Jump to content
Froxlor Forum
  • 0

Upgrade syscp -> froxlor veraltete Anleitung


DasBrot

Question

Hallo

 

Ich habe ein Debian squeeze und versuche m?glichst gefahrlos (f?r die bestehenden Mail und Webkonten) auf froxlor zu wechseln, in der Hoffnung das dieses Projekt noch sehr sehr lange lebt.

 

Dazu habe ich eine recht alte Anleitung gefunden, jedoch scheint dies so nicht mehr zu funktionieren.

 

Als Quelle ist 

deb-src http://debian.froxlor.org lenny main

angegeben welches ich auf  

deb http://debian.froxlor.org squeeze main
deb-src http://debian.froxlor.org squeeze main
ge?ndert habe.
 
Bei
gpg --keyserver gpg-keyserver.de --recv-keys 4F9E9BBC

 

h?rt es dann jedoch schon auf. Es wird dort kein key gefunden.

 

Gibt es eine Anleitung f?r ?ngstliche Dummies die etwas neuer ist ?

 

Gru?

Bernd

 

Link to post
Share on other sites

14 answers to this question

Recommended Posts

 

Danke hat soweit funktioniert, die userdata vom syscp war jedoch an einem anderen Ort. allgemeint ist die Position vom syscp etwas abweichend von den Anleitungen welche ich gefunden habe. 

Momentanes Problem ist das syscp momentan mit Port 81 aufgerufen wird und nach /var/syscp/web verweist (via sites-aviable geregelt) unter /var/www ist nichts aufrufbar. Nach eingabe der IP von aussen erscheint auch nicht die it works! Seite. somit funktioniert ip-adresse/froxlor bei mir nicht.

trotz das unter DokumentRoot var/www steht. Das ist etwas zu hoch f?r mich.

Kann ein Upgrade ?berhaupt funktionieren wenn der syscp pfad /var/syscp ist ? (die Seiten liegen zum Beispiel unter /var/syscp/webs da hat die syscp Installation also kr?ftig herumgebogen. Will nicht das nachher garnichts mehr geht.

 

unter sites anabled etc. steht auch ?berall syscp vor den configs. Ist das vorgesehen ? das so etwas von Froxlor ?bernommen wird ?

Gru?

Bernd

Link to post
Share on other sites

Danke hat soweit funktioniert, die userdata vom syscp war jedoch an einem anderen Ort. allgemeint ist die Position vom syscp etwas abweichend von den Anleitungen welche ich gefunden habe.

Dann hast du eine falsche Anleitung gefunden. Erste Anlaufstelle: http://redmine.froxlor.org/projects/froxlor/wiki

 

Momentanes Problem ist das syscp momentan mit Port 81 aufgerufen wird und nach /var/syscp/web verweist (via sites-aviable geregelt) unter /var/www ist nichts aufrufbar. Nach eingabe der IP von aussen erscheint auch nicht die it works! Seite. somit funktioniert ip-adresse/froxlor bei mir nicht.

trotz das unter DokumentRoot var/www steht. Das ist etwas zu hoch f?r mich.

Die Anleitungen sind nat?rlich darauf ausgelegt, dass alles nach "Standard" installiert wurde. Lass den Standard-Vhost von deinem Webserver einfach wieder auf /var/www/ zeigen und l?sche (alte) Vhost-Konfigurationen (Froxlor erstellt sowieso neue per Cronjob). Dann sollte der http://[ip]/froxlor Aufruf auch wieder funktionieren.

 

Kann ein Upgrade ?berhaupt funktionieren wenn der syscp pfad /var/syscp ist ? (die Seiten liegen zum Beispiel unter /var/syscp/webs da hat die syscp Installation also kr?ftig herumgebogen. Will nicht das nachher garnichts mehr geht.

Die Pfade zu den Kunden-Webseiten sind in SysCP's, bzw. Froxlor's Einstellungen hinterlegt, diese werden nat?rlich ?bernommen. Ein unterschiedlicher Pfad von SysCP und Froxlor sollte kein Problem darstellen (man aktualisiert im Normalfall ja auch von /var/www/syscp zu /var/www/froxlor).

 

unter sites anabled etc. steht auch ?berall syscp vor den configs. Ist das vorgesehen ? das so etwas von Froxlor ?bernommen wird ?

