Jump to content
Froxlor Forum

rseffner

Members
  • Posts

    141
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

rseffner last won the day on October 15

rseffner had the most liked content!

Recent Profile Visitors

4734 profile views

rseffner's Achievements

Collaborator

Collaborator (7/14)

  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later
  • One Year In
  • First Post

Recent Badges

1

Reputation

  1. Der Trick ist: record=SUB, type=CAA, priority=, content=0 issue "digicert.com", TTL=18000 Klar, woher soll Froxlor auch wissen on ich issue, issuewild oder iodef will.
  2. Ich habe eine Domain DOMAIN.TLD im Froxlor mit LetsEncrypt angelegt. Die globale Option CAA-records anzulegen ist aktiviert, darus resultieren im zonefile: @ 172800 IN CAA 0 issue "letsencrypt.org" www 172800 IN CAA 0 issue "letsencrypt.org" Nun möchte ich für eine Subdomain, die auf einen anderen Host zeigen soll ein Zertifikat einer anderen Authority ausstellen, was am existierenden CAA scheitert. Ich habe dazu die Domain SUB-DOMAIN.TLD mit der Option "ist Subdomiain von ..." ohne Namenserver-Häkchen angelegt und in der DOMAIN.TLD mit dem DNS-Editor SUB 18000 IN A xx.xx.xx.xx SUB 18000 IN MX 10 mail.OTHERDOMAIN.TLD SUB 18000 IN TXT "SSLvalidateSECRET" angelegt. Wenn ich jetzt den CAA "digicert.com" hinzufügen möchte, meldet der DNS-Editor "DNS Eintrag ungültig". Versucht habe ich: record=SUB, type=CAA, priority=0, content=digicert.com, TTL=18000. Muss ich vielleicht den vorgegebenen CAA überschreiben und im content "letsencrypt.org, digicert.com" schreiben? Was mache ich falsch?
  3. Neun? Sind nicht 11 stable und 10 oldstable? Rhetorische Frage - der OT muss wissen warum die Wahl auf 9 fiel und was das mit sich bringt.
  4. Does 'mysql -h localhost -u root -p' work? If you get the same "access denied" message you have to enable localhost access for root to your database.
  5. Wenn der Client Windows spricht, könnte ich MailStore home für die durchsuchbare Archivierung empfehlen.
  6. PHP-Konfigurationen nachträglich für alle/viele Kunden erlauben wäre auch so ein Beispiel für Massenaktionen.
  7. In my cases the "invalid user" is one of froxlors users and not froxlorlocal. Oh sorry, I use there a froxlor customer for froxlor-VHOST.
  8. Same here using libnss-extrausers. So this should only happen in moments cron is running WHILE froxlor is writing new passwd/groups to /var/lib/libextrausers. But why happens froxlor jobs in parallel (writing extrausers and doing someting in scope of these users). Maybe it shoud not be: - deleting files - generating files new from SQL using a query (consuming some time) instead - generating files new from SQL using a query as FILE.NEW - delete old ones and rename/move FILE.NEW or - nscd may help (I removed this with migrating libnss-mysql to libnss-extrausers becauso of seldom problems nscd used 100% CPU)
  9. Mit dem Update auf die 0.10.22 gehts wieder (task im SQL und damit auch das Löschen im Dateisystem). Leider muss nun händisch einmal ein Abgleich von Postfächern im Froxlor und im Dateisystem gemacht werden ;-(
  10. Ja, "natsort" ist hier aktiv. Danke, dass Du Dich drum kümmerst.
  11. Ich kann das ja reproduzieren: Konto anlegen, Konto löschen, Ordner + Dateien noch da. "panel_tasks" ist leer nach dem Löschauftrag mit Häkchen Natürlich hatte ich ein --debug drin, allerdings kein --force. Entschuldige bitte. Die knapp 1.500 Zeilen möchte ich hier nicht anhängen. Um alle [debug], [information] und [notice] befreit, bleibt da kein [error] übrig. Genügt das als Info?
  12. perfektklina, rzzumpe, richpuhl - oder - topcare, thoeadmin, wip Das hat alles nichts mit dem von mir erlernten Alphabet zu tun 😉
  13. Hi, das beobachtete Phänomen steht im Betreff: Als Kunde ein Mailkonto gelöscht, den Haken zum Löschen im Dateisystem gesetzt, mind. 5 Minuten gewartet, Dateien noch da, den Cronjob mit --task manuell ausgeführt, Dateien noch da ;-( Kann man das irgendwie debuggen? Gruß, Ronny
  14. Der Entwickler von rspamd hat mir geantwortet: auf die Fehlermeldung hin wusste der sofort "es muss ein Punkt in den Dateinamen". Es ist also so, dass rspamd nicht mit dkimXYZ als private DKIM key umgehen kann/will sondern lieber dkimXYZ.privat oder sonstwas mit einem Punkt (.) drin haben mag. Könnten wir FROXLOR bitte so anpassen, dass es nicht dkimXYZ und dkimXYZ.public sondern dkimXYZ.private und dkimXYZ.public anlegt? Das sind nur zwei Anpassungen in der lib/Froxlor/Cron/Dns/DnsBase.php (die dann wieder alles brechen, was Leute wie ich hintendran gehangen haben ;-( ) Danke.
  15. Ich habe eben einen Key so generiert, wie die rspamd Doku das vorschlägt. Auch dieser Key ist dann durch rspamd angeblich nicht vom richtigen Format. Ich suche dort weiter.
×
×
  • Create New...