Jump to content
Froxlor Forum
  • 0
lprod

Neuling mit Installationsproblemen

Question

Hei zusammen, 

ich hab jetzt einen neuen Server und hab aber im Prinzip noch keine Ahnung -irgendwie muss man ja anfangen. 
Hab von froxlor viel positives gehört und wollte das ausprobieren. 

Bei der Installation habe ich -- siehe Anhang -- zwei Problempunkte. Trotz vieler Befehle, die ich mir aus dem Internet zusammen gesucht habe, bin ich dafür zu blöd.

Was muss ich hier wie machen? 

Danke! ?

Bildschirmfoto 2019-03-17 um 18.42.07.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Recommended Posts

  • 0

Habe mit deinem Anbieter Telefoniert, auf den Cloud-Servern ist ein stink normales Debian Jessie installiert mit den Standard Settings, auch der Nano Befehl oh. Probleme, auch eine Source.list ist vorhanden usw.
Du hast auch vollen Root Zugriff auf die Kiste, also kA genau was du da gemacht hast.

Wenn du noch nichts wichtiges auf dem Server drauf hast, mache einen Re-Install von Debian Jesse und fange ganz von vorne Bitte an.

Du kannst dir dann Froxlor wieder installieren, wie dies dann geht findest du hier > https://github.com/Froxlor/Froxlor/wiki/Install-froxlor-on-debian
Die Paketabhängikteien, wie Apache2 usw. werden dann automatisch mit Installiert, wenn du dies nach nach der Oben genannten Anletiung machst.

Wenn du Probleme hast, wende dich auch an deinen Hoster, er Hilft dir auch

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0
Am 19.3.2019 um 22:24 schrieb lprod:

Danke!
Bin mal gespannt, ob die Ahnung haben ?

Bist du weiter gekommen mit deinem Problem? Ich hab mir das auch mal angesehen und sollte sich um ein ganz normales Debian 8 handeln. Wenn das nicht so ist würde ich wie empfohlen mal neu installieren. GGf. wäre noch folgendes interessant:

uname -a
cat /etc/issue
cat /etc/apt/sources.list
ls -la /etc/apt/sources.list.d/
ls -la /var/www/
dpkg -l | grep -e dovecot -e nano -e php -e postfix -e
dpkg -l|wc -l

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

So, ich habe jetzt mal *endlich* die Zeit gefunden, mich nochmal dran zu setzen: 

 

deb http://ftp.debian.org/debian jessie main contrib non-free
deb http://ftp.debian.org/debian jessie-updates main contrib non-free
deb http://security.debian.org jessie/updates main contrib non-free 

Das ist alles, was direkt nach der Neuinstallation (über Dogados Kundenportal) in der sources.list Datei steht. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0
Am 21.3.2019 um 10:10 schrieb aPollO:

Bist du weiter gekommen mit deinem Problem? Ich hab mir das auch mal angesehen und sollte sich um ein ganz normales Debian 8 handeln. Wenn das nicht so ist würde ich wie empfohlen mal neu installieren. GGf. wäre noch folgendes interessant:


uname -a
cat /etc/issue
cat /etc/apt/sources.list
ls -la /etc/apt/sources.list.d/
ls -la /var/www/
dpkg -l | grep -e dovecot -e nano -e php -e postfix -e
dpkg -l|wc -l

 

uname -a : 

Linux <Hostbezeichnung> 3.16.0-042stab127.2 #1 SMP Thu Jan 4 16:41:44 MSK 2018 x86_64 GNU/Linux 

cat /etc/issue:

Debian GNU/Linux 8 \n \l

cat /etc/apt/sources.list:

siehe vorheriger Forum-Eintrag 

ls -la /etc/apt/sources.list.d/

total 8

drwxr-xr-x 2 root root 4096 Jun 10  2015 .

drwxr-xr-x 6 root root 4096 Dec 16  2015 ..

ls -la /var/www/

total 12

drwxr-xr-x  3 root root 4096 Dec 16  2015 .

drwxr-xr-x 12 root root 4096 Dec 16  2015 ..

drwxr-xr-x  2 root root 4096 Dec 16  2015 html

dpkg -l | grep -e devecot -e nano -e php -e postfix -e 

grep: option requires an argument -- 'e'

Usage: grep [OPTION]... PATTERN [FILE]...

dpkg -l | wc -l

370 

 

Hilft Euch das ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0
vor 9 Stunden schrieb lprod:

So, ich habe jetzt mal *endlich* die Zeit gefunden, mich nochmal dran zu setzen: 

 


deb http://ftp.debian.org/debian jessie main contrib non-free
deb http://ftp.debian.org/debian jessie-updates main contrib non-free
deb http://security.debian.org jessie/updates main contrib non-free 

Das ist alles, was direkt nach der Neuinstallation (über Dogados Kundenportal) in der sources.list Datei steht. 

