Jump to content
Froxlor Forum
  • 0
wittich

How can my MDA (courier) accept mails from a different MTA

Question

Hi there,

 

I have a little problem with my courier MDA. One of my users wants to send this mail via his outlook.com MTA but as he has registers his domain and mail address on my server, my sever rejects his mails whenever they arrived over the different MTA. How can I let courier accept mails from this different source?

 

Hope I explained it right... and somebody has a hint for me.

 

Regards Valentin

Share this post


Link to post
Share on other sites

9 answers to this question

Recommended Posts

  • 0

Its supposed to be an forward mail.

 

I think through all this testing I figured what has been the problem. In the beginning the second account was setup as an IMAP account and forwarded the mails at the same time to the outlook account. Therewith, I had the problem, when a mail arrived through the outlook MTA my server complained because it had registered the account too. When I tried to uncheck the "is_emaildomain"-option I deleted all mail settings and when I setup everything again I did it in the right way. Now the setup for the second mail account is a "forward only".

 

Just to make that clear, I didn't setup this configuration initially and I still don't see an advantage to storage the mails on US servers. But that is not my decision.

 

Anyway thank you for your support!

 

Regards Valentin

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Thanks for you answers. First I checked out the logs... something I should have done ways before.

 

The mail is rejected with the following info:

receive@mydomain01.com
mail.myserver.com
Remote Server returned '553 5.7.1 <send@mydomain02.com>: Senenr address rejected: not logged in'


Received: from xxx.xxx.prod.outlook.com (25.161.x.x) by
 xxx.xxx.prod.outlook.com (25.161.34.145) with Microsoft SMTP
 Server (TLS) id 15.1.16.15; Mon, 10 Nov 2014 09:12:41 +0000

Received: from xxx.xxx.prod.outlook.com ([25.161.x.x]) by
 xxx.xxx.prod.outlook.com ([25.161.x.x]) with mapi id
 15.01.0016.006; Mon, 10 Nov 2014 09:12:41 +0000

From:  <send@mydomain02.com>
To:  <receive@mydomain01.com>
Subject: RE: mail prob
Thread-Topic: mail prob
Thread-Inenx: AQHP/LJkMcSzEk7hgE2dBd8uFuxxx
Date: Mon, 10 Nov 2014 09:12:41 +0000
Message-ID: <a543a31d375842c4aedb63axxx@xxx.xxx.prod.outlook.com>
References: <16CA1812-2D18-4F32-A7AF-xxx@mydomain01.com>
In-Reply-To: <16CA1812-2D18-4F32-A7AF-xxx@mydomain01.com>
Accept-Language: en-US
Content-Language: en-US
X-MS-Has-Attach:
X-MS-TNEF-Correlator:
x-originating-ip: [80.147.x.x]
x-microsoft-antispam: BCL:0;PCL:0;RULEID:;SRVR:xxx;
x-exchange-antispam-report-test: UriScan:;
x-exchange-antispam-report-cfa: BCL:0;PCL:0;RULEID:;SRVR:xxx;
x-forefront-prvs: 039178EF4A
x-forefront-antispam-report: SFV:NSPM;SFS:(10009020)(199003)(189002)(92566001)(4396001);DIR:OUT;SFP:1101;SCL:1;SRVR:xxx;H:xxx.xxx.prod.outlook.com;FPR:;MLV:sfv;PTR:InfoNoRecords;A:1;MX:1;LANG:en;
Content-Type: multipart/alternative;
        boundary="_000_a543a31d375842c4aedb63axxxxxxxxxpr_"
MIME-Version: 1.0
X-OriginatorOrg: mydomain02.com

In the mail.info logs I found the following action which refers to the try above:

