Jump to content
Froxlor Forum

caroman

Members
  • Posts

    31
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

2585 profile views

caroman's Achievements

Explorer

Explorer (4/14)

  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later
  • One Year In
  • First Post

Recent Badges

0

Reputation

  1. Konnte selbst den Fehler beheben: a2dismod php7.3 hat noch gefehlt Riesen Dank an den Admin für die Bereitstellung der neuen Version, sieht super aus und funktioniert auch bestimmt so ....
  2. Auf meinem Server ist Buster (ursprüngl. php7.3) installiert. Nach dem Update aus dem WebInterface wurde ich darauf hingewiesen, dass es nur noch mit php4 weitergeht. Gefordert, gemacht, auch die crontab habe ich gerade entsprechend franks hinweis aktualisiert. Eine Deinstalation von php7.3 habe ich noch nicht vorgenommen und die Standard php Version angepasst. Ist die Deinstallation von php7.3 zwingend, um zum Login zu kommen?
  3. Hallo, In der Beseitigung der Fehlermeldungen aus der Syslog wurde ein LogIn-Fehler unter Verweis auf die "/etc/dovecot/dovecot-sql.conf.ext" angezeigt. Den Fehler konnte ich dadurch beseitigen, in dem ich das Passwort mit Gäsefüßchen versah. Jetzt kommt noch der Fehler "Nov 16 11:47:50 webmail dovecot: auth-worker(28600): Error: mysql(127.0.0.1): Connect failed to database (froxlor): Access denied for user 'froxlor'@'localhost' (using password: YES) - waiting for 5 seconds before retry" den ich nicht wegbekomme: Der Fehler weist expliziet auf DOVECOT hin. In der Diagnose ging ich in die Einstellungen zu Dovecot und habe nur die "dovecot-sql.conf.ext" ausgemacht, in welcher das Datanbankpasswort definiert ist. Hab ich eine Stelle übersehen? Angenommen, ich müsste das Passwort der Datenbank hinsichtlich Sonderzeichen etwas entschlacken, in welcher Froxlor-Datei muss bitte das Datenbankpasswort angepasst werden? Dabei meine ich NICHT die Configurationsfiles, sondern die Datei, damit Froxlor die Adminnistartionsoberfläche laden kann. Danke für den Tip im Voraus !!!
  4. Jup, extrausers kommt zum Einsatz. Hab mal nachgesehen, wie es auf dem BusterServer mit den Datein /var/lib/extrausers/passwd /var/lib/extrausers/group /var/lib/extrausers/shadow ausssieht. Die waren leer, wie am Anfang, erkllärt alles. Hab dann einen DemoKunden und hierfür eine Domain angelegt, plötzlich waren alle Einträge da, auch nach dem Extrahieren der Customers stimmten die Owner. Was ich außen vor ließ ist, dass neue Passwörter für MySQL root, MySQL froxlor uns das Admin-Passwort vergeben wurden, das dürfte jedoch nicht ursächlich sein. Natürlich ist klar, dass die Anpassung in den Configurationsdateien erfolgen muss, soweit erforderlich.
  5. Hallo, verabschiede mich gerade von Strech und stelle um auf Buster. Auf Stretch habe ich das Update auf die letzte Version durchgeführt, ohne Probleme. Die Froxlor Datenbank habe ich gesichert und auf den BusterServer kopiert. Die Froxlor Installation auf dem BusterServer iss sauber durchgelaufen, hab die mit der Installation angelegte Datenbank gesichert und dann die Datenbank aus Stretch zurück kopiert. Auch das zurück kopieren der Datenbank klappte auch ohne Probleme, alles wird angezeigt. Muss danach noch schnell die IP's ändern, alles kein Problem. Wer ahnt's, es zwickt an einer anderen Stelle: Die User müssten aus der Froxlor Datenbank dem System bekannt gemacht werden, das scheint noch nicht zu klappen: Wenn ich die webs aus der tgz extrahiere, werden die owner in Zahlen ausgegeben. Außerdem jammert der Apache herum: "bad user name ImmoService" könnte sein, dass das mit den ownern zusammenhängt, das Log-File gibt noch nichts sinnvolles her. Da muss ich noch forschen. Ist bekannt, dass ein einfaches kopieren des customers-Verzeichnis von mit seinen UnterverzeichnissenStretch nach Buster nicht reicht? Danke für die Antwort schon mal im Voraus !!!! und danke für die super Software in den vergangenen Monaten !!!!!!
×
×
  • Create New...