Jump to content
Froxlor Forum
  • 0

Froxlor mit Resellern nutzen


Question

Hallo zusammen,

ich habe heute im Froxlor einen neuen Admin angelegt. Dabei sind mir zwei Fragen gekommen, die ihr sicherlich beantworten könnt:

  1. Wenn dieser Admin (der ein Reseller bei mir ist) nun einen Kunden anlegt und dann eine Domain anlegt kann er nicht direkt das DocumentRoot festlegen. Er muss sich dann immer erst zu dem Kunden einloggen. Warum ist das so? Kann man das deaktivieren? Ich kann direkt für jede Domain das DocumentRoot festlegen.
  2. Wie wird das mit dem Mail Speicherplatz gehandhabt? Also ich habe dem Admin jetzt 150GB Speicher zu gewiesen. Ich konnte da leider nur Webspace angeben. Wie wird das jetzt gehandhabt? Also mir ist das völlig egal, ob der 150GB mit Mails vollschiebt oder mit Webseiten. Wichtig wäre, dass der Webspace inklusive Mail ist und da Mails auch reinzählen. Ist das der Fall? Online konnte ich nichts richtiges dazu finden. 

Viele Grüße und Danke

Nils 

Link to post
Share on other sites

7 answers to this question

Recommended Posts

  • 0
1 minute ago, AppleDeveloper said:

Wenn dieser Admin (der ein Reseller bei mir ist) nun einen Kunden anlegt und dann eine Domain anlegt kann er nicht direkt das DocumentRoot festlegen. Er muss sich dann immer erst zu dem Kunden einloggen. Warum ist das so? Kann man das deaktivieren? Ich kann direkt für jede Domain das DocumentRoot festlegen.

Verstehe nicht ganz was du da meinst, steht doch dran "empty for defaults", d.h. er setzt beim Anlegen der Domain den DocumentRoot auf das Homedir des Kunden, bzw. wenn aktiviert in den Einstellungen auf [homedir-des-kunden]/[domainname]

2 minutes ago, AppleDeveloper said:

Wie wird das mit dem Mail Speicherplatz gehandhabt? Also ich habe dem Admin jetzt 150GB Speicher zu gewiesen. Ich konnte da leider nur Webspace angeben. Wie wird das jetzt gehandhabt? Also mir ist das völlig egal, ob der 150GB mit Mails vollschiebt oder mit Webseiten. Wichtig wäre, dass der Webspace inklusive Mail ist und da Mails auch reinzählen. Ist das der Fall? Online konnte ich nichts richtiges dazu finden. 

Ja das ist ein ewig währendes Thema. Also aus Sicht des Resellers ist der Speicherplatz den man vergibt an den Kunden inklusive Mails und Datenbanken. Dem Kunden wird die Nutzung auf dem Dashboard separat angezeigt

Link to post
Share on other sites
  • 0
vor 36 Minuten schrieb d00p:

Verstehe nicht ganz was du da meinst, steht doch dran "empty for defaults", d.h. er setzt beim Anlegen der Domain den DocumentRoot auf das Homedir des Kunden, bzw. wenn aktiviert in den Einstellungen auf [homedir-des-kunden]/[domainname]

Danke für die schnelle Antwort! Ich hab mal zwei Bilder angehangen, was ich meine. Bei mir als Admin ist dieses Feld da. Bei ihm als Reseller (er ist ja auch als Admin angelegt aber kann halt nicht alle Domains sehen...) ist dieses Feld nicht da. Er sieht dieses Feld nur, wenn er sich in den jeweiligen Kundenaccount einloggt. Das ist halt ein wenig nervig und direkt so wie ich es habe wäre es ideal. 

 

vor 36 Minuten schrieb d00p:

Ja das ist ein ewig währendes Thema. Also aus Sicht des Resellers ist der Speicherplatz den man vergibt an den Kunden inklusive Mails und Datenbanken. Dem Kunden wird die Nutzung auf dem Dashboard separat angezeigt

Perfekt! Ich habe ihn in Froxlor als Admin angelegt und 150GB Webspace-Speicher vergeben. Diesen kann er jetzt an seine Kunden aufteilen. Aber er kann nur 150 GB inklusive Mail, Datenbanken Aufteilen - korrekt? Also ich frage noch mal so blöd, weil du ja von der Kundensicht geschrieben hast aber er ja Admin ist. Nicht, dass er da zu viel bekommt. 

reseller.png

admin.png

Link to post
Share on other sites
  • 0

Diese setting benötigt "Servereinstellungen verwalten". Das hat seine Gründe. Die documentroot Einstellung hat auch andere Reichweite für den Admin als beim Kunden.

Eine Feld genaue Berechtigungsvergabe gibt es nicht.

Link to post
Share on other sites
  • 0

das einfachste in diesem falle wäre denke ich mal die einstellung so fest zu legen dass bei anlegen einer domain ein Ordner angelegt wird mit dem Domain namen und dieser dann als Documentenroot genutzt wird. 

 

Sollte der "Kunde" dann eigene Ordnerstrukturen wünschen kann dieser dieses ja selber ändern ggf.

 

Link to post
Share on other sites
  • 0
5 minutes ago, Akecheta said:

das einfachste in diesem falle wäre denke ich mal die einstellung so fest zu legen dass bei anlegen einer domain ein Ordner angelegt wird mit dem Domain namen und dieser dann als Documentenroot genutzt wird. 

Genau das macht froxlor doch... dafür legt man ja in den Systemeinstellungen den Basis Ordner für die Kunden fest, z.B. /var/customers/

Beim Anlegen der Domain - sofern nicht anders angegeben setzt er den documentroot auf /var/customers/[kunde] bzw. var/customers/[kunde]/[domain] je nach Einstellung.

Der Kunde selbst kann natürlich den Pfad anpassen aber selbstverständlich nur INNERHALB seines homedirs (var/customers/[kunde]). Der admin könnte den documentroot einer Domain auch auf etwas außerhalb dieser Ordner setzen.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...