Jump to content
Froxlor Forum

d00p

Administrators
  • Posts

    9217
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    41

Everything posted by d00p

  1. Froxlor does not generate a specific config file for dkimpy...Just Key Files. You might need a small Script that does that
  2. Basically, froxlor generates a keyfile for each Domain, and you will have to Tell the Service how to use Them. There are soke Threads for opendkim Here. Rspamd should also have Options to make it Work. Dkim config Templates are Not maintained that much as it depends on the Nameserver Feature which Not many people use.
  3. Looks to me like you are using one fixed key for all domains (KeyFile /etc/postfix/dkim/dkim1.priv). From a very quick google search, you might want to look into the KeyTable and SigningTable setting (source: https://pypi.org/project/dkimpy-milter/)
  4. Well I don't know dkimpy-milter, what does it config look like? anything in the logfiles?
  5. Und wie ist vsftpd konfiguriert? hast du eine PAM schnittstelle zu mysql oder extrausers damit er die user überhaupt kennt?
  6. meinst du wirklich sFTP? seit wann ist openSSH ein ftp server? Meinst du vllt eher SCP?
  7. Ohne zu wissen bei welchem Aufruf der Fehler Auftritt ist es halt schwer. Wenn soweit alles funktioniert und du es nicht reproduzieren kannst wüsste ich so auch nicht was ich dir noch raten könnte
  8. Funktioniert denn z.b. eine PHP Datei mit phpinfo() Aufruf? Ist das bei allen Domains so oder nur bei einer? Steht ggfls was in der php-fpm Log unter /var/log/? Bitte auch den vhost vollständig Posten (ips und Domains kannst du gerne anonymisieren). Nur so teile zeigen hilft manchmal nicht, oftmals liegt das Problem am ende ganz woanders
  9. Die Client Seite ist hierbei jetzt nicht so froxlors Problem. Was setzt du denn serverseitig für sftp ein? Wie ist der Dienst eingerichtet? Natürlich stehen froxlor User nicht in der /etc/passwd. Gibt es Einträge in entsprechenden Logs auf dem Server? Und und und
  10. Es gibt etliche Threads hier im Forum wie man von Server A auf Server B migriert. Such einfach Mal danach. Ja, wenn du alles komplett umziehst ist das kein Problem. Alle Daten, alle Datenbanken mitnehmen, wenn alles da ist, cronjob forcieren und ende.
  11. you need a service that uses the key to sign the messages, dkim-filter for example
  12. So, you have set this Domain as froxlor system Hostname? If yes, why Not Just use froxlor.radicalcomputingconcepts.com so you can add radicalcomputingconcepts.com as domain
  13. If you want to run your own nameserver...google for that kind of stuff is the LEAST you should be able to do on your own...you won't learn anything if i just tell you what to do...you need to understand what and more importantly - why - you do it. did you even check out the settings and dns editor in froxlor?! come on...
  14. 1) no, the nameserver domain does not need to be added to froxlor 2) you might want to read docs about master/slave - the second NS does not need to be a froxlor server (froxlor only does MASTER) 3) if you have your NS set up correctly there is no need to edit dns records on ns2 manually...you basically want ns2 to get new zones and updates automatically from ns1 ...again, read about master/slave
  15. Du vermutest das was in der vhost nicht stimmt, dann poste doch bitte mal eine und sag uns dazu wie du PHP einbindest (mod_php, fcgid, php-fpm) und gib etwas mehr info das man dir helfen kann. Der Fehler ist recht allgemein und sagt für sich nicht viel. Ganz ins Blaue würd ich schätzen, bei php-fpm, du hast debian >=9 und nicht auf mod_proxy gestellt
  16. Maybe explain what you did here? what "issues"? try running the cronjob manually using additional parameter "--debug" and check whether something's wrong
  17. well you have just activate a backup job - by default this cronjob runs ONCE a day (presumably at night). Just check cronjob settings for the interval of backup-cronjob. And if it's running, check the process (e.g. 'ps faux' or similar) - packing up dbs, mails and webroot can take LONG time if there's a lot of data
  18. Nein, diese Dateien werden automatisch von froxlor erstellt aufgrund der einstellungen im interface. Manuelle Änderungen werden beim nächsten Neuerstellen dann überschrieben
  19. in dem Fall ist das aber so, ja. Rein Domain-Spezifische overwrites gibt es nicht Das ist auch korrekt so, ein Kunde kann das nicht, er kann maximal die von dir angelegten PHP-Konfigurationen wählen wenn sie für ihn freigeschaltet sind. Das ist es in dem Fall, denn bei FPM sind .htaccess oder vhost einstellungen die php betreffen nicht relevant, es kommt alles aus der entsprechenden pool-config für die Domain
  20. Also dein Crondebug besagt, dass es keine renews gibt (das erledigt sowieso der acme.sh cronjob - das macht nicht froxlor). Wenn es neuere Zertifikate gibt gleicht froxlor diese mit den Zertifikaten aus dem .acme.sh Ordner ab. Solltest du schon abgelaufene Zertfikate haben, kannst du zunächst mal im .acme.sh Ordner schauen, ob dort neuere liegen, dann einfach in froxlor das Zertfikat über das Admin-Menü "SSL Zertfikate" mal entfernen, das er neu synced. Wenn alle Stricke reißen, löschst du entsprechende Zertifikate in froxlor UND via "acme.sh --remove -d [domain]" - dann gibts ganz neue
  21. Genau so ist es. Und auch das ist korrekt. Grundsätzlich ist dort vieles optional bzw schon mit einem Default belegt der keine Probleme macht. Es gibt leider eine Vielzahl an Szenarien für die unterschiedlichste Optionen gesetzt werden können. Wer sie braucht kann sie setzen, wenn sie dir nichts sagen, lass sie einfach auf dem wert den sie haben. Froxlor richtet sich was die Admin Seite angeht an sysadmins, um die Konfiguration/Verwaltung zu vereinfachen.
  22. Gibt es so eigentlich nicht. Das anlegen, editieren und löschen von resourcen ist eigentlich recht selbsterklärend. Wo hängt es denn?
  23. Wie bereits gesagt, das kommt einfach unglaublich auf die hardware und die anforderung an. Bei entsprechend viel Hardware gibt es Kalkulatoren wie du den webserver und die fpm prozesse entsprechend einreichtest. z.B. mit 16 CPUs und 32GB RAM setzt du da fpm Werte die 64 prozesse starten und bis zu 1780 (max children) Kindprozesse können. Das macht aber nur Sinn wenn du auch einen gewissen "Ansturm" auf der Seite hast, der die ganzen Anfragen abarbeiten muss (zudem muss dein System und dein Webserver und ggfls auch andere Dienste wie MySQL etc. ebenso eingerichtet sein, dass sie das mitmachen). Es gibt zig Artikel über die Unterschiede der pm Modi - jede hat seine Daseinsberechtigung und ist für gewisse Konstellationen gut. Natürlich ist es normal - ONDEMAND - er spawnd erst wenn er ihn braucht...klar dauert dann der erste Aufruf etwas länger als die Folgerequests
  24. No there are no docs about that, simply leave the mail-services configuration templates out. It might be possible if installed via apt package that the postfix package is required, you can always use the tarball froxlor (it's the same just without the requirements being checked)
×
×
  • Create New...