Jump to content
Froxlor Forum

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

  • 0
frank

Forensupport

Question

Auch ich w?nsche Euch (aus Wien) alles Gute f?r diesen mutigen Start. Ich handle meinerseits (nebenberuflich) schon eine ganze Weile eigene Rootserver, u.a. einen Mailserver auf ISPConfig2-Basis und gleichfalls einen Apache-Webserver mit einem Kundenstamm. Ich war von Anfang an, als ich mich vor einigen Jahren unter den freien Control Panels umsah, SysCP mit Sympathie gegen?bergestanden. Ich lief, trotz der h?herstehenden Code-Qualit?t (verglichen mit ISPConfig2) nach einem Blick in das SysCP-Forum, dennoch davon. Es war leicht zu sehen, dass dort wenig "los" war - dann war das Forum ?berhaupt l?ngere Zeit komplett offline und ich bekam wirklich einen Schreck: was, wenn Du jetzt ernsthaft Support ben?tigen w?rdest?

 

Ich kann Euch nur w?nschen, auch seitw?rts zu schauen; der Support im ISPConfig-Forum auf HowtoForge ist tats?chlich das beste am gesamten Projekt - zumindest davon kann man etwas lernen. Auch dass die Entwickler neben dem Gratis-Support Premium-Support gegen (relativ geringes) Cash anbieten, gibt Sicherheit bei der Panelwahl am Anfang, zumal, wenn Du echte Kunden auf einem eigenem Server hast. Der Supportgedanke geh?rt m.E. zum Wichtigsten; wenn man sich klar dar?ber wird, dass der typische Panel-User eben kein Linuxadmin-Vollprofi ist, sondern oft genug einfach nur (z.B. als Webdesigner mit Kundenprojekten) den Sprung in die Serverwelt wagt. Das macht wenig Spa?, wenn man im Ernstfall keine Unterst?tzung hat; und so hatte mich seinerzeit SysCP verloren, bevor ich es ?berhaupt n?her kennenlernen konnte.

 

Step-by-Step-Installationsanleitungen, die auch wirklich funktionieren, sind mit Sicherheit ein weiterer, sehr wichtiger Faktor (das fand ich sehr chaotisch bis unbrauchbar bei SysCP) f?r Serveradmin-Einsteiger. Der Schwerpunkt Sicherheit ist ein guter: gerade angehende Serveradmins haben hier die gr??te H?rde und sind geradezu auf einen Profi-Guide angewiesen.

 

Aber auch seitw?rts gibt es jede Menge Fehler (in meinen Augen): so z.B. der Mangel an Entwickler-Dokumentation, was dazu f?hrt, dass jede Menge Entwickler ausbleiben, weil sie einfach keine Lust haben, sich in undokumentierten Murks einzuarbeiten*. Und dann br?t die ganze Kiste im eigenen Saft und heilsame Einfl?sse bleiben aus. Ich habe bei Froxlor schon gelesen, dass Ihr gleichfalls gro?en Wert auf Dokumentation legt: das l??t hoffen.

 

Ich w?nsche Euch wirklich das Beste und viele, viele richtige Entscheidungen.

 

__

[* Man sehe sich nur die Dokumentation f?r das Framework Drupal an - mit Sicherheit einer der ganz wichtigen Erfolgsfaktoren f?r das Projekt.]

Share this post


Link to post
Share on other sites

2 answers to this question

Recommended Posts

Hallo frank,

 

vielen Dank zun?chst f?r die Gl?ckw?nsche.

 

Wir werden uns die gr??te M?he geben, jedem Einzelnen bestm?gliche Hilfe durch das Forum und dem IRC-Channel zu geben und stehen auch gerne jederzeit f?r weitere Fragen zur Verf?gung.

 

Ebenfalls ein sehr wichtiger, von dir angesprochener, Punkt ist die Dokumentation, nicht nur Code-seitig, sondern eben auch im Sinne von Installations- und Konfigurationshilfen. Hierf?r nutzen wir unser wiki und werden dort viele, auch von Au?enstehenden geschriebene, Hilfe- und Howto-Texte ver?ffentlichen.

 

Wir w?rden uns freuen, wenn wir auch dich mit Froxlor ?berzeugen k?nnen und vielleicht hast du sogar Lust die eine oder andere Hilfe mit uns gemeinsam zu schreiben.

 

Viele Gr??e

 

d00p

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Vielen Dank erstmal f?r deine Gl?ckw?nsche :)

 

Die Zusammenarbeit mit der (hoffentlich) wachsenden Community liegt uns sehr am Herzen. Dazu z?hlt selbstverst?ndlich auch der Support - hierzu existieren bereits grobe Ideen, aber diese sind derzeit noch nicht spruchreif.

 

Von Seiten der Code - Qualit?t / Code - Dokumentation wird Froxlor in Zukunft komplett mit Unittest und phpdoc ausgestattet sein, siehe hierzu auch unsere "Spielwiese" branches/1.0 im SVN.

 

Dankenswerterweise hat unser Sponsor Filoo bereits eine Kurzanleitung f?r die Installation unter Debian geschrieben, aber selbstverst?ndlich wird die Abteilung Dokumentation sehr stark ausgebaut werden - auch dazu sind bereits Ideen in unseren Schubladen.

 

Wir wollen uns aber erstmal nicht selber unter Druck setzen, sondern erstmal in Ruhe alles Entwickeln, um Fehler zu vermeiden, frei nach dem Motto: "Lieber langsam aber sorgf?ltig als Husch-Husch und daf?r hinterher mit einem undurchdringbaren Codewald arbeiten m?ssen".

 

So long,

Florian

Share this post


Link to post
Share on other sites





×
×
  • Create New...