Jump to content
Froxlor Forum

d00p

Administrators
  • Posts

    9217
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    41

Posts posted by d00p

  1. well that's why we dump the database if it exists...sorry, first time i've heard someone doing that. froxlor is meant to be a system-tool for sys-admins with at least a bit of basic understanding of linux and the used services. Sorry you have such a bad expierence with it

  2. 3 minutes ago, Antoine Thomas said:

    So maybe when I uninstalled it using apt, it removed a dependancy that should not have been uninstalled? (eg: I had to re-install some apache modules, not just re-enable them)

    well that's how apt works...nothing we can do about it

    Well if you'd just nopaste your current vhost-config you are using for your website along with some logs and information about location and permissions and ownership, we might even be able to help you find the issue

  3. 2 minutes ago, Antoine Thomas said:

    It seems that the configuration step is actually changing more things that you think.

    regarding webserver....I'm 100% certain it's only the auto-generated vhost configs (basically everything with *froxlor* in its name). You get an error with no froxlor related configs in place and blame froxlor for it? Without even showing us your currently active vhost config or anything? And sorry no, you do not have to reinstall apache and re-enable php only because you have removed froxlor...total bullshit. Sorry, you don't seem to know what you're doing really...

  4. 1 minute ago, Antoine Thomas said:

    However, I have a real problem: now I have the error "ERR_TOO_MANY_REDIRECTS" when I try to access my websites.

    Well that has absolutely nothing to do with froxlor...especially when you get the problem AFTER you have removed froxlor and all its generated config files...

    Uninstall tutorial? What more then "rm -rf /var/www/froxlor/" and possibly the auto-generated vhost-configs in the corresponding directory do you need? Froxlor does not bind itself deep to the system like others...there's not more to it then just remove our files (and database if you like, doesnt matter).

  5. 3 minutes ago, matsy said:

    dass die Formatierungen in manchen site confs aus irgendeinem Grund nicht mehr gestimmt haben (Fehlende Zeilenumbrüche).

    Hast du da irgendwo eigene Vhost-Container Inhalte? Denn froxlor generiert immer alle vhosts gleich...und das keine Zeilenumbrüche geschrieben werden habe ich bisher noch nicht erlebt

  6. und du hast 7.3 wohl in froxlor noch nicht hinterlegt / eingerichtet?! Wenn du jetzt natürlich nicht mehr an dein Froxlor kommst, bleibt dir eigentlich nur das manuell anzupassen:

    - stoppe php7.0-fpm

    - kopiere die pool-configs von php7.0 nach php7.3 (meist /etc/php/7.x/fpm/pool.d)

    - starte php7.3-fpm

    - dein froxlor sollte im browser aufrufbar sein, du kannst das update durchführen

    - ändere die php-fpm einstellung im admin-interface das es nicht auf 7.0 zeigt sondern 7.3, dann sollte auch alles dauerhaft problemlos funktionieren

     

     

  7. "php -v" auf der Konsole gibt dir die aktuelle eingesetzte Version von php-cli. Je nach Art und Weise wie du PHP einbindest (mod_php, fcgid, php-fpm) musst du hier ggfls. natürlich hier auch aktualisieren und schauen das auch die korrekte version genutzt wird. 

  8. du kannst eigene php-arrays in lib/navigation/ einfügen und somit das menü "automatisch" erweitern und aufrufen was auch immer du möchtest. lediglich die haupt-indices "customer" und "admin" sollten erhalten sein (je nachdem für wen es angezeigt werden soll)

  9. Wir haben eine API...kann man doch einfach selbst bauen was man möchte, brauchst nur frontend selbst machen. Es gab schon so viele Leute mit so vielen Ideen und von nicht wenigen war ich durchaus angetan - aber das Problem war bisher meist das die Leute selbst nicht bereit waren etwas zu tun (nur haben wollen,aber nix selber machen) oder nach wenigen Tagen einfach nichts mehr kam und alles fallengelassen wurde - und ich kann das allein schlichtweg nicht alles tragen. Zumal hier einfach die Zielgruppe für solche Sachen schlichtweg zu klein ist.

  10. 39 minutes ago, torty38 said:

    es wurde auch schon mit debian 10 und 11 versucht ebenso ubuntu 18.4 und ubuntu 20 alles mit selben ergebnis.Habe nun äher den verdacht das mein server es nicht packt ma sehen wass vom support kommt  

    Also das kann ich nicht nachvollziehen...da muss ja irgendwas beim Anbieter shieflaufen (eigene Debian repo mirror?) Oder du machst immer den gleichen Fehler ..da ich nicht genau weiss was du wie machst weil dazu kein Feedback kommt kann ich da nicht groß helfen

×
×
  • Create New...