Jump to content
Froxlor Forum
  • 0

Froxlor über Domain erreichbar machen


Infected
 Share

Question

Schönen guten Tag,

ich glaube ich habe gerade einen Knoten im Kopf.

Ich habe Froxlor installiert und möchte das Panel jetzt unter der Domain meinedomain.de aufrufen können.

 

Frage:

Muss ich dann zwingend den Hostname des Servers auf meinedomain.de setzten, oder könnte ich den auch anders nennen?

Ich Frage weil es die Option "Froxlor über Hostname erreichbar" gibt, welche dann ja nicht aktiv sein dürfte.

Daraus würde sich aber die Frage ergeben, wie ich Froxlor denn dann über meinedomain.de erreichbar machen könnte?

Was ich versucht habe ich einen neuen Kunden anzulegen, dort die Domain anzulegen und diese Domain dann über DocumentRoot auf /var/www/froxlor zeigen zu lassen.

Soweit ging das auch, nur dass /var/www/froxlor unter dem Benutzer "froxlorlocal" läuft, ich dieses dann aber auf kundenname ändern müsste.

Jetzt weiß ich aber nicht, ob das so schlau wäre. (Die Einstellung unter welchem Bentuzer froxlor läuft wäre unter Einstellungen -> Froxlor VirtualHost Einstellungen -> Lokaler Benutzer / Lokaler Gruppe zu finden, oder?

 

Ich möchte das so machen, weil ich gerne die Subdomain "webmail.meinedomain.de" anlegen würde, um darüber beispielsweise "Rainloop" aufrufen zu können.

Link to comment
Share on other sites

5 answers to this question

Recommended Posts

  • 0
1 minute ago, Infected said:

Hängen den der Hostname des Server und das Feld Hostname in der Froxlor Config zusammen?

Nicht per se. Aber es geht natürlich am ende um eine homogene Konfiguration des Gesamtsystems, das alles stimmig ist. Deswegen setzt froxlor in seine Konfigurations-Templates wo nötig eben den bei der Installation angegebenen Systemhostname ein. Du kannst das auch alles frei anpassen wenn du halt weisst was wo wie und vorallem warum.

2 minutes ago, Infected said:

Bzw. was passiert wenn diese nicht gleich sind?

der server explodiert....

...nein quatsch :) Am schlimmsten trifft es da wohl die Maildienste. Wenn das setup da nicht stimmig ist wirst du sicherlich auf diversen Blacklists landen

3 minutes ago, Infected said:

Bezieht sich "Foxlor über Hostname erreichbar" auf den Hostname des Servers oder auf das Feld "Hostname" der Froxlor Config?

Das bezieht sich wie alles hier nur auf das "System Hostname" Feld in der Config. Und diese spezielle Config bestimmt nur ob du "system.hostname/froxlor" oder nur "system.hostname" in den Browser eintippen musst, um auf froxlor zuzugreifen

Link to comment
Share on other sites

  • 0
20 minutes ago, Infected said:

Muss ich dann zwingend den Hostname des Servers auf meinedomain.de setzten, oder könnte ich den auch anders nennen?

Du kannst dafür jegliche (sub)domain benutzen - bedenke aber das die Konfigurationsdateien diesen tlw. als Hostname nutzen (mail!) und dieser dann auch als ReverseDNS für die IP gesetzt werden sollte (außer du passt die configs entsprechend deiner Wünsche manuell an).

21 minutes ago, Infected said:

Ich Frage weil es die Option "Froxlor über Hostname erreichbar" gibt, welche dann ja nicht aktiv sein dürfte.

Wenn du froxlor via domain.tld und nicht via domain.tld/froxlor aufrufen willst, musst du dort das Häkchen setzen

22 minutes ago, Infected said:

Was ich versucht habe ich einen neuen Kunden anzulegen, dort die Domain anzulegen und diese Domain dann über DocumentRoot auf /var/www/froxlor zeigen zu lassen.

Mach das nicht, /var/www/froxlor gehört nicht dem Kunden und du bekommst garantiert Berechtigungsprobleme. Genau dafür gibt es die Froxlor System-Hostname einstellung.

23 minutes ago, Infected said:

Ich möchte das so machen, weil ich gerne die Subdomain "webmail.meinedomain.de" anlegen würde, um darüber beispielsweise "Rainloop" aufrufen zu können.

Jo, dann nimmste halt für froxlor einfach "froxlor.meinedomain.de", und dann kannst du "meinedomain.de" auch normal einrichten und als kunde für websites etc. verwenden. Nur 'froxlor.meinedomain.de' kannst du als Kunde natürlich nicht anlegen

Link to comment
Share on other sites

  • 0

 

8 minutes ago, d00p said:

Jo, dann nimmste halt für froxlor einfach "froxlor.meinedomain.de", und dann kannst du "meinedomain.de" auch normal einrichten und als kunde für websites etc. verwenden.

Heißt, ich muss den Hostname auf "froxlor.meinedomain.de" setzten und Froxlor über Hostname aktivieren um Froxlor über "froxlor.meinedomain.de" aufrufen zu können?

Hieß die Domain für die Mailserver dann auch "froxlor.meinedomain.de", "mail.meinedomain.de" oder "mail.froxlor.meinedomain.de"?

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

  • 0
Just now, Infected said:

Heißt, ich muss den Hostname auf "froxlor.meinedomain.de" setzten und Froxlor über Hostname aktivieren um Froxlor über "froxlor.meinedomain.de" aufrufen zu können?

es muss nicht "froxlor." sein..."irgendwas.meinedomain.de" genauso wie "meinedomain.de" (das allerdings nur wenn du meinedomain.de nicht noch anderweitig verwenden willst, z.B. website, email, etc.)

1 minute ago, Infected said:

Hieß die Domain für die Mailserver dann auch "froxlor.meinedomain.de", "mail.meinedomain.de" oder "mail.froxlor.meinedomain.de"?

mail.$hostname laut standard-config vorlage. Nimmst du also "froxlor.meinedomain.de" als froxlor-systemhostname ist der mailhost im postfix "mail.froxlor.meinedomain.de", kannst du aber natürlich auch auf "froxlor.meinedomain.de" ändern, reine kosmetik

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Letzte blöde Frage:

Hängen den der Hostname des Server und das Feld Hostname in der Froxlor Config zusammen?

Bzw. was passiert wenn diese nicht gleich sind?

 

Bezieht sich "Foxlor über Hostname erreichbar" auf den Hostname des Servers oder auf das Feld "Hostname" der Froxlor Config?

 

Danke für deine schnelle Hilfe

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share



×
×
  • Create New...