Jump to content
Froxlor Forum

Shortie

Members
  • Content Count

    93
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    26

Shortie last won the day on May 30 2018

Shortie had the most liked content!

Community Reputation

39 Excellent

About Shortie

  • Rank
    Advanced Froxie

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. weil es manchmal sinnvoller ist das in der Apache Configuration statt in der Webanwendung zu machen. V.a. wenn unter der (Sub-)Domain noch andere Anwendungen laufen die keine X-Frame-Options im Code haben.
  2. iptables -I INPUT 1 -s 185.137.111.0/24 -j DROP auf der Console eingeben
  3. Vielleicht sollte man erstmal definieren worin der Zweck der Multiserver Umgebung bestehen soll und was geleistet werden soll. Kann ja von zentraler Administration von eigenständigen Servern, über Lastverteilung (wie d00p es wohl gemacht hat) bis zur Hochverfügbarkeitslösung mit für den Anwender unbemerkter Umschaltung (Hot Standby) sein.
  4. Ich meinte die Sessionsdateien die PHP defaultmäßig im Filesystem ablegt. Aber da ihr ja einen zentralen Storage habt liegen die da ja auch dort. War ein Denkfehler von mir und trifft nur zu wenn du auch die Webinhalte auf mehreren Server vorhälst. Dann könnten Sessions verloren gehen beim wechselnden Zugriff auf verschiedene Server.
  5. Kurze Frage: Wie habt ihr das mit Sessions geregelt? mit memcached?
  6. Das ist mit Port 80 - also nix mit SSL
  7. Warum werden überhaupt Subdomains auf den Server geleitet die dort nicht konfiguriert sind? Lass doch einfach die catchall Einträge im DNS weg und konfiguriere das manuell richtig.
  8. This is not froxlor related! But here is a possible solution: https://www.techinpost.com/how-fix-solve-error-err_spdy_protocol_error-cloudflare-problem/
  9. Nur wenn die Autokonfiguration nichts findet / übermittelt bekommt. Besser wäre es dies auf deinem Server zu implementieren. Wenn Du für jede Domain die E-Mailservices so aufbauen willst mußt du auch entsprechend viele postfix und dovecot installieren und laufen lassen mit jeweils einer eigener IP-Adresse - also heutzutage eigentlich unmöglich wegen der IPv4-Knappheit. Es gibt bei E-Mail kein SNI wie bei einem Webserver.
  10. *kopftisch* So sorglos sollte wohl niemand einen Server administrieren. Für mich sieht es so aus dass etwas in der Datei /etc/cron.d/froxlor nicht stimmt und Parameter wie --tasks o.ä. falsch sind oder fehlen.
  11. ich würde sagen, dass deine Konfigurationen nicht vollständig durchgeführt wurden. Menü Konfiguration -> Debian Jessie (8.x) ==>> die ganzen Konfigurationsbeispiele durchgehen und entsprechend ausführen Menü Einstellungen ==>> die ganzen Einstellungen durchgehen und entsprechend einstellen / überprüfen Läuft denn der Cronjob?
  12. You have no clue about routing, mailservers and other things. So forget it very quickly and install another server with its own ip-address if you want to support email blasting people.
  13. finde ich zwar etwas sinnbefreit was du machen willst aber du kannst ja die froxlor-generierten Konfigrationen in ein anderes Verzeichnis schreiben lassen, was dein Apache nicht benutzt. Das ganze irgendwo deaktivieren geht nicht. Selber nutze ich eine Mischform - Webmail und ähnliches händisch in /etc/apache2/sites-[available|enabled] konfiguriert und Kundenseiten in /etc/apache2/sites-froxlor und dieses Verzeichnis noch zusätzlich inkludiert in /etc/apache2/apache2.conf .
  14. Echt? Dafür gibt es doch automysqlbackup (https://sourceforge.net/projects/automysqlbackup/)
  15. Die Regeln im Internet finden sich in den entsprechenden RFCs und wo da die Subdomains automatisch auflösbar sein soll zeigst du uns bitte. Nur weil die Browser mittlerweile "auf gut Glück" versuchen da was zu ermitteln heißt es nicht dass es Regelkonform ist.
×
×
  • Create New...