Jump to content
Froxlor Forum
  • 0

Debian 9 | Apache | PHP-FPM


Question

Hallo,

da libapache2-mod-fastcgi in Debian Strech ebenfalls obsolet ist, muss das Cronscript auf das Modul proxy-fcgid angepasst werden

FastCgiExternalServer *pool* -socket *socket* -idle-timeout 300

auf

<FilesMatch \.php$>
	SetHandler "proxy:unix:/var/run/php5-fpm.sock"
</FilesMatch>

Somit ist die PHP-FPM Funktion "Alias-directory of php-fpm" für Debian Stretch obsolet und bedarf keiner weitern Anpassungen.
Ebenfall kann FCGID aus Froxlor entfernt werden... Ist sowieso ein veraltetes System, welches durch FPM verdrängt wurde.

Generell würde mich mal interessieren, wie es mit Froxlor weitergeht, da es primär ja wohl für Nutime (d00p) entwickelt wurde und nun aufgrund des Datencrashes, wie man es auch hier im Forum mitbekommen hat, schließt.
Ich habe die befürchtung, dass Froxlor nicht zu einem Hobbyprojekt verkommt, welches irgendwann in die Ecke getreten wird.

Diese Befürchtungen ziehe ich aus den "Altlasten" in Froxlor.
- Als Beispiel ist die Distribution Ubuntu Precise. -
Seit dem 28 April 2017 wurden schon sämtliche Sicherheitsupdates eingestellt.

Diese Spagat zwischen den "Neuen" Distributionen wie Ubuntu Xenial, Debian Stretch und den alten ist auch von den Paketen her mitlerweile so groß, dass man, bevor neue Funktionen implementiert werden erstmal ein Source Code Review macht und die ganzen "Altlasten" rausschmeißt.

Das fällt mir auch schon bei der DKIM Funktion auf, die seit Debian Jessie (2015) ohne Workaround für Debian-Benutzer, nicht mehr funktioniert.
Die meisten Nutzer von Froxlor werden vermutlich sowieso auf Debian setzen. Da Gentoo mit dem Portage aber auch ziemlich aktuell ist und Ubuntu auf Debian basiert, hätte man somit keine 2 Trees die man Pflegen müsste. Wie das mit CentOS aussieht, weiß ich nicht. Ist für mich eine Randdistribution, so wie Fedora.

Für die Konstellation Debian Stretch (Apache2 - PHP-FPM - Postfix - Dovecot) stelle ich gerne meine Manpower zur Verfügung (@d00p ohne Git)

Grüße,
IAM

Link to post
Share on other sites

5 answers to this question

Recommended Posts

  • 0
7 hours ago, iam said:

Generell würde mich mal interessieren, wie es mit Froxlor weitergeht, da es primär ja wohl für Nutime (d00p) entwickelt wurde und nun aufgrund des Datencrashes, wie man es auch hier im Forum mitbekommen hat, schließt.
Ich habe die befürchtung, dass Froxlor nicht zu einem Hobbyprojekt verkommt, welches irgendwann in die Ecke getreten wird.

Froxlor war und ist schon immer ein hobbyprojekt gewesen, und ob nun mit oder ohne Firma bleibt bei Froxlor alles wie bisher

Link to post
Share on other sites
  • 0
42 minutes ago, d00p said:

Froxlor war und ist schon immer ein hobbyprojekt gewesen, und ob nun mit oder ohne Firma bleibt bei Froxlor alles wie bisher

Ja gut, dass lass ich jetzt mal so dahingestellt mit den besten Hoffnungen & einem Gedanken, dass wenn hinter einem Projekt ein kommerzieller Druck steht, dies auch priorisierter behandelt wird.

Zu dem Bugrequest und den anderen "kritischen" Fragen wird nicht drauf eingegangen?

Link to post
Share on other sites
  • 0

kommerzieller druck? was für ein kommerzieller druck? NuTime bin auch nur ich allein...auf was willst du grad hinaus? Wenn du mehr sicherheit für ein Produkt willst, dann solltest du vllt eine kommerzielle Lösung einsetzen, die dir lebenslange updates und support bietet

5 minutes ago, iam said:

Zu dem Bugrequest und den anderen "kritischen" Fragen wird nicht drauf eingegangen?

nein, hab ich grad keine zeit für - schau ich mir gern in ruhe alles an. 

Link to post
Share on other sites
  • 0
22 minutes ago, d00p said:

kommerzieller druck? was für ein kommerzieller druck? NuTime bin auch nur ich allein...auf was willst du grad hinaus? Wenn du mehr sicherheit für ein Produkt willst, dann solltest du vllt eine kommerzielle Lösung einsetzen, die dir lebenslange updates und support bietet

nein, hab ich grad keine zeit für - schau ich mir gern in ruhe alles an. 

 

8 hours ago, iam said:

Ich habe die befürchtung, dass Froxlor nicht zu einem Hobbyprojekt verkommt, welches irgendwann in die Ecke getreten wird.

Auch eils Einzelunternehmer hast du einen kommerziellen Druck dahinter, dich um Froxlor zu kümmern, um nicht die Sicherheit der Daten von deinen Kunden zu gefährden.
Du wirst mir wohl nicht sagen wollen, dass du hier Plesk o.A. eingesetzt hast.

Generell bin schaue ich mich gerade tatsächlich um und bin auf KeyHelp von der KeyWeb AG gestoßen.
Gleicher bis größerer Funktionsumfang (Antivirus & Spam), guter freundlicher Support inh. der Community, kommerziell gestützt und gratis.

Diese Entscheidung ist nicht mal hautpsächlich bzgl. Froxlor, welches mit obsoleten Funktionen durchsetzt ist.
Vielmehr auch, dass du dich gefühlt leider sehr schnell angegriffen fühlst und daraufhin in eine Art Gott-Modus wechselst.

Niemand will dich unter Druck setzen, dir deine Arbeit abreden oder sonst was um den Kopf hauen.
Würde ich Froxlor nur als Nutzen zum Zweck ansehen, so wäre ich ihne mit der Wimper zu zucken schon lange abgehauen.
Ich liebe aber die Anpassungsmöglichkeiten, die Froxlor mir als Administrator lässt. Doch die Probleme die ich sehe habe ich dir ja schon Oben genannt.

Wärest du in Linux-Kernel Entwickler, könntest du dich mit der Art sehr gut neben Linus Trovald aufstellen. :-P

Link to post
Share on other sites
  • 0
1 minute ago, iam said:

Auch eils Einzelunternehmer hast du einen kommerziellen Druck dahinter, dich um Froxlor zu kümmern

Nö...froxlor kommt nicht von NuTime, sondern ich habe als NuTime / im Namen von NuTime an froxlor gearbeitet...genauso wie "privat".

2 minutes ago, iam said:

Wärest du in Linux-Kernel Entwickler, könntest du dich mit der Art sehr gut neben Linux Trovald aufstellen. :-P

Der lässt sich halt auch nicht gern ans Bein pissen. Und jetzt viel Spaß bei KeyHelp, die haben sowieso dreist von uns geklaut, hab mir das mal angeguckt vor monaten...wird dir dann sicher auch auffallen.

Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...