 

Du schriebst vorher sie wäre "blanco". Das Wort "blanco" habe ich gegoogelt und es heißt "weiß" oder "blank". Also das NICHTS drin steht. Jetzt schrebst du es steht etwas drin. Ist das jetzt das was du im Moment da drin stehen hast oder das was ein hypotetischer anderer Kunde mit neuem Clud Server da drin stehen hat? Generell ist das alles was man da drin braucht.

vor 9 Stunden schrieb lprod:

dpkg -l | grep -e devecot -e nano -e php -e postfix -e 

grep: option requires an argument -- 'e'

Usage: grep [OPTION]... PATTERN [FILE]...

dpkg -l | wc -l

370 

 

 

Genial wie du meinen Tippfehler mit kopierst, ausführst und es nicht merkt obwohl grep sogar so freundlich ist es in die Fehlermeldung zu schreiben....ich glaube erstmal solltest du noch mal einen Grundlagenkurs für Linux machen (YouTube oder ein Buch kaufen oder an einem Seminar teilnehmen, oder eigeninteresse). Viel Ahnung scheinst du ja nicht zu haben, denn wie man grep bedient ist eigentlich schon sehr basic.

 

Ok wie dem auch sei. Leider hilft das recht wenig weiter, denn das mit dem grep hat ja nicht funktioniert, da am ende das -e zu viel war (ja war mein Fehler du hast es offenbar stumpf kopiert ohne zu gucken was du da machst).

370 Pakete sieht mir etwas wenig aus. Ich habe eigentlich überall über 500 aufwärts. Daher vermute ich das bei deiner Installation einiges fehlt. Es ergibt für mich irgendwie 0 Sinn wieso z.B. dovecot angeblich installiert ist aber es unter /etc/ kein dovecot Verzeichnis gibt. Entweder hast du es gelöscht oder ich hab keinen Plan wieso es nicht vorhanden ist.

 

Und hier:

spacer.png

Sicher, dass das Verzeichnis für Froxlor GENAU SO heißt? Also /var/www/html/Froxlor/   .......und nicht zufällig /var/www/html/froxlor/ ??? Ich hab leider keine Glaskugel mehr, die ist mit kaputt gegangen. Aber mein Menschenverstand sagt mir, du hast bestimmt das f klein geschrieben und nicht groß oder? :DDaher schau mal nach ob da vielleicht die Groß/Kleinschreibung nicht passt.

Ich würde dir aber generell fast raten den Server entweder noch mal neu zu installieren oder zumindest mit Froxlor und seinen Diensten noch mal neu anzufangen. Weil fehlende Verzeichnisse in /etc/ sind jetzt nicht schwer zu fixen, aber es sind doch ein paar mehr komplexe Handlungen nötig als irgendwas aus diesem Forum zu copy&pasten. Eigentlich würds ja sogar schon geschrieben wie es geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Ich habe den Server komplett zurück gesetzt gehabt. 

Reicht die Anzahl in der sources.list denn aus?

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Klar wieso soll es nicht reichen? Weißt du überhaupt wozu die sources.list da ist und was da drin steht? Man kann diese sources.list auch noch erweitern um contrib oder non-free. Keine Ahnung ob du da was draus brauchst. Ich glaube für Froxlor nicht unbedingt, aber kann ich dir jetzt nicht genau sagen. EIgentlich müsste es reichen.

https://wiki.debian.org/SourcesList

Wenn du keine weiteren Paketquellen brauchst ausser die Standardquellen für das System+Sicherheitsupdates dann reicht das aus. Es empfiehlt sich vielleicht ein schnelleren lokalen Mirror zu wählen, aber das ist jetzt kein muss.

Aber solange du davon keine Idee hast was das überhaupt macht, solltest du dich damit erstmal damit vergnügen zu lesen was APT ist und wie APT funktioniert und welche Rolle dabei die Sources-list hat. Sonst schreib ich mir hier die Finger Wund um dir die absoluten Basics zu erklären. Ich hab da generell nichts dagegen aber ich glaube das sprengt hier den Rahmen.

