Jump to content
Froxlor Forum

lonesomewalker

Members
  • Posts

    48
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

lonesomewalker last won the day on February 26

lonesomewalker had the most liked content!

Recent Profile Visitors

2296 profile views

lonesomewalker's Achievements

Explorer

Explorer (4/14)

  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later
  • One Year In
  • First Post

Recent Badges

0

Reputation

1

Community Answers

  1. Es ist ja nicht so, als ob ich nicht schon zig Server aufgesetzt hätte, aber wenn das "so fehlerlos" wäre, speziell der FPM-Teil, dann wären hier im Forum nicht so viele Posts dazu. Ich bleibe dabei, die Aussage, wie das zu tun ist, ist nicht eindeutig, somit verbesserungswürdig.
  2. Ja, da haben wir dann aber ein Henne-Ei-Problem, denn manche Sachen kann ich erst konfigurieren wenn sie installiert sind...
  3. Das ist jetzt die Frage, was mache ich zuerst? Zuerst die Dienste installieren, right? Per Dropdown oder per php /var/www/froxlor//install/scripts/config-services.php --froxlor-dir=/var/www/froxlor/ --create (da ist ein Doppel // drin...) Ich muß das ja zuerst installieren, sonst kann ich im Backend gewisse Einstellungen gar nicht erst setzen...
  4. Mmmmh... Du hast natürlich Recht 😁 Deswegen mag ich ja froxlor so gerne. Weil ich selbst entscheiden kann. Nein, so funktioniert das "Einstellungen anpassen" nicht, aber Deine Antwort war: "Der lokale user wird beim Konfigurieren der Dienste mit angelegt sofern er nicht existiert." Das hat nicht geklappt. Weder automatisch beim Scriptaufruf auf der Bash, noch später über die Konfiguration im Webfrontend. id froxlorlocal sagt da ist nix da 😑 Aber ich setz' den Server gleich nochmal auf, mal sehen was ich da verbogen habe...
  5. Dem ist leider nicht so. Gerade einen neuen Server aufgesetzt. Debian 11. Latest. apt-Quellen eingebunden. froxlor installiert. Fehlt schon mal mariadb, ich dachte das wird aus Abhängigkeitsgründen mitinstalliert? mysql_secure -> da gleich sockets deaktiviert, spart man sich später Ärger. froxlor Webinterface klappt nu auch. Dienste konfigurieren -> willst du das automatisch machen, klopp den Einzeiler in die Konsole -> copy-paste. Viele Male y gedrückt -> könnte man unterdrücken lassen und default setzen Backend ausloggen, einloggen -> Dienste sind alle konfiguriert. Und da ist dann trotz aktivierung von php-fpm kein froxlorlocal user/group angelegt. Vielleicht finde ich nachher nochmal die Zeit das zu debuggen.
  6. Kann ich in dem Fall ausschließen. Woran macht froxlor denn fest, das da keine IP eingetragen ist? Wird da ein Query auf die DB gefahren oder in Echtzeit geprüft?
  7. Jupp, genau das macht mich ja verrückt 😶 bedeutet ja, DNS geht und froxlor hat auch die korrekte Zuordnung erstellt. Traurig ist: ich habe NICHTS geändert, und jetzt hat er nach speichern nicht gemeckert -> geht. An den Cronjobs kann es nicht liegen, die Configs schreibe ich mit einem sofortigen Rewrite von der Konsole aus gestartet neu. Hmmm, mal debuggen, warum...
  8. Ja, lesen kann ich ja, nur wenn ich mit dig validieren kann, das die DNS-Einträge stimmen und auch auflösen? Und in der Domaineinstellung selbst ist die IP sowohl für ohne als auch mit auf die gleiche IP gesetzt, die auch im DNS steht. 🤔 Edit: DNS macht auch froxlor, d.h. nix Externes.
  9. Hänge mich mal auch dran, same issue 😕
  10. Keine Ahnung warum das seit Neuestem auftaucht, aber angelegt wird eine Subdomain, der IP-Eintrag ist im DNS, auch extern validiert. Dennoch bekomme ich ein: Fehlermeldung Die DNS-Einträge der Domain enhalten keine der gewählten IP Adressen. Let's Encrypt Zertifikats-Erstellung ist nicht möglich.
  11. So, nachdem ich meinen Server aufgeräumt habe und alle LE-Zertifikate einmal gelöscht und dann neu angelegt habe... habe ich das gleiche Problem. Zertifikate werden unter /root/.acme.sh/hostname angelegt und erneuert. Aber nicht nach /etc/ssl/froxlor-custom/hostname
  12. Okay, the duplicated table is solved; old backup. The ugly part: i think the SSL stuff can be solved by just deleting ALL the entries and do a full recreation. Unfortunately there is a rate limit... Any possibility to find the one duplicate? Already did a full search in the table, no duplicate so far.
  13. Ewww... is this right? There are two tables: panel_domains and panel_domainss What the...? I have never seen that in the past, how can this happen, and how to fix that? 😬
  14. Okay, deleted the duplicated ones with older timestamps -> still the SQL error 😕 Since the debug message says acme, this should be somewhat related to SSL, right?
  15. Running the cron today delivered me an email with: The syslog itself didn't show more, database integrity check said everything is okay, and a --force --debug runs through until a specific domain is ready for Let's Encrypt. (always the same) So i had a look at the database around the specific domain, but no duplicate entries found 😕 How to fix that? edit: now some steps further, in domain_ssl_settings there are some entries which have the same domainid, might this be the issue? If yes, which one to delete? THX
×
×
  • Create New...