Jump to content
Froxlor Forum

Marc

Members
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Marc

  1. Hallo zusammen, ich habe eben mal die Let's Encrypt-Zertifizierung für die Froxlor-eigene-Domain / Servername (meine-domain.xx) aktiviert, was einwandfrei geklappt hat. Als ServerAlias habe ich in der IP-Konfiguration noch zusätzlich www.meine-domain.xx eingetragen. Ist es möglich, der Zertifikatsgenerierung irgendwie die Info mitzugeben, dass er das Zertifikat auch für die www.meine-domain.xx generieren soll (wie er es für normale Kundendomains auch macht) oder muss ich hier manuell eine Subdomain anlegen und diese mit einem eigenen Zertifikat ausstatten und dann entsprechend umleiten? Ich hätte gerne, dass meine Kunden über https mit beiden Domains arbeiten können. Danke für die Rückmeldung! Viele Grüße Marc
  2. Hallo, leider bekomme ich genau dieselbe Fehlermeldung, ich bin allerdings schon bei 0.9.39.5. Bei mir ist ebenfalls FCGID eingerichtet. Eine manuelle Anpassung in der Tabelle hat bei mir ebenfalls geklappt, das LE-Zertifikat wurde erzeugt. "le_froxlor_enabled" und "le_froxlor_redirect" in der Tabelle "panel_settings", falls jemand anderes auch das Problem haben sollte. UPDATE: Ich habe das Problem mittlerweile gefunden. Wenn man öfters mal mit verschiedenen PHP-Configs experimentiert und dabei zufällig die PHP-Config mit der ID 2 gelöscht hat, dann will Froxlor beim Speichern den Standardwert 2 setzen für den jeweils nicht ausgewählten PHP-Modus (PCGI <> FPM) (auch wenn in beiden Dropboxen eine andere PHP-Config ausgewählt ist). Also einfach in der Datenbank (Tabelle "Panel_phpconfigs") eine neue Config mit ID 2 anlegen und alles ist gut. Wäre vielleicht gut, das Löschen der ID 2 zu verhindern. Viele Grüße Marc
×
×
  • Create New...