Jump to content
Froxlor Forum
  • 0

Backup für vollständigen Umzug auf andere Debian Version


Go to solution Solved by d00p,

Question

Mahlzeit, wie mache Ich am besten ein komplettes Backup um einen Umzug auf Debian 10 zu vollstrecken?

Also Froxlor läuft derzeit auf Jessie, möchte aber gerne auf Buster umsteigen.

Wie bekomme Ich es am einfachsten hin das alle vHosts, eMail konten, lets encrypt, benutzerdaten bzw alles was derzeit über Froxlor läuft, mit wenig Arbeit auf einen neuen Server mit Buster 1 zu 1 kopiert bzw übernommen wird?

Gibt es da eventuell was zum ausführen, falls nicht, auch nicht schlimm? 🤣

 

Es gibt zwar normalerweise keine dumme Fragen, aber komme mir doch ziemlich Doof dabei vor 😅

Link to post
Share on other sites

8 answers to this question

Recommended Posts

  • 0
  • Solution
16 minutes ago, CoXx-World said:

Gibt es da eventuell was zum ausführen, falls nicht, auch nicht schlimm? 🤣

Kein all-in-one-start-and-go Wunderwerkzeug nein.

1) Backup aller Daten machen / Snapshot der VM / o.Ä.

2) rsync /var/customers/* von alt auf neu

3) rsync /var/www/froxlor von alt auf neu

4) alle dienste auf dem alten stoppen

5) nochmal rsync /var/customer/* (abgleich von geänderten daten, sollte dann minimal sein)

6) auf dem neuen server sollte schon installiert sein: webserver, php, mysql/mariadb server

7) mysql auf dem neuen stoppen

😎 rsync von /var/lib/mysql/* von alt auf neu (alle Datenbanken, Dateien etc. mysql aktualisiert die dann selbst und die ganzen Benutzer/Kennwörter der Datenbank user sind noch da)

9) msql auf neuem starten

10) falls neue ip /var/www/froxlor/install/scripts/switch-server-ip.php script verwenden

11) /var/www/froxlor/install/scripts/config-services.php script verwenden, um alle dienste für buster zu installieren und konfigurieren (customized configs vom alten server ggfls nachpflegen sofern notwendig)

und sofern ich nicht irgendwas vergessen habe sollte es das eigentlich schon sein

 

Link to post
Share on other sites
  • 0
Am 21.1.2021 um 19:07 schrieb d00p:

Kein all-in-one-start-and-go Wunderwerkzeug nein.

1) Backup aller Daten machen / Snapshot der VM / o.Ä.

2) rsync /var/customers/* von alt auf neu

3) rsync /var/www/froxlor von alt auf neu

4) alle dienste auf dem alten stoppen

5) nochmal rsync /var/customer/* (abgleich von geänderten daten, sollte dann minimal sein)

6) auf dem neuen server sollte schon installiert sein: webserver, php, mysql/mariadb server

7) mysql auf dem neuen stoppen

😎 rsync von /var/lib/mysql/* von alt auf neu (alle Datenbanken, Dateien etc. mysql aktualisiert die dann selbst und die ganzen Benutzer/Kennwörter der Datenbank user sind noch da)

9) msql auf neuem starten

10) falls neue ip /var/www/froxlor/install/scripts/switch-server-ip.php script verwenden

11) /var/www/froxlor/install/scripts/config-services.php script verwenden, um alle dienste für buster zu installieren und konfigurieren (customized configs vom alten server ggfls nachpflegen sofern notwendig)

und sofern ich nicht irgendwas vergessen habe sollte es das eigentlich schon sein

 

Hey, 

stehe gerade vor einer ähnlichen Challenge. Muss schnell von debian 9 auf einen neuen VPS mit debian 10.

Schritt 1-9 passt soweit - d.h. ich habe froxlor mal grundsätzlich installiert und alle services via Maske neu installiert / eingerichtet.

Problem:

Ich hänge gerade an der PHP Konfiguration! 

Zitat

Mar 04 16:32:39 x apachectl[30354]: AH00526: Syntax error on line 26 of /etc/apache2/sites-enabled/x.x.de.conf:
Mar 04 16:32:39 x apachectl[30354]: SuexecUserGroup configured, but suEXEC is disabled: Missing suexec binary /usr/lib/apache2/suexec

Dabei brauche ich das glaube ich gar nicht?! 

Wie kann ich den Server an der Stelle einfach 1:1 migrieren?

Danke!

Link to post
Share on other sites
  • 0

Na du hast wohl FCGID aktiviert und das nicht eingerichtet...(wie vorher auf dem alten server mit Hilfe der Froxlor Configuration-Templates für FCGID).

Link to post
Share on other sites
  • 0

Hallo, nach langer Zeit habe ich begonnen die Migration durchzuführen und bin allen oben beschriebenen Schritten gefolgt. Das Problem ist nun, dass, wenn ich versuche, die froxlor-Startseite zu öffnen, mir nur die Apache-Willkommensseite angezeigt wird.
Ich habe bereits den ipswitch und die froxlor serverconfig ausgeführt.
Haben Sie eine Idee?
(mit dem Übersetzer geschrieben, sorry für die Formulierung)

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Link to post
Share on other sites
  • 0

hast du denn auch den cronjob schon wieder ausgeführt das er dir die webserver vhost configs erstellt?

Link to post
Share on other sites
  • 0
El 2/2/2021 a las 5:20 PM, Patricio Medina dijo:

Muchas gracias. 

Voy a cambiar a Ubuntu desde un servidor que ejecuta Debian e intentaré estos pasos. Disculpe mi alemán

Ja !!

Anscheinend war es nur ein kleines Problem. Ich bin kein Experte, aber ich habe es gelöst, indem ich a2ensite 000-default.conf ausgeführt habe
Ich verstehe nicht genau, warum es gelöst wurde (vielleicht könnte es jemand erklären), aber jetzt funktioniert es unter www.example.com/froxlor. Jetzt werde ich weiter konfigurieren, danke.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...