Jump to content
Froxlor Forum

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

  • 0
nti

(Mehrere) Server verwalten

Question

Hi

 

Ich gucke mir gerade Froxlor an und habe einige Fragen, die vielleicht jmd. beantworten kann? Oder mir sagen wo ich die Antworten finde...

  • Ist die multiserver F?higkeit inzwischen implementiert?
  • Wie verwaltet Froxlor Konfigurationen von Kunden und von Resellern?
    • Konkret: Wo und wie liegen die Informationen vor wie ein Kundenwebserver konfiguriert ist, welche eMail-Adressen ein Kunde hat, wie der FTP-Account lautet u.?.?
    • Wie wird das in die bestehende Konfiguration vom Web/Mail/FTP Server "rein-" oder "angestrickt"?
    • Wie kann ich Froxlor mitteilen wo meine Konfigurationsdateien liegen und welche Software der Server / der Kunde benutzt (Apache, nginx z.B.)

Ich habe Einstellungen die mir diese Fragen erhellen w?rden leider nicht in der demo gefunden.

 

Danke f?r eure Antworten.

Nicola

Share this post


Link to post
Share on other sites

12 answers to this question

Recommended Posts

Zu deinen ersten Punkt k?nnte ich mir vorstellen das ich auf beiden Server Froxlor installiere aber lediglich 1 Datenbank benutze (CronJobs werden somit ausgef?hrt).

1 Dein zweiter Punkt h?tte sich dann also nach dem Punkt eins erledigt, da prefix_customers oder prefix_reseller logisch w?ren ;)

2 Web/Mail/FTP austricksen? An und Ausschalten w?rde ?ber CronJob/Shell

3 Dazu hast du ein Interface in Froxlor (benutzerdefinierte httpd.conf)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

Danke f?r die schnelle Antwort. Punkt 3 habe ich jetzt gefunden. Aber was ist wenn ich Konfigurationen habe die F. offenbar gar nicht kennt. Z.B. Kunde hat POP3 oder Kunde hat IMAP ? Oder wie teile ich Froxlor mit wie meine DB zur MailUserverwaltung aussieht? Die im ?brigen auf PostgreSQL l?uft... Oder Pureftpd als FTP Server. Mal habe benutze ich MySQL als Userdatabase mal die Pureftpd eigene pw Datei. Wie passe ich sowas serverspezifisch an? Oder geht das schlicht nicht? Was bedeutet wenn ich jetzt nachtr?glich Froxlor aufsetzen will, mu? ich meine Konfigurationen entsprechend ?ndern, so dass F. damit klar kommt?

Gr??e

Nicola

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alle Passw?rter sind in der Datenbank non-encrypted gespeichert. Also wo liegt nun dein Problem? F?r Mail ist die non-encryption zust?ndig. Dort kannst du meines erachtens ein Plugin f?r Froxlor programmieren wo du es Anbietest. Was allerdings Schwachsinnig ist da du ja schon in Froxlor dein Passwort ?ndern kannst.

Froxlor macht keinen Unterschied zwischen POP3/IMAP es greift auf eine Datenbank zu. Siehe Konfiguration.

 

Du schreibst PostgreSQL und PureFTPD (Ehm das eine hat mit dem anderen nix zutun). In weiteren Verlauf schreibst du MySQL und PureFTPD (Was?)

Hier nochmal alle Passw?rter sind in der Datenbank solltest du MySQL benutzen hast du zwei Felder password und encrypted_password. Was m?chtest du also "anpassen"?

 

Gru?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wichtig ist auch die Tatsache, dass alle Benutzerinformationen in der MySQL-Datenbank vorliegen, welche wiederum ?ber Froxlor verwaltet werden. Du konfigurierst die Dienste (Webserver, FTP-Server, etc.) nach Vorlagen (siehe Admin-panel) einmalig und k?mmerst dich nur noch in Froxlor um Domains, Benutzerzug?nge, etc.

 

Gehe am besten alle Einstellungen einmalig durch und suche dir das heraus, dass du setzen/ ?ndern m?chtest.

 

PostgreSQL wird derzeit (noch) nicht als DB-Backend unterst?tzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mich wohl missverst?ndlich ausgedr?ckt. Mit mehrere Servern meine ich unterschiedliche St?cke Hardware. Die bereits existieren und laufen. Wenn also Froxlor auf einem Server A mit Webusern l?uft - Wie verwalte ich auf Server B die Mailuser - f?r die gleiche Domain. Wie verwalte ich Mailuser auf Server B die - je nach Konfiguration IMAP haben oder POP3. In einer bestehenden PostgreSQL Datenbank ist das konfiguriert. Wie verwalte ich PureFTP User auf Server A die in einer MySQL Datenbank konfiguriert sind und PureFTP User auf Server B die in der Pureftp eigenen pw Datei hinterlegt sind? Wahrscheinlich gar nicht - ... Aber nehmen wir mal an, die Server w?ren neu aufgesetzt Server A: Webuser, Server B: Mailuser, Server C, virtuelle Maschine: DNS - w?rde das funktionieren auf einem einzigen Verwaltungsinterface? Irgendwo und irgendwie m?ssen doch die Datens?tze von Froxlor in Konfigurationsdateien der Dienste umgesetzt werden. Wie geht das wenn es keinen direkten Zugriff aufs Dateisystem gibt?

