Jump to content
Froxlor Forum

Search the Community

Showing results for tags 'postfix'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Froxlor
    • Announcements
    • Feedback
    • Development
    • Bugs and Feature Requests
    • Trashcan
  • Support
    • General Discussion
  • Other Languages
    • German / Deutsch

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests

Found 20 results

  1. Ich hab noch gaaanz alte Systeme (+10 Jahre) am Start und wollte nicht auf dovecot umstellen. Falls jemand danach suchen sollte, die "alte" Kombination von Programmen ist weiter nutzbar, wenn angepasst (Debian 9+). Hintergrund: froxlor speichert in seiner DB die Passwörter nach konfiguration als password und password_enc ab, letzteres ist verschlüsselt. Der hash lässt erkennen, womit gearbeitet wurde - ein einfacher String ist ein Uralt-crypt-Passwort, aktuell sollte sowas wie $5$ am Anfang stehen, was auf SHA-256 verweisst. Werden die Klartextpasswörter gelöscht, ist die alte Konfig
  2. Guten Morgen, mir ist in Froxlor ein kleiner Fehler in Bezug auf CatchAll Email aufgefallen. Zum System: Debian 10, 64-Bit Froxlor 0.10.11 Postfix, Dovecot, Spamc Zum Problem: Beim Anlegen einer neuen E-Mailadresse kann man je Domain nur eine CatchAll-Adresse definieren. Wenn man jedoch eine bestehende E-Mailadresse bearbeitet, kann man dort ganz einfach auf CatchAll umschalten. Dadurch kann es passieren, dass mehrere Emailadressen unterhalb einer Domain als CatchAll definiert sind. Das ist mir erst aufgefallen, als ich E-Mails in meinem Postfach hatt
  3. Hallo zusammen, nachdem die Default-Installation ja ein wenig mager in Sachen Verschlüsselung ist, habe ich die Freiheit von Froxlor genutzt, um ein paar Anpassungen vorzunehmen. Die hier gezeigten Config-Files erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, sollten jedoch ein gutes Grundgerüst dafür geben, was möglich ist. (und um Verbesserungen/Korrekturen wird dringendst gebeten ) Also, Postfix und Courier wurden über die vorgeschlagenen Paketabhängigkeiten von Froxlor installiert und die Konfigurationsdateien wurden entsprechend der Vorgaben aus Froxlor befüllt. Diese mögen
  4. Hi everyone, just a little problem here. I have severa domains registered on my froxlor installation and a different hostname of course. So let's say domain1.de is my hostname. The second domain, which is used by a customer is called domain2.de . When I view the mail.log I am not able to find my connection request. I do only see the bruteforce bots with example@domain1.de connecting. But any example@domain2.de request is not getting forwareded. I did configure the installation accordingdly with the provided templates. Best regards, thunfischbaum
  5. Hi everyone, I'm running a Debian 10 Buster Server with PHP7.3 installed. The PHP7.3 update is the new component in the system. since then, I can't find any Mailboxes. There are no folders in the var/customers/mail/[customer] directory. If you take look at the Screenshot, you see, that the E-Mail adress is existent in Froxlor. Mail Bounce Mail Log If I missed a log, please let me know, so I can attach it Best regards, thunfischbaum
  6. Guten Morgen liebe Community, ich hab schon gesucht hier, aber nicht wirklich was passendes gefunden, darum mach ich jetzt hier nochmal nen Thread auf. Ich nutz Froxlor nun erfolgreich seit über einem Jahr auf zwei Servern, es funktioniert soweit auch alles mit LetsEncrypt und den Zertifikaten. Jetzt hab ich nur folgendes Problem, bzw. ist dies möglich, da ich mehrere Kunden über Froxlor auf zwei Servern verwalte, muss ich natürlich auch E-Mails verwalten, und zwar verschlüsselt. Kann man das über Froxlor machen? Sprich, dass die Kunden ihre Emails über imap.kunde1.de & smtp
