Jump to content
Froxlor Forum
  • 0
Sign in to follow this  
LukasH

Extrem langsamer E-Mail Versand

Question

Einen wundersch√∂nen guten Tag liebe Froxlorianer ūüėÉ

Ich habe seit einiger Zeit ein paar Probleme mit dem Mailserver (und habe bisher einfach damit gelebt aber langsam h√§ufen sich die Beschwerden der anderen User). Und zwar dauert das versenden von E-Mails √ľberdurchschnittlich lange, extrem lange bedeutet zwar im Endefekt auch unter einer Minute aber es ist lange gengug, dass mobile Clients unter Android oder iOS in den Timeout gehen und die E-Mail nicht verschicken k√∂nnen was das Senden nur √ľber den webmailer oder Clients wie Thunderbird/Outlook m√∂glich macht. Und auch dort darf man bei jeder Mail (Gr√∂√üe/Inhalt/HTML oder TEXT egal) auf den gr√ľnen Ladebalken schauen und warten.

Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung woran es liegt da der Server am Anfang wunderbar lief, ich hatte dann ein paar Einstellungen zur Absicherung vorgenommen (welche ich aus diversen Threads hier im Forum hatte). Die liefen aber mehr oder minder gut weswegen ich alles exakt so wie ich es eingespielt habe wieder sauber rausgelöscht habe. Ich glaube danach lief es auch einige Zeit normal bis dann die Probleme auf einmal anfingen.

Im Anhang habe ich mal als Beispiel das Log einer kurzen, rein Textbasierten E-Mail welche ich heute rausgeschickt habe. Vielleicht sieht ja jemand etwas. Was mich stutzig macht sind viele Anmeldeversuche von Unknown mit welchen ich nichts anfangen kann.

 

Serverinfos:

  • Froxlor Version 0.9.35.5-1 +jessie1 (DB: 201802130)
  • Apache/2.4.10 (Debian)
  • PHP-Version: 5.6.33-0+deb8u1
  • MySQL-Server-Version: 5.5.60-0+deb8u1
  • Kernel: 3.16.0-5-amd64 (x86_64)

