Jump to content
Froxlor Forum

Typ01

Members
  • Content Count

    36
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by Typ01

  1. mein Froxlor wurde auf debian 9 Vserver per Apt-get + web-Installation installiert. Aber es läuft nicht so richtig. die Domain, die woanders gekauft wurde und per Weiterleitung auf die IP des Servers zeigt, kommt nur auf die Standardseite des Apachen. Froxlor sitzt in var/www/froxlor Die Vhosts-Einträge kommen nicht zustande .. woran kann das liegen. auf dem Vserver ist auch Webmin installiert nur zur Info.
  2. also braucht weder dovecot noch sonst ein dienst in froxlor den NS ? was ich jetzt dazu gelesen habe könnte ich die NS als Slave konfigurieren, ist das aber nicht nötig, nehm ich die haken für eigenen NS bei den installierten domains raus und bin die Fehlermeldungen los. > "In welcher Datei?" in allen Config dateien in die das Kennwort für SQL im Klartext eingetragen wurde.. diese Sicherheitslücke wurde also nach wie vor nicht abgestellt :.. siehe Meldung der ct darüber.
  3. Neues Problem.. im Passwort ist eine -# als Sonderzeichen nun meckert er beim Login natürlich rum, das er da n Kommtar gefunden hätte. In Hochkommas setzen ? oder Gänsefüßchen ?
  4. Das macht auch nicht froxlor, das macht dovecot sobald die erste mail an die mailbox ankommt... Dann prüfe bitte die dovecot-sql config ob username und passwort auch wirklich korrekt sind Nein, denn wie du siehst steht da das der Zugang für den user 'froxlor' fehlschlägt, nicht für 'root'. Dennoch ist diese Anpassung notwendig, da sonst froxlor via webinterface nicht als root auf die Datenbank darf, was nötig ist für das Erstellen von Datenbanken. Hö? Warum solltest du nicht mehr auf Froxlor kommen? jetzt hat es funktioniert mit der Deaktivierung des Plugins, muss also was anderes der Grund gewesen sein. Mir fehlt die Routine, das letze Mal hatte ich es vor vier Jahren eingerichtet noch mit Debian Lenny (v. Netcup) Ein Verständnisproblem habe ich noch, denn die DNS-Einstellungen meckern auch noch rum. Unten habe ich ein Bild des externen DNS angehangen, das zeigt auf diese Server IP. Da der VServer aber eine Hostnamen hat der auf vmd...contaboserver.net lautet, habe ich noch nicht verstanden wie ich dovecot bzw Postfix genau einrichte.. an dem letzen hatte ich es denke srv1. xxx.de als Hostmane vergeben, also den Vservername außen vorgelassen und den srv1.xxx.de in meine eigene domain eingebunden per DNS . Das ist für mich evtl auch der Grund warum ein eigener DNS gebraucht wird auf diesem server. der damalige lief auch unverschlüsselt, was heute so nicht mehr geht und da geht das nächste Problem los, letscrypt arbeitet nicht. warum ?
  5. ich denke es gefunden zu haben: in dovecot-sql.conf.ext steht: connect: .... 127.0.0.1 mit dem Platzhalter aus dem Configscript, ich nehme an dort muss das Passwort im klartext darinstehen ?
  6. nachdem ich nun noch 3 bis 4 Mal neu aufgesetzt hatte, läuft zwar der Webserver, im Froxlor selbst gibt es noch einige Ungereimtheiten. 1. Froxlor legt die Verzeichnisse für die Mailboxen nicht an. dazu gibt es Fehlemeldungen. ich kann mich aber mit phpmyadmin als froxlor anmelden .. dazu fallen mir die Erwähnungen zu MariaDB ein, welches ich nach dieser Anleitung installiert und konfiguriert habe. Insbesondere Punkt 9: war dabei recht wichtig. Da aber in einer Anleitung hier im Forum steht, dass das unix_socket-Plugin zu deaktivieren sei, steht für mich die Frage ob dass einer der Gründe ist. Der Knackpunkt ist ich habe das jetzt mehr als einmal deaktiviert und komme danach nicht mehr ind froxlor und kann es auch nicht wieder aktivieren..
  7. nee der hier ist nicht von netcup aber es sit nicht ausgeschlossen, dass der hoster auch selbst gepatcht hat. jetz läuft froxlor die Webseite die eingerichtet ist, ist erreichbar: cronjob: 13.12.2018 23:05
  8. Ich weiß auch nicht warum das diesmal so eigenartig läuft.. den froxlor-Vorgänger hatte ich schon und froxlor selbst auch vor 2 Jahren, da war das alles relativ problemlos aber unter Umständen, weil Netcup die distris dafür vorbereitet hatte ?