  7. in der config-Datei steht was für eine valid e-mail Adresse muss das sein ? diese root@frx.beispiel.de ist ja bisher nicht eingerichtet und packt systemmeldungen in ein verzeichnis sollte dort also eine mailadresse rein, die auf einem anderen Server liegt und Mails empfängt, oder sollte/könnte diese root@beispiel.de im froxlor eingerichtet sein ?
  8. Hallo Froxlor Team, wäre es möglich, dass ihr im nächsten Release auch die fullchain.pem von Let's Encrypt abspeichert? Somit könnte man diese auch ohne die Chainfiles direkt in Programme wie dovecot und postfix einbinden. Soweit ich weiß erlaubt dovecot sogar ausschließlich fullchains Vielen Dank
  9. Hallo, ich kenne seit einige Jahren Froxlor und verwende es auch sehr gern. Ich habe 2 Probleme und 1 Fragen und hoffe mir kann geholfen werden. Zur Hintergrund-Information, ich verwende Debian 8 (64bit) und Postfix mit Dovecot. 1. Der Mailversand via Webmailer (Auf gleichen Server) funktioniert, aber in den Mail-Header steht: Received: from pexmedia.de (unknown [185.101.92.201]) by pexmedia.de (Postfix) with ESMTPA id 0D8C43C0ECE Der Mailserver sollte eigentlich mail.pexmedia.de sein, der SMTP-Server smtp.pexmedia.de und der IMAP-Server ima
  10. Ich hab mal wieder ein Problem bzw. einen Fehler mit unguten Auswirkungen begangen und bekomme es nicht mehr gerade gebügelt. Und zwar habe ich nach anfänglichem Testen mittlerweile auch mein privates Mailkonto auf einen neuen Server mit Froxlor gezogen. Ich hatte wie erwähnt bereits vorher einen Umzug mit Website, daher auch Datenbanken so wie Mailadressen erfolgreich durchgeführt. Der Umzug lief auch relativ glatt und auch meine privaten Mails liegen auf dem neuen Server, senden funktioniert, alle Websites sind via https erreichbar (Letsencrypt Zertifikate erfolgreich gezogen) und
  11. Maildir wird autom. bei Erstellung von Mailadresse angelegt, aber Pfad ist falsch, siehe /var/customers/mail/var/customers/mail/[CUSTOMER]/[DOMAIN.TLD]/[MAILBOX] "var/customers/mail" ist doppelt. Bitte um Info welcher Prozess dieses Verzeichnis anlegt, bzw. wo der Fehler liegt.
  12. Hello Everyone. Yesterday I launched a froxlor server on google cloud platform but google have blocked the default ports for mailling (https://cloud.google.com/compute/docs/networks-and-firewalls#blockedtraffic) so my froxlor server do not send me mails like new database creation, new customer account creation, etc. Anyone knows how to change the default email ports in froxlor? Thanks for your help. Best Regards,
  13. Hallo, immer wenn ich neue Mailboxen bei Kunden anlegen möchte, kommt folgender Fehler in der Syslog: Apr 7 09:53:46 postfix/smtp[30715]: A1FC23A2408: to=<tester@xy.de>, relay=:25, delay=0.06, delays=0.02/0/0.03/0.02, dsn=5.1.1, sta tus=bounced (host said: 550 5.1.1 <tester@xy.de>: Recipient address rejected: User unknown in virtual mailbox table (in reply to RCPT TO comma nd)) Ich habe die Verbindung zu MySQL und das Passwort bei den Virtual Maps Dateien getestet, aber komme nicht weiter... Wie kann ich weiter debuggen - wo könnte der Hund beg
  14. Hallo alle zusammen, ich habe Froxlor mit Courier im Einsatz. Nun möchte ich verhindern, dass irgendein Skript von einer nicht vorhandenen E-Mail-Adresse aus schreiben kann. In der main.cf habe ich folgende Einstellungen aktiv: smtpd_sender_restrictions = permit_mynetworks, reject_sender_login_mismatch, # permit_sasl_authenticated, # reject_unknown_helo_hostname, reject_unknown_recipient_domain, reject_unknown_sender_domain, reject_unlisted_sender, reject_unlisted_recipient reject_unknown_sender_domain, reject_unlisted_sender, reject_unlisted_recipient zeigen kein