E-MailLog.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

2 answers to this question

Recommended Posts

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • By LukasH
      Ich hab mal wieder ein Problem bzw. einen Fehler mit unguten Auswirkungen begangen und bekomme es nicht mehr gerade geb√ľgelt.
      Und zwar habe ich nach anfänglichem Testen mittlerweile auch mein privates Mailkonto auf einen neuen Server mit Froxlor gezogen.
      Ich hatte wie erw√§hnt bereits vorher einen Umzug mit Website, daher auch Datenbanken so wie Mailadressen erfolgreich durchgef√ľhrt. Der Umzug lief auch relativ glatt und auch meine privaten Mails liegen auf dem neuen Server, senden funktioniert, alle Websites sind via https erreichbar (Letsencrypt Zertifikate erfolgreich gezogen) und alles k√∂nnte eigentlich besser nicht sein.¬†
      Nun kann ich mich allerdings von Extern nicht mehr am smtp Server anmelden mit meiner privaten Mail-Adresse. Und zwar wollte ich in meiner noch Unwissenheit (das ist mein erstes "eigenes" Serverprojekt, meine ersten Server wurden durch andere eingerichtet und ich habe nur zugekuckt/mitgeschrieben) SSL Zertifikate f√ľr den Mailserver bekommen, Outlook hat n√§mlich die √ľberaus nervige Angewohnheit bei jedem Start Zertifikatsfehlermeldungen auszugeben (bei Selbstsignierten) und auch das Speichern in den vertrauensw√ľrdigen Zertifikatsspeicher von Windows bringt hier scheinbar keine L√∂sung.
      Nun dachte ich, ist ja einfach, einfach in Froxlor f√ľr jede Domain welche auch Mailadressen hat noch die Subdomain "mail.*" und "smtp.*" anlegen, LetsEncrypt anschmei√üen und fertig, den Verweis stelle ich einfach auf den Ordner in welchem der Webmailer liegt. Soweit so gut, nun hat er hier allerdings keine Zertifikate gezogen sondern nur am laufenden meter PHP Errors ausgegeben. Diese hatte ich vorher immer wenn der PHP Flag f√ľr eine Domain nicht richtig gesetzt war, also mit dem admin in Froxlor eingelogt, Domain aufgerufen und gespeichert und... nichts. Gleicher Fehler. PHP Funktioniert (Webmailer wird korrekt aufgerufen) nur werden keine Zertifikate gezogen.¬†
      Also wollte ich erst einmal alles r√ľckg√§ngig machen und habe alle Subdomains (mail.* & smtp.*) wieder gel√∂scht. So und nun habe ich den Salat, seltsamerweise kann noch s√§mtliche Mailkonten von extern ansteuern, auch den jeweiligen smtp¬†nur¬†bei meiner privaten Mailadresse mit eigener Domain geht es nicht, auch nicht mehr bei der meiner Frau mit gleicher Domain. Outlook fragt nach den SMTP Zugangsdaten und nimmt Mailadresse + Passwort nicht, Thunderbird sagt er findet das Passwort nicht, iPhone & Android bringen ebenfalls diese Fehler.¬†
      ALLE anderen Domains bzw. verbundenen Mailkonten funktionieren (bis auf den Punkt mit dem Zertifikatsfehler) problemlos. Nur die meiner Hauptdomain nicht. 
      Das ganz komische ist aber, dass mein Webmailer noch ganz normal Empfangen und vor allem auch Senden kann, dieser erreicht den SMTP Server ohne Probleme und hat auch keine Login Probleme. 
      Ports sind Frei in der Windows eigenen Firewall, Ping an smtp.* geht problemlos durch, ich habe auch keinen Speedport mit vertrauensw√ľrdiger E-Mail Liste sondern eine Fritz!Box. Bis vor 2 Stunden lief auch noch alles. Und ganz kurios ist auch, dass Outlook den smtp Server bei einer anderen Domain auf "smtpauth.*" ge√§ndert hat, Thunderbird geht allerdings via "smtp.*" ran.¬†
      Nun noch Screenshots von meinem Webmailer (Rainloop) und der dort voll funktionalen Konfiguration welche aber von Extern (egal ob mein Heimnetz (Unitymedia) oder Handynetz (Telekom & O2)) nicht laufen will:




    • By davidoct14
      Hello Froxlor Comunity from the other side of the ocean.

      I'm happy. Three months ago I started using froxlor panel. At the beginning I did not know nothing about froxlor, now my server is working great I have 10 customers hosted and 15 domains. All the features of my server are working good, now I wanna add to my server, mail service with froxlor. I'm looking for information but I am little confused with things like mx records, web mail app, how works the mailserver, etc..

      I'm asking myself if you can post information about mailserver froxlor panel setup/configuration. I will really appreciate that.

      Thank you.

      Regards.
       
    • By Andr√© W.
      Hallo liebe Forums-Mitglieder,
       
      ich habe seit Version 0.9.37 ein Problem bei der Anlage von neuen E-Mail Adressen welche einen Umlaut in der Domain enthalten.
      Es existieren 2 Domains, welche auch ordnungsgemäß in älteren Versionen von Froxlor angelegt werden konnten.
      Beispiel: musterqualitaet.de und musterqualität.de
       
      Bis zur Version 0.9.37 konnten auch Problemlos E-Mails zu diesen Domains angelegt werden.
      Beispiel: max.mustermann@musterqualitaet.de und max.mustermann@musterqualität.de
       
      Seit der aktuellen Version kommt folgender Fehler:
      [Fri Aug 05 11:17:29.404365 2016] [:error] [pid 10145] [client 84.177.xxx.xxx:13969] FastCGI: server "/var/www/php-fpm/froxlor.panel/froxlor.musterdomain.de/02b0.ssl-fpm.external" stderr: PHP message: PHP Fatal error:  Uncaught exception 'InvalidArgumentException' with message 'This is already a Punycode string' in /var/www/froxlor/lib/classes/idna/ext/Punycode.php:173, referer: https://froxlor.musterdomain.de/customer_email.php?page=emails&action=add&s=133eab2a860eb7470376d50ce1dc9c02
       
      Ursache ist die Selectbox auf der Seite, wo man die E-Mail Adressen anlegen kann. Dort wird als Value bereits ein IDN-encodierte Domain hinterlegt.
      Beispiel:
      <select id="domain" name="domain"> <option value="musterqualitaet.de">musterqualitaet.de</option> <option value="xn--musterqualitt-mfb.de">musterqualität.de</option> </select> Schreibt man dort als Value die eigentliche Domain rein, lässt sich die E-Mail Adresse anlegen.
       