Nov 10 10:12:42 server postfix/smtpd[24629]: connect from mail-xxx.outbound.protection.outlook.com[157.55.x.x]
Nov 10 10:12:42 server postfix/smtpd[24629]: setting up TLS connection from mail-xxx.outbound.protection.outlook.com[157.55.x.x]
Nov 10 10:12:42 server postfix/smtpd[24629]: Anonymous TLS connection established from mail-xxx.outbound.protection.outlook.com[157.55.x.x]: TLSv1 with cipher AES256-SHA (256/256 bits)
Nov 10 10:12:44 server postfix/smtpd[24629]: NOQUEUE: reject: RCPT from mail-xxx.outbound.protection.outlook.com[157.55.x.x]: 553 5.7.1 <send@mydomain02.com>: Sender address rejected: not logged in; from=<send@mydomain02.com> to=<receive@mydomain01.com> proto=ESMTP helo=<emea01-db3-obe.outbound.protection.outlook.com>
Nov 10 10:12:44 server postfix/smtpd[24629]: warning: network_biopair_interop: error writing 53 bytes to the network: Connection reset by peer
Nov 10 10:12:44 server postfix/smtpd[24629]: warning: network_biopair_interop: error writing 37 bytes to the network: Broken pipe
Nov 10 10:12:44 server postfix/smtpd[24629]: disconnect from mail-xxx.outbound.protection.outlook.com[157.55.x.x]

As I understand this, does my server reject outlook.com 'cuz it doesn't sent login data. Doesn't that mean that the problem isn't about my MDA nor MTA?

 

Regards Valentin

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

yes and no. As i said as long as your mailserver thinks that the "mydomain02.com" is configured in your local server/froxlor you HAVE to log in with username/password in order to be allowed to send mails from that domain.

 

Just uncheck the "is_emaildomain" from the domain and your mailserver no longer knows the domain as local (virtual) domain.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

To uncheck "is_emaildomain" doesn't work in my case, 'cuz there are is still one mail address which used my server. If you uncheck "is_emaildomain" all the existing email accounts settings going to be deleted without warning.

 

In my case I need postfix/smtpd to accept mails from send@mydomain02.com when they arrived via mail-xxx.outbound.protection.outlook.com [157.55.x.x].

 

But I still have no clue how.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

You were told how to....

 

Thank you for your reply. Sorry maybe I didn't make my point clear. The particularly user has two mail configured on my server:

 

mail address 1: info@mydomain02.com (IMAP)

mail address 2: send@mydomain02.com forwared to send@xxx.onmicrosoft.com

 

As soon I uncheck "is_emaildomain" for the domain mydomain02.com, I lose all the mail address configuration and I can't setup any new mail address for mydomain02.com.

 

Hope that was more clear.

 

Regards Valentin

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Of course you cannot add new mail addresses when you mark the domain as "non-maildomain"...

 

 

mail address 2: send@mydomain02.com forwared to send@xxx.onmicrosoft.com

 

A forward? I thought you'd set up the account on outlook...what is it now? A simple forward would not be a problem. The problem still is just that outlook does not log in with the account correctly

Sender address rejected: not logged in;

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • By LukasH
      Einen wunderschönen guten Tag liebe Froxlorianer ?
      Ich habe seit einiger Zeit ein paar Probleme mit dem Mailserver (und habe bisher einfach damit gelebt aber langsam häufen sich die Beschwerden der anderen User). Und zwar dauert das versenden von E-Mails überdurchschnittlich lange, extrem lange bedeutet zwar im Endefekt auch unter einer Minute aber es ist lange gengug, dass mobile Clients unter Android oder iOS in den Timeout gehen und die E-Mail nicht verschicken können was das Senden nur über den webmailer oder Clients wie Thunderbird/Outlook möglich macht. Und auch dort darf man bei jeder Mail (Größe/Inhalt/HTML oder TEXT egal) auf den grünen Ladebalken schauen und warten.
      Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung woran es liegt da der Server am Anfang wunderbar lief, ich hatte dann ein paar Einstellungen zur Absicherung vorgenommen (welche ich aus diversen Threads hier im Forum hatte). Die liefen aber mehr oder minder gut weswegen ich alles exakt so wie ich es eingespielt habe wieder sauber rausgelöscht habe. Ich glaube danach lief es auch einige Zeit normal bis dann die Probleme auf einmal anfingen.
      Im Anhang habe ich mal als Beispiel das Log einer kurzen, rein Textbasierten E-Mail welche ich heute rausgeschickt habe. Vielleicht sieht ja jemand etwas. Was mich stutzig macht sind viele Anmeldeversuche von Unknown mit welchen ich nichts anfangen kann.
       