  9. E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1) 100All services have been configured dovecot.service - Dovecot IMAP/POP3 email server Loaded: loaded (/lib/systemd/system/dovecot.service; enabled; vendor preset: enabled) Active: failed (Result: exit-code) since Thu 2018-12-13 22:56:38 CET; 9ms ago Docs: man:dovecot(1) http://wiki2.dovecot.org/ Process: 31440 ExecStart=/usr/sbin/dovecot (code=exited, status=89) Main PID: 846 (code=exited, status=0/SUCCESS) Dec 13 22:56:38 v......1.c......server.net systemd[1]: Starting Dovecot IMAP/….. Dec 13 22:56:38 v......1.c......server.net dovecot[31440]: Fatal: Dovecot is …in Dec 13 22:56:38 v......1.c......server.net systemd[1]: dovecot.service: Contr…89 Dec 13 22:56:38 v......1.c.....server.net systemd[1]: Failed to start Doveco…r. Dec 13 22:56:38 v......1.c......server.net systemd[1]: dovecot.service: Unit …e. Dec 13 22:56:38 v......1.c......server.net systemd[1]: dovecot.service: Faile…'.
  10. ich war schon wieder im verzeichnis wo die php steht.. jetzt geht es, aber die oben beschriebnen fehler (Dovecot fail) sind immer noch drin..
  11. nein Pfad ahbe ich gefunden : Antwort: -bash: config-services.php: command not found Datei ist aber da
  12. das configfile liegt jetzt im tmp... wo muss das hin ?
  13. Das erste ist schon richtig... ich machs nochmal ... jetzt hats funzt... wer weiss verschreiben gehabt oder
  14. kopiert und in der konsole (putty) per klick eingefügt. korrektur mit den pfeiltasten.
  15. ja gerde korrigiert, trotzdem: Unknown parameter 'cGiven' in argument list
  16. ok das script läuft aber gerade nicht .. Given --froxlor-dir parameter is not a directory
  17. hierzu hatte ich vorhin gefragt ob es ein Problem darstellt, wenn froxlor im Verz. /html statt /www liegt, der Grund ist, im /www war froxlor nicht erreichbar.
  18. ich gehe das durch was Du gesagt hast.. die meisten dienste sind schon drin.. udn melden dann 0 installiert 0 geändert usw. nur den Pop3/IMAP-Server gab es wohl so noch nicht
  19. ja die Nameservereinträge sind so eingetragen, dass der vserver den ich geradee konfiguriere darin steht. jetzt kommt das erste mal ein Fehler.. den ich nicht deuten kann. invoke-rc.d: initscript dovecot, action "restart" failed. ● dovecot.service - Dovecot IMAP/POP3 email server Loaded: loaded (/lib/systemd/system/dovecot.service; enabled; vendor preset: enabled) Active: failed (Result: exit-code) since Thu 2018-12-13 21:52:20 CET; 30ms ago Docs: man:dovecot(1) http://wiki2.dovecot.org/ Process: 3876 ExecStart=/usr/sbin/dovecot (code=exited, status=89) Main PID: 846 (code=exited, status=0/SUCCESS) Dec 13 21:52:20 v.....1.c.....server.net systemd[1]: Starting Dovecot IMAP/POP3 email ser…r... Dec 13 21:52:20 v......1.c......server.net dovecot[3876]: Fatal: Dovecot is already running …id) Dec 13 21:52:20 v......1.c......server.net systemd[1]: dovecot.service: Control process exi…s=89 Dec 13 21:52:20 v......1.c.......server.net systemd[1]: Failed to start Dovecot IMAP/POP3 em…ver. Dec 13 21:52:20 v......1.c.......server.net systemd[1]: dovecot.service: Unit entered failed…ate. Dec 13 21:52:20 v......1.c.......server.net systemd[1]: dovecot.service: Failed with result …de'. Hint: Some lines were ellipsized, use -l to show in full. dpkg: error processing package dovecot-core (--configure): subprocess installed post-installation script returned error exit status 1 dpkg: dependency problems prevent configuration of dovecot-managesieved: dovecot-managesieved depends on dovecot-core (= 1:2.2.27-3+deb9u2); however: Package dovecot-core is not configured yet. dpkg: error processing package dovecot-managesieved (--configure): dependency problems - leaving unconfigured dpkg: dependency problems prevent configuration of dovecot-sieve: dovecot-sieve depends on dovecot-core (= 1:2.2.27-3+deb9u2); however: Package dovecot-core is not configured yet. dpkg: error processing package dovecot-sieve (--configure): kann das daran liegen, dass ich im Postfix noch die root@vserver.....net Emailadresse stehen habe ?
  20. Ja und nein... die Domains werden bei einem anderen hoster verwaltet, wo ich die Einträge auch selbst setzen kann, derzeit ist die domain aber direkt an die IP des VSErvers gebunden(umgeleitet)
×