Jump to content
Froxlor Forum

matsy

Members
  • Content Count

    49
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About matsy

  • Rank
    Advanced Froxie
  1. Komisch. Es geht um eine Trennung der SMTP-Authentifizierung von der Postfach-Erstellung. Aber das bringt mich jetzt noch einmal auf eine andere Idee: Wenn man ein Postfach mit einer kaum zu erratenden E-Mail Adresse erstellt, dann könnte man dies rein zur Authentifizierung am SMTP-Server verwendet werden und die Überwachung des Postfaches kann man sich sparen, weil wahrscheinlich niemand die Adresse errät.
  2. Die, in der der die Logins und Passwörter drin stehen. Schon, nur Konto bedeutet doch auch automatisch Anlegen von einem POP-Konto und damit Empfang auf dieser Adresse, oder nicht? Es soll aber nur Senden. Oder kann ich das Abstellen, dass ein POP-Konto angelegt wird?
  3. Ich habe gerade einen Fall, bei dem ein generisches login für E-Mails glaube ich sinnvoll wäre. Im Moment ist es ja so, dass der SMTP login an eine reale E-Mail Adresse bzw. an ein angelegtes E-Mail Konto gebunden ist. Wenn nun aber Webscripte EMails versenden, z.B. Newsletter oder Statusmeldungen, dann müsste man für die entweder einen eigenen Account anlegen oder über bestehende Accounts versenden, was aber die Gefahr birgt, dass bei Änderungen an den E-Mails dann irgendwelche Skripte nicht mehr funktionieren. Daher die Idee und Frage, ob man nicht die MySQL Abfrage in mysql-virtual_sender_permissions.cf so erweitern kann, dass sie auch die Kundentabelle abfragt. So könnte man für ein Webscript das Kundenlogin mit Passwort als SMTP Login verwenden, ohne sich um die Organisation von E-Mail Adressen kümmern zu müssen.
  4. Das Risiko gehe ich ein. Scheint auch wunderbar geklappt zu haben. Vielen Dank.
  5. Hallo mal wieder. Beim Anlegen von Kunden zählt Froxlor ja automatisch hoch (web1-web111000) Gibt es die Möglichkeit entstandene Lücken wieder zu füllen? Also z.B. wenn ich die Kunden web10-web15 gelöscht habe, kann der nächste neue Kunde dann die web10 bekommen? Irgendwo in der Datenbank müsste doch der Zähler für nächster Kunde drin stehen?
  6. Vielen Dank an die Hinweise. Es geht voran. Ein bisschen anders, ein bisschen wilder, aber es scheint zu funktionieren. Noch eine Frage. Froxlor legt mir für jede Ip den Eintrag FastCgiExternalServer und Alias /fastcgiphp für das Froxlor Panel an. Da es mir ausreicht, wenn Froxlor über eine bestimmte Ip erreichbar ist, lässt sich das einstellen, dass es nur für eine Ip erstellt wird?
  7. Erst mal vielen Dank. Die Installation scheint geklappt zu haben und Froxlor hat eigentlich alles automatisch übernommen. Den Service PHP7.0-FPM zeigt der Server aber als running an. Richtig testen konnte es aber noch nicht, weil ich jetzt ein anderes Problem habe. Ich habe übersehen, dass die Projekte, die mit PHP7 laufen sollen gar keine Domain haben. Werden sie vermutlich auch nicht. Mit PHP5 ist der Zugriff über IP natürlich kein Problem, weil es System Default ist, wie kriege ich aber Froxlor dazu, nur für eine bestimmte IP (oder Verzeichnis) PHP7 zu verwenden?
  8. Ich habe jetzt doch 2 Projekte, bei denen ich gerne auf PHP7 setzen würde. Bisher PHP5-FPM und das soll auch so bleiben. Bevor ich groß suche, frage ich einmal hier, ob jemand ein Tutorial kennt damit ich mir PHP5 nicht zerschieße, bzw. ob jemand weiß, ob so eine Konfiguration mit Froxlor nebeneinander überhaupt möglich ist und ob es etwas besonderes zu beachten gibt. OS ist Debian Jessie, Apache2 mit PHP5-FPM und nur für 2 Projekte von mehreren beim einem Kunden wird PHP7 benötigt. Lässt sich das evtl. einfach über einen Directory Eintrag im Vhost realisieren? Das wäre ja dann sehr nett.