  15. Hallo zusammen! Ich habe eine Frage bzw. ein Problem zum Mailbox-Quota. Und zwar habe ich dieses aktiviert in den Einstellungen ("Nutze E-Mail-Kontingent für Kunden") und kann fröhlich Kontingente vergeben. Die Größe der jeweiligen Mailboxes werden auch bei Froxlor angezeigt, ich sehe also, was ich vergeben habe und was verwendet wird. Jedoch hat dies keinerlei Auswirkung auf den Account. Weder per Roundcube noch per Mail-Client wird die Größe der Mailbox angezeigt (unknown). Es läuft ein Debian 7.11 auf dem Server. Der Clou ist, dass per Froxlor eigentlich mal Courier als MDA ausgew
  16. Hallo Froxlor-Community, Froxlor habe ich auf zwei getrennten Root Servern (Debian) bei Hetzner installiert. Beide Server sind unter einem FQDN (+ Reverse-IP) mit der selben Top-Level Domain example.com erreichbar: server1.example.com, server2.example.com. Nun hätte ich gerne beim Einrichten eines E-Mail Postfaches im Client (Outlook, Thunderbird, etc.) anstatt des Servernamens server1.example.com oder server2.example.com am liebsten (wie man es gewohnt ist) die Adressen mail.example.com oder smtp.example.com und pop3/imap.example.com angegeben. Im DNS kann ich die genannten Subdo
  17. Hallo, ich benutze Postfix mit policyd-weight und selektivem Greylisting über postgrey. Leider kam es immer wieder zu MySQL-Fehlern durch "Too many connections", obwohl ich schon in der my.cnf "max_connections = 500" gesetzt habe. Entsprechend erhielt der postmaster Mails :Postfix SMTP server: errors from .... In der mail.log fand sich: warning: mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_alias_maps.cf lookup error for "adresse@domain.de" warning: DD03C2982F24: virtual_alias_maps map lookup problem for adresse@domain.de -- message not accepted, try again later Ein "mysqladmin -pPASSWORT ext
  18. Hallo Froxlor Froum, kämpfe seit Tagen damit einen VServer mit Froxlor erfolgreich zum laufen zu bringen, allerdings fallen mir immer wieder Steine in den Weg. Nach dem kürzlich gelösten ProFTP Fehler habe ich nun das Problem das ich mich nicht mit meinem Mailserver verbinden kann. Habe bereits viel Im Internet nach Lösungen gesucht aber nichts gefunden. Wie schon oft gelesen habe ich mich auch wirklich penibel an die Konfigurationsschritte des Webinterfaces gehalten. Um es nur kurz anzumerken, dies ist meine zweite Froxlor Installation auf einem VServer. Die erste liefe ohne nennenswert
  19. Hallo Ich habe derzeit ein kleines Problem mit meinem Mailserver (Postfix) und hoffe ihr könnt mir dabei helfen. Sobald ich versuche eine Mail an die von mir eingerichtete E-Mail Adresse zu senden bekomme ich folgende Fehlermeldung zurück: This is the mail system at host web.mydomain.de. I'm sorry to have to inform you that your message could not be delivered to one or more recipients. It's attached below. For further assistance, please send mail to postmaster. If you do so, please include this problem report. You can delete your own text from the attached returned message.
  20. Hallo zusammen, ich betreibe schon seit längerem einen Mailserver via Dovecot und Postfix. Als Plattform setze ich Debian GNU/Linux 8 ein. Dovecot und Postfix habe ich via apt-get install installiert. Jetzt möchte ich zusätzlich Sieve ins Spiel bringen um die Mails automatisiert filtern zu lassen. So wie ich die Dokus verstanden habe benötige ich dafür aber das Plugin 'sieve'. "Geschrieben" habe ich die sieve-scripts mit roundcube und getestet mit sieve-test. Demnach funktioniert sieve bereits super, nur leider scheint postfix/dovecot sieve gar nicht erst zu involvieren bevor d
×
×
  • Create New...