      Könnt ihr bitte schauen, was zur Behebung des Fehlers getan werden muss? 
       
      Super vielen Dank schon mal f√ľr eure Hilfe.
       
      Viele Gr√ľ√üe
      André
       
       
    • By JayDee2202
      Hallo zusammen!
       
      Ich habe eine Frage bzw. ein Problem zum Mailbox-Quota. Und zwar habe ich dieses aktiviert in den Einstellungen ("Nutze E-Mail-Kontingent f√ľr Kunden") und kann fr√∂hlich Kontingente vergeben. Die Gr√∂√üe der jeweiligen Mailboxes werden auch bei Froxlor angezeigt, ich sehe also, was ich vergeben habe und was verwendet wird. Jedoch hat dies keinerlei Auswirkung auf den Account.
      Weder per Roundcube noch per Mail-Client wird die Größe der Mailbox angezeigt (unknown).
       
      Es läuft ein Debian 7.11 auf dem Server.
      Der Clou ist, dass per Froxlor eigentlich mal Courier als MDA ausgewählt wurde, als relay wird aber wohl weiterhin Dovecot verwendet - hierbei die Version 2.1.7.
       
      Die Config ist laut Froxlor-Configs angelegt. Witzigerweise ist mir hierbei aufgefallen, dass f√ľr die SQL-Befehle laut¬†Dovecot-Wiki andere Texte angeh√§ngt werden als es Froxlor vorgibt. Es war bei mir jedoch egal, was ich verwendet habe, bisher f√ľhrte nichts zum Erfolg.
      Leider steht im Webpanel auch nur "da dies eine spezielle Konfiguration voraussetzt", aber nicht, welche das sein soll.
       
      Anhand eines weiteren Forenbeitrags hier und einer weiteren Internetseite habe ich mir schon versucht, eine L√∂sung zu erarbeiten, was jedoch nicht gl√ľckte.
      Die SQL-Abfragen gehen durch, Ergebnisse sind da. Quota ist erkennbar, aktuelle Größe ebenso... ich weiß nicht mehr weiter.
       
      Hat jemand Ideen und kann mir weiterhelfen?
       
      Liebe Gr√ľ√üe!
    • By Alexander
      Hallo Froxlor-Community,
       
      Froxlor habe ich auf zwei getrennten Root Servern (Debian) bei Hetzner installiert.
      Beide Server sind unter einem FQDN (+ Reverse-IP) mit der selben Top-Level Domain example.com erreichbar: server1.example.com, server2.example.com.
       
      Nun hätte ich gerne beim Einrichten eines E-Mail Postfaches im Client (Outlook, Thunderbird, etc.) anstatt des Servernamens server1.example.com oder server2.example.com am liebsten (wie man es gewohnt ist) die Adressen mail.example.com oder smtp.example.com und pop3/imap.example.com angegeben.
       
      Im DNS kann ich die genannten Subdomains (mail, smtp, pop3, imap, etc.) hinterlegen und jeweils auf beide Server/IP Adressen verweisen. An dieser Stelle fehlt mir jedoch das technische Mailserver-Knowhow oder der Fachbegriff, wie man Postfix/Dovecot erzählt, wenn sich das Postfach nicht auf dem eingehenden Server z.B. server1.example.com befindet, leite es weiter auf server2.example.com. Genauso wenn sich der Client mit imap.example.com verbindet, dass der Client beim Verbindungsaufbau auf dem richtigen Server, worauf sich das Postfach befindet, landet/geroutet wird.
       
      Wie machen das die großen Provider? Bei GMX, Web.de etc. stehen sicherlich auch mehrere Server dahinter, aber man gibt im Client als Servernamen smtp.gmx.net / pop3.gmx.net als Mailserver an.
       
       
      Ist eine realistische Umsetzung mit Froxlor möglich? Wonach muss ich suchen (Schlagwort)?
       
      Danke u. schönen Gruß,
      Alex


×