via apt installiert...du weisst aber schon was du tust ja? Kommen wir also zurück zu meinem ersten Post. Prüfe den Default Vhost des Webservers und passe den DocumentRoot an oder verschiebe de froxlor-Ordner in den aktiven DocumenRoot. Das sind wirklich Grundlagen...
  22. 1) Du hast da offenbar gar nix installiert, da liegt lediglich die Datei 'froxlor-install.phar' in /root/ - folge doch einfach der Installationsanleitung im wiki 2) Niemand erwartet das du eine eigene Distribution kompilieren kannst...Du solltest aber als Serverbetreiber eine gewisse Kenntniss über den Umgang mit dem System haben, froxlor ersetzt nicht den Admin, es unterstützt ihn.
×
×
  • Create New...