      Serverinfos:
      Froxlor Version 0.9.35.5-1 +jessie1 (DB: 201802130) Apache/2.4.10 (Debian) PHP-Version: 5.6.33-0+deb8u1 MySQL-Server-Version: 5.5.60-0+deb8u1 Kernel: 3.16.0-5-amd64 (x86_64)
    • By LukasH
      Ich hab mal wieder ein Problem bzw. einen Fehler mit unguten Auswirkungen begangen und bekomme es nicht mehr gerade gebügelt.
      Und zwar habe ich nach anfänglichem Testen mittlerweile auch mein privates Mailkonto auf einen neuen Server mit Froxlor gezogen.
      Ich hatte wie erwähnt bereits vorher einen Umzug mit Website, daher auch Datenbanken so wie Mailadressen erfolgreich durchgeführt. Der Umzug lief auch relativ glatt und auch meine privaten Mails liegen auf dem neuen Server, senden funktioniert, alle Websites sind via https erreichbar (Letsencrypt Zertifikate erfolgreich gezogen) und alles könnte eigentlich besser nicht sein. 
      Nun kann ich mich allerdings von Extern nicht mehr am smtp Server anmelden mit meiner privaten Mail-Adresse. Und zwar wollte ich in meiner noch Unwissenheit (das ist mein erstes "eigenes" Serverprojekt, meine ersten Server wurden durch andere eingerichtet und ich habe nur zugekuckt/mitgeschrieben) SSL Zertifikate für den Mailserver bekommen, Outlook hat nämlich die überaus nervige Angewohnheit bei jedem Start Zertifikatsfehlermeldungen auszugeben (bei Selbstsignierten) und auch das Speichern in den vertrauenswürdigen Zertifikatsspeicher von Windows bringt hier scheinbar keine Lösung.
      Nun dachte ich, ist ja einfach, einfach in Froxlor für jede Domain welche auch Mailadressen hat noch die Subdomain "mail.*" und "smtp.*" anlegen, LetsEncrypt anschmeißen und fertig, den Verweis stelle ich einfach auf den Ordner in welchem der Webmailer liegt. Soweit so gut, nun hat er hier allerdings keine Zertifikate gezogen sondern nur am laufenden meter PHP Errors ausgegeben. Diese hatte ich vorher immer wenn der PHP Flag für eine Domain nicht richtig gesetzt war, also mit dem admin in Froxlor eingelogt, Domain aufgerufen und gespeichert und... nichts. Gleicher Fehler. PHP Funktioniert (Webmailer wird korrekt aufgerufen) nur werden keine Zertifikate gezogen. 
      Also wollte ich erst einmal alles rückgängig machen und habe alle Subdomains (mail.* & smtp.*) wieder gelöscht. So und nun habe ich den Salat, seltsamerweise kann noch sämtliche Mailkonten von extern ansteuern, auch den jeweiligen smtp nur bei meiner privaten Mailadresse mit eigener Domain geht es nicht, auch nicht mehr bei der meiner Frau mit gleicher Domain. Outlook fragt nach den SMTP Zugangsdaten und nimmt Mailadresse + Passwort nicht, Thunderbird sagt er findet das Passwort nicht, iPhone & Android bringen ebenfalls diese Fehler. 
      ALLE anderen Domains bzw. verbundenen Mailkonten funktionieren (bis auf den Punkt mit dem Zertifikatsfehler) problemlos. Nur die meiner Hauptdomain nicht. 
      Das ganz komische ist aber, dass mein Webmailer noch ganz normal Empfangen und vor allem auch Senden kann, dieser erreicht den SMTP Server ohne Probleme und hat auch keine Login Probleme. 
      Ports sind Frei in der Windows eigenen Firewall, Ping an smtp.* geht problemlos durch, ich habe auch keinen Speedport mit vertrauenswürdiger E-Mail Liste sondern eine Fritz!Box. Bis vor 2 Stunden lief auch noch alles. Und ganz kurios ist auch, dass Outlook den smtp Server bei einer anderen Domain auf "smtpauth.*" geändert hat, Thunderbird geht allerdings via "smtp.*" ran. 
      Nun noch Screenshots von meinem Webmailer (Rainloop) und der dort voll funktionalen Konfiguration welche aber von Extern (egal ob mein Heimnetz (Unitymedia) oder Handynetz (Telekom & O2)) nicht laufen will:




    • By veto
      i'm just in a the process  of migrating a froxlor managed couriermail server to a new froxlor/debian9/postfix/dovecot mail server
      there are hundreds of gigabyte imapmap emails with hundreds of accounts.
      to make this a bit less painfully to move
      i started to created a small email migration script for the beginning
      https://github.com/veto64/sync_froxlor
       
      requirements:
      emails passwords must be plain
      latest docker
      remote access to the server
       
    • By DavidCK
      Hello Froxlor Comunity from the other side of the ocean.

      I'm happy. Three months ago I started using froxlor panel. At the beginning I did not know nothing about froxlor, now my server is working great I have 10 customers hosted and 15 domains. All the features of my server are working good, now I wanna add to my server, mail service with froxlor. I'm looking for information but I am little confused with things like mx records, web mail app, how works the mailserver, etc..

      I'm asking myself if you can post information about mailserver froxlor panel setup/configuration. I will really appreciate that.

      Thank you.

      Regards.
       
    • By JayDee2202
      Hallo zusammen!
       
      Ich habe eine Frage bzw. ein Problem zum Mailbox-Quota. Und zwar habe ich dieses aktiviert in den Einstellungen ("Nutze E-Mail-Kontingent für Kunden") und kann fröhlich Kontingente vergeben. Die Größe der jeweiligen Mailboxes werden auch bei Froxlor angezeigt, ich sehe also, was ich vergeben habe und was verwendet wird. Jedoch hat dies keinerlei Auswirkung auf den Account.
      Weder per Roundcube noch per Mail-Client wird die Größe der Mailbox angezeigt (unknown).
       
      Es läuft ein Debian 7.11 auf dem Server.
      Der Clou ist, dass per Froxlor eigentlich mal Courier als MDA ausgewählt wurde, als relay wird aber wohl weiterhin Dovecot verwendet - hierbei die Version 2.1.7.
       
      Die Config ist laut Froxlor-Configs angelegt. Witzigerweise ist mir hierbei aufgefallen, dass für die SQL-Befehle laut Dovecot-Wiki andere Texte angehängt werden als es Froxlor vorgibt. Es war bei mir jedoch egal, was ich verwendet habe, bisher führte nichts zum Erfolg.
      Leider steht im Webpanel auch nur "da dies eine spezielle Konfiguration voraussetzt", aber nicht, welche das sein soll.
       
      Anhand eines weiteren Forenbeitrags hier und einer weiteren Internetseite habe ich mir schon versucht, eine Lösung zu erarbeiten, was jedoch nicht glückte.
      Die SQL-Abfragen gehen durch, Ergebnisse sind da. Quota ist erkennbar, aktuelle Größe ebenso... ich weiß nicht mehr weiter.
       
      Hat jemand Ideen und kann mir weiterhelfen?
       
      Liebe Grüße!




×
×
  • Create New...