Jump to content
Froxlor Forum

v3ng

Members
  • Content Count

    200
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Everything posted by v3ng

  1. Wie es der Name schon sagt, ist froxlor danach direkt über den eingestellten Hostname erreichbar und du musst nichtmehr den Pfad von Froxlor mit angeben. Dann lief wohl der Cronjob noch nicht durch
  2. Subdomains für die du keinen seperaten Record eingerichtet hast, lösen nur auf die IP auf wenn ein entsprechender Wildcard Record existiert.
  3. Dann wie gesagt schauen ob extrausers eingerichtet und auch manuell aktiviert wurde
  4. Hast du denn libnss-extrausers richtig konfiguriert und auch aktiviert?
  5. Ein Ping an die Angegebene Subdomain ist auch nicht möglich, check also am besten mal deine Nameserver Records.
  6. v3ng

    IP als Domain

    Du kannst auch mittels deiner Host Datei eine Domain auf deine IP der VM routen lassen. Bspw. froxlor.local -> 192.168.x.x Siehe: https://www.siteground.com/kb/how_to_use_the_hosts_file/
  7. Hi, Prinzipiell kannst du ohne Probleme einfach neue Zertifikate via lets encrypt anfordern, es gibt zwar rate limits, ich denke aber nicht, dass du entsprechend viele Domains hast. Hier genauer nachzulesen: https://letsencrypt.org/docs/rate-limits/ Die im/export Funktion übernimmt keine zertifikate, hier werden lediglich Einstellungen gespeichert.
  8. Lag daran, dass das System eine IPv6 Adresse hat, die aber in Froxlor nicht konfiguriert wurde. Danke @d00p
  9. Ja, beide wurden restarted. Kannst du dir gerne auch auf der Kiste anschauen, ich bin mal in den IRC gekommen, dürfte einfacher sein.
  10. listen = /var/lib/apache2/fastcgi/1-froxlor.panel-web.hostname.de-php-fpm.socket listen.owner = froxlorlocal listen.group = froxlorlocal listen.mode = 0660 user = froxlorlocal group = froxlorlocal pm = static pm.max_children = 1 pm.max_requests = 0 ;chroot = /var/www/html/froxlor/ security.limit_extensions = .php env[PATH] = /usr/local/bin:/usr/bin:/bin env[TMP] = /var/customers/tmp/froxlor.panel/ env[TMPDIR] = /var/customers/tmp/froxlor.panel/ env[TEMP] = /var/customers/tmp/froxlor.panel/ php_admin_value[session.save_path] = /var/customers/tmp/froxlor.panel/ php_admin_value[upload_tmp_dir] =
  11. 1) Ja, läuft ● php7.0-fpm.service - The PHP 7.0 FastCGI Process Manager Loaded: loaded (/lib/systemd/system/php7.0-fpm.service; enabled; vendor preset: enabled) Active: active (running) since Sat 2018-01-27 21:53:41 GMT; 12h ago Docs: man:php-fpm7.0(8) Main PID: 1268 (php-fpm7.0) Status: "Processes active: 0, idle: 1, Requests: 3, slow: 0, Traffic: 0req/sec" Tasks: 2 (limit: 4915) CGroup: /system.slice/php7.0-fpm.service ├─1268 php-fpm: master process (/etc/php/7.0/fpm/php-fpm.conf) └─1270 php-fpm: pool web.hostname.de Warning: Journal has been
  12. Hi, Ich habe eben ein neues System auf Stretch Basis mit Apache/ PHP-FPM installiert. Extrausers sowie mod_proxy sind im Webinterface aktivert . Leider bekomme ich nach der deaktivierung des Apache PHP Moduls nur den Sourcecode des Panels angezeigt, scheinbar stimmt also mit PHP-FPM etwas nicht. Zudem kann ich Froxlor nicht, wie im Panel eingestellt über den Hostnamen aufrufen, sondern muss /froxlor an die Domain anhängen. Im FPM Log steht jedoch nichts relevantes dazu. Froxlor vHost: <VirtualHost xxx.xx.xx.155:80> DocumentRoot "/var/www/html/froxlor/" S
  13. Hallo, Das Bad Username Problem hatte ich auch ewig, letzendlich hat dann aber der Umstieg auf extrausers sowie folgender Commit geholfen: https://github.com/Froxlor/Froxlor/commit/c49539258ed1017aa078dc448a41dd3fa7a9c1f6
  14. Wäre es denkbar das noch in Froxlor 0.9 zu integrieren, wenn sich froxlor 2 eh noch etwas zieht, oder würde das zu viele Änderungen mit sich führen?
  15. Hi, Ich verstehe zwar den Hintergrund, wieso Nutzer keine eigenen Domains anlegen dürfen, dennoch wäre es eventuell eine Möglichkeit entweder Global, oder pro Nutzer einzustellen ob dieser eigene Domains anlegen darf. Das lässt sich momentan zwar über einen Reseller erledigen, das macht das ganze für den Nutzer aber etwas umständlicher, da er selbst wieder einen Nutzer anlegen muss. Grüße
  16. Na genauso wie du es auch bei der anderen Instanz gemacht hast? Nur eben die Config Dateien im Webroot des Nutzers bearbeiten.
  17. Auch beim der PHPmyadmin Installation des Nutzers..?
  18. https://www.hostnet.de/faq/was-bedeutet-ab-sofort-muss-ein-geheimes-passwort-zur-verschluesselung-in-der-konfigurationsdatei-gesetzt-werden-blowfish_secret.html
  19. Lade das runter, entpacke es und lade es via FTP in den Docroot des Nutzers hoch. https://files.phpmyadmin.net/phpMyAdmin/4.7.4/phpMyAdmin-4.7.4-all-languages.zip
  20. Lösch einfach den bisherigen Inhalt aus dem Feld, Froxlor fügt dann den richtigen Documentroot selbst ein.
  21. Hallo, Es ist zwar deine erstellte Domain SSL verschlüsselt, doch die Adresse auf die du diese weiterleitest "IP/phpmyadmin" nicht, daher auch die Fehlermeldung. Die einfachste Möglichkeit ist es, einen neuen Kunden zu erstellen, ihm die Subdomain phpmyadmin.domain.de zuzuordnen und in den Webroot packst du phpmyadmin manuell. https://files.phpmyadmin.net/phpMyAdmin/4.7.4/phpMyAdmin-4.7.4-all-languages.zip
  22. Plaintext_authentification könnte das entscheidende Stichwort sein, einfach mal im Forum danach suchen, gibt genug Topics dazu. Grüße
  23. Froxlor versucht sich weitestgehend an die Config Vorlagen der jeweiligen Distribution zu halten. Ich fände es jedoch auch gut, wenn das in den Config Templates angepasst wird, da standardmäßig kein SSL genutzt wird und plaintext_auth daher zwingend notwendig ist
  24. dovecot 10-auth.conf. #disable_plaintext_auth = yes zu disable_plaintext_auth = no
×
×
  • Create New...