Wie schon vorher gesagt, Froxlor erstellt die Konfigurationen sowieso neu und ist soweit R?ckw?rtskompatibel, dass vorherige Konfigurationen ges?ubert werden sollten.

 

d00p

Link to post
Share on other sites

Danke f?r die Ausf?hrungen.

Was das Standartverzeichnis angeht so ist der Server zickig.

Nach vielem hin und her habe ich jetzt einfach den syscp eintrag umgebogen so das ich bei froxlor lande.

Ich konnte mich auch als admin anmelden kein Problem, habe nun jedoch Bammel vor dem finalen Schritt.

 

Was muss ich sichern um wenn was schief geht wieder zur?ck zu k?nnen ?

Weil da h?ngen ne Menge Domains mit ner Menge Mailadressen dran dessen Besitzer mich alle Lynchen wollen wenn das Montag nicht l?uft oder gar die Mails weg sind.

 

Gibts nen Notfallplan ?

 

Gru?

Bernd 

Link to post
Share on other sites

Du sicherst die SysCP-Dateien unter  /var/syscp/web  und auf jeden Fall die Datenbank dazu. Damit kannst du auf jeden Fall zu deinem status quo zur?ck

Link to post
Share on other sites

Du sicherst die SysCP-Dateien unter  /var/syscp/web  und auf jeden Fall die Datenbank dazu. Damit kannst du auf jeden Fall zu deinem status quo zur?ck

 

Danke.

 

Also ich habe gerade mit mysqldump -u syscp -p --all-databases > dump.sql

Die Datenbank gesichert, und kopiere gerade /var/syscp an einen "sicheren" Ort.

Das gen?gt ?

(ich weis die Nachfragen nerven, aber besser einmal zuviel gefragt als nachher ohne Daten.) 

Gru?

Bernd

Link to post
Share on other sites

Na das musst du schon noch machen, geh?rt halt zur service Konfiguration. Was du da tun musst steht unter Konfiguration -> distribution -> system -> cron

Link to post
Share on other sites

Na das musst du schon noch machen, geh?rt halt zur service Konfiguration. Was du da tun musst steht unter Konfiguration -> distribution -> system -> cron

 

Soweit erledigt bis auf :

in der Anleitung steht :

Konfigurationsdateien: Bitte ?ndern Sie die entsprechenden Konfigurationsdateien
oder legen sie mit dem folgenden Inhalt neu an, falls sie nicht existieren.
Bitte beachten Sie: Das MySQL-Passwort wurde aus Sicherheitsgr?nden nicht ersetzt.
Bitte ersetzen Sie "MYSQL_PASSWORD" manuell durch das entsprechende Passwort.
Falls Sie es vergessen haben sollten, finden Sie es in der Datei "lib/userdata.inc.php".

#
# Set PATH, otherwise restart-scripts won't find start-stop-daemon
#
PATH=/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin
#
# Regular cron jobs for the froxlor package
#
*/5 * * * * root nice -n 5 /usr/bin/php5 -q /var/www/froxlor/scripts/froxlor_master_cronjob.php


wie man sieht steht da nix von einer Variable  MYSQL_PASSWORD

Ich gehe also davon aus das dies eine generelle Aussage allgemein auf alle Konfigurationen ist ?

Link to post
Share on other sites

Jetzt vieleicht etwas off topic.... Aber vielleicht h?gts zusammen.

 

Die Autoresponder Funktion m?chte nicht arbeiten. Der cron job E-Mail Autoresponder l?uft, und auch sonst kann ich nicht ersehen an welcher Stelle es h?ngt.

 

Die E-Mails werden zugestellt, jedoch kommt kein Autoresponder zur?ck. (ist aktiv) Gibt es einen Fallstrick den ich ?bersehen habe ?

 

Gru?

Bernd

Link to post
Share on other sites

Wo soll das zusammenh?ngen? Das hat mit einer Installation/Aktualisierung nicht wirklich was zu tun

 

Und einen Fallstrick gibt es: Du darfst das entsprechende Konto nat?rlich nicht abrufen, der Autoresponder schaut nur nach ungelesenen Mails

Link to post
Share on other sites

Hmm. ok ungew?hnlich,

 

aber ok, ich habe nun mal alle Clients abgeschaltet und das angeschriebene Postfach nicht abgerufen. Trotzdem bleibt der Autoresponder ohne Funktion.

also was f?r nen neuen Post, da hier off topic.

 

Gru?

Bernd

Link to post
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...