  9. Es l?uft wieder. Ich wei? nicht was es war, vermutlich nscd -i group in Verbinung mit einem Neustart von Apache, PHP und NSCD (Vielleicht auch mehrmals). Komisches Problem..... Danke zun?chst mal f?r die fixe Hilfe. W?re es nicht eine Idee, nach einem Upgrade den NSCD Cache automatisch leeren zu lassen oder und die entsprechenden Neustarts durchzuf?hren, wenn das eine Problemquelle sein kann? Oder zumindest dem Benutzer anzuzeigen, dass er das tun sollte?
  10. Bin eben die Schritte in Admin -> Konfiguration -> [distro] -> System (Andere) -> libnss-mysql noch einmal komplett durchgegangen. Gleiches Ergebnis, immer noch internal server error im Frontend. Konfigs neu schreiben hat auch nichts gebracht.
  11. libnss-mysql Konfig ist insofern aktuell, als dass sie das gleiche alte ?nderungsdatum tr?gt. Es ist also die Konfiguration, die bisher funktioniert hat. apt-get sagt mir: apache2-suexec is already the newest version. libnss-mysql-bg is already the newest version. libapache2-mod-fastcgi is already the newest version ncd, apache2 und php-fpm habe ich neu gestartet, immer noch Internal server error. Reboot hat auch nichts gebracht. (Gut ist jetzt kein Windows System, aber h?tte ja sein k?nnen......)
  12. Mit dem IE11 kann ich nicht in das Textfeld pasten. Ist das ein Fehler bei mir oder ist das bekannt? Es ist: php-fpm Apache loglevel ist auf debug und zeigt mir im Errorlog nur: Apache/2.2.22 (Debian) mod_fastcgi/mod_fastcgi-SNAP-0910052141 mod_jk/1.2.37 PHP/5.4.36-0+deb7u3 configured -- resuming normal operations PHP-FPM ist auf loglevel error und zeit mir nichts an. Im Debuglevel bekomme ich: DEBUG: pid 4568, fpm_children_bury(), line 252: [pool DOMAIN.COM] child 4688 exited on signal 15 (SIGTERM) after 111.819534 seconds from start Die customer error logs, werden die nur bef?llt, wenn der Apache error loglevel auf mindestens Error steht? Die waren eben noch jungfr?ulich und f?llen sich anscheinend erst jetzt...... Jetzt kriege ich ein Haufen Eintr?ge dieser Art: [Thu Mar 05 09:37:50 2015] [debug] mod_deflate.c(700): [client IP] Zlib: Compressed 642 to 387 : URL /fastcgiphp/URL.php [Thu Mar 05 09:38:05 2015] [error] [client IP] (13)Permission denied: FastCGI: failed to connect to server "/var/www/php-fpm/WEBX/DOMAIN.COM/fpm.external": connect() failed [Thu Mar 05 09:38:05 2015] [error] [client IP] FastCGI: incomplete headers (0 bytes) received from server "/var/www/php-fpm/WEBX/DOMAIN.COM/fpm.external" So jetzt muss ich nur noch den Grund daf?r herausfinden. Was ist da kaputt, ich habe an der PHP-Konfiguration des Servers nichts ge?ndert.
  13. Ok, scheint ein PHP Problem zu sein, Text- und HTML-Seiten werden ohne Probleme ausgeliefert.
  14. Heute morgen hat mich Froxlor mit einem Update begr??t. Nach dem Durchklicken funktioniert zwar das Backend weiterhin, im Frontend bekomme ich aber durchgehend Internal Server Errors beim Aufruf der angelegten Domainwebseiten. Ich bin noch auf der Suche nach einer vern?nftigen Fehlermeldung in einem Log, konnte bisher aber auch dort nichts finden. Hat irgendjemand eine Idee?
  15. Die PHP-Version lokal zum Testen ist 5.4.20, damit funktioniert es einwandfrei. Auf dem Server ist 5.4.36, da funktioniert es nicht. Freigegeben sind PHP-Versionen ab 5.3.x bis 5.6.x. Na dann werde ich mal weiter suchen.
×
×
  • Create New...