Und noch ne Frage: Was passiert wenn ich per Hand in einer Konfigurationsdatei, von z.B. Apache editiere - synchroniert sich das mit Froxlor?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solltest du alles auf Froxlor umstellen kannst du alles auf ein Froxlor Konfigurieren: JA

Auf allen Servern muss eine Datenbank Konfiguriert sein: WICHTIG!

 

Froxlor schreibt ?ndert die Dateien durch die CronJob's funktion. Das hei?t das die PHP im CronJob Ordner alle wichtigen Einstellungen auf dem Server "bearbeitet". Mailuser oder sogar httpd "modifikationen" werden dadurch auch ge?ndert.

Ich habe es mal aus Test Zwecken bei meinen 3 vServern versucht ob es mit wenigen Handtricks funktioniert. Voila Jep funktioniert.

 

Einziges manko was ich noch nicht rausgefunden habe ist MySQL das alle User's auf einer DB schreiben. Aber das sollte mit wenigen tricks m?glich sein. (Datenbank Anlegen im User Interface).

 

Fazit: W?rde funktionieren. Vorrausgesetzt du installierst ?berall Froxlor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich habe es nicht getestet, aber es muss doch vollkommend ausreichen wenn du einen zentralen MY-SQL Server nimmst und alle anderen Server/Dienste greifen darauf zu,

In den Configfiles halt anstatt "localhost" die Adresse des Zentralen DB-Server eintragen. Also mit ein paar kelinen ?nderungen sollte das glaube kein problem sein-

 

Oder einfach warten, irgendwoe stand mal das Froxlor in einer Zuk?nftigen Version Multiserverf?hig sein wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

die Frage ist f?r mich "Was bezweckst Du damit?".

Ich hatte mich vor einiger Zeit auch damit besch?ftigt und bin davon abgekommen.

 

Mein Ziel w?re es Kunden einfach von Server A zu B verschieben zu k?nnen.

Das funktioniert aber nicht so einfach wenn ?berhaupt.

 

Hauptnachteil f?r mich war, dass wenn der DB-Server weg ist, alle Server quasi ohne Funktion sind.

 

So habe ich komplett autake Systeme.

 

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

also einen Sinn sehe ich schon dahinter, es gibt vers. Gr?nde das man einen eigenst?ndigen Datenbankserver braucht, ebenso wie einen eigenst?ndigen Mailserver!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

die Frage ist f?r mich "Was bezweckst Du damit?".

Ich hatte mich vor einiger Zeit auch damit besch?ftigt und bin davon abgekommen.

 

Mein Ziel w?re es Kunden einfach von Server A zu B verschieben zu k?nnen.

Das funktioniert aber nicht so einfach wenn ?berhaupt.

 

Hauptnachteil f?r mich war, dass wenn der DB-Server weg ist, alle Server quasi ohne Funktion sind.

 

So habe ich komplett autake Systeme.

 

Stefan

 

Zu den Problem "DB-Server weg ist" du k?nntest es mit Backup System http://www.howtoforge.de/anleitung/wie-man-ein-load-balanced-mysql-cluster-einrichtet/

Sinn dieser Funktion liegt eigentlich auf der Hand. Man m?chte nicht 3 Server haben die jeweils "einzeln" fungieren. Deshalb ein Backup f?r alles ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sebastian

 

Solltest du alles auf Froxlor umstellen kannst du alles auf ein Froxlor Konfigurieren: JA

Auf allen Servern muss eine Datenbank Konfiguriert sein: WICHTIG!

 

Froxlor schreibt ?ndert die Dateien durch die CronJob's funktion. Das hei?t das die PHP im CronJob Ordner alle wichtigen Einstellungen auf dem Server "bearbeitet". Mailuser oder sogar httpd "modifikationen" werden dadurch auch ge?ndert.

Ich habe es mal aus Test Zwecken bei meinen 3 vServern versucht ob es mit wenigen Handtricks funktioniert. Voila Jep funktioniert.

 

Einziges manko was ich noch nicht rausgefunden habe ist MySQL das alle User's auf einer DB schreiben. Aber das sollte mit wenigen tricks m?glich sein. (Datenbank Anlegen im User Interface).

 

Fazit: W?rde funktionieren. Vorrausgesetzt du installierst ?berall Froxlor.

 

ich bin gerade dabei froxlor zu installieren und zwar l?uft auf dem server jeder dienst in eienr eigenen VM (bzw linux container). ich hab folgende container:

- mysql

- admin (-> hier l?uft ein eigener lighttpd mit froxlor und der kommuniziert problemlos mit dem mysql-vm-server)

- mail

- web (apache) + ftp

- dns

 

wie bist du vorgegangen damit auf der entsprechenden VM nur die cronjobs ausgef?hrt werden die es dort braucht?

 

ich finde nirgends ne beschreibung welche config-files von welchem cronjob erstellt/ver?ndert werden... bzw. allgemein wie der ablauf/konzept von froxlor ist .. es ist ein bisschen schwierig sich nen ?berblick zu verschaffen :-)

 

danke f?r ne antwort

Share this post


Link to post
Share on other sites





×
×
  • Create New...