 

Vielleicht auch eine Frage, wieso eigentlich Jessie? Wieso nicht Stretch? Jessie wird nur noch knapp über 1 Jahr supported, bis zum 30 Juni 2020. Danach gibt es dafür keine Updates mehr! PHP5 wird übrigens von den Debian Leuten auch noch bis dahin unterstützt auch wenn der php.net Support für PHP5 schon beendet ist.

Wenn es dir um PHP5 geht, das kann man über externe Paketquellen auch unter Debian 9 installieren, wenn man es UNBEDINGT braucht. Aber wenn man es heute noch braucht bekommt eh bald ein Problem. Und wenn dir das alles egal ist, wie du geschrieben hast, "hauptsache es läuft", dann wird dein Server ganz schnell sicher eine schöne Spam-Schleuder oder deine Datenbanken landen irgendwo im Internet, samt Passwörter und Co.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • By Randall Newman
      I have been in the process of installing Froxlor in a Google Cloud Instance. All the errors I have encountered I was able to fix them by searching on the web, but this one I couldn't find a solution for the past two hours. Simply I need help solving this error.?

    • By n8v8r
      CentOS 7.4 _x64 / PHP7.2.1 / Apache 2.4 / Froxlor 0.9.38.8
      Installation success, wanting to login the installation page keeps on returning, dejavu all over
      the browser console shows
       
       
    • By Boergi
      Hallo zusammen,
      ich bin leider ein wenig am verzweifel. 
      Ich habe froxlor über apt auf Debian Jessie installiert. 
      (Verwendete Anleitung: https://www.secretisland.de/froxlor-installation-debian/ )
      Froxlor lässt sich über
      http://[Server]/froxlor/
      einwandfrei erreichen.
      Dann nach
      http://www.servermom.org/how-to-install-froxlor-on-debian-or-ubuntu-vps/
      http://www.servermom.org/basic-setup-for-froxlor-control-panel/2757/
      konfiguriert. 
      Es hat alles ohne Fehler geklappt.
      Leider wird nach dem Erstellen von Kunden, domains etc keine Verzeichnisse erstellt.
      Es gibt nicht einmal  das customers Verzeichnis ( var/customers/ ) !!!
      Was mich allerdings Wundert ... 
      Im Admin Panel => System => Konfiguration  
      (ich weis nicht wozu das überhaupt ist - GLAUBE aber, das ist nur für das ÄNDERN des Servers. )
      Kann ich
      Distribution =>     Debian Jessie
      Service =>            Webserver
      Daemon =>            Apache 2.4
      auswählen. 
      Wenn ich aber das angegebene Komando
      chmod u+x example-script.sh
      ./example-script.sh
      ausführen möchte.. 
      root@testserver-deb8:/home/boergi# chmod u+x example-script.sh
      chmod: Zugriff auf „example-script.sh“ nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
      root@testserver-deb8:/home/boergi# ./example-script.sh
      bash: ./example-script.sh: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
      root@testserver-deb8:/home/boergi#
      wird das example-script.sh nicht gefunden.
      Obwohl ich ja nicht verstehe, wofür diese Konfiguration notwendig ist.... habe ich nach "example-script.sh" im Formum
      gesucht... Leider ohne relevanten erfolg.

      Weis jemand Rat - oder Info-Seiten, die mir bei meinem Problem (Verzeichnisse werden nicht erstellt)  helfen können.
      Vielen Dank für eure Hilfe
      Boergi
    • By Karthik
      I Installed froxlor in my New Droplet.  when I access ipaddress/froxlor/ Page.. Display Following codings...
       
      How can resolve my Issue.
       
       
       
       
    • By Onlinemarketing-Agentur
      Hello,
       
      I have been using Froxlor for a while now but one of the things I have always been missing is a modern system which helps me to save time. I am frequently setting up web sites for customers and to be honest, Froxlor's approach to installing applications is way too nerdy to give someone else this task, who is not really into it. Every large ISP has already got this somehow and I have always been wondering, why Froxlor is not going down this route:
       
      a one Click installation of any application I want would be terrific! - Forget the times, where you have been:
      1. starting a customer,
      2. giving him an email adress
      3. giving him an ftp
      4. giving him a mysql database
      5. download the application you want
      6. upload the application to the according path
      7. connect the application with the database
      8. connect customer with domain
       
       
       
      Hours of work could be saved for each and every person involved. 
      So PLEASE, PLEEEEEASE - I beg you guys, please get froxlor on the right track again or I have to move to proprietary solutions just to save time.. but this is not really the solution i want as most of my sites are managed fine by froxlor and i actually like the fact that I can handle every possible aspect with it..
×
×
  • Create New...