Jump to content
Froxlor Forum

CHF

Members
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About CHF

  • Rank
    Froxie

Recent Profile Visitors

24 profile views
  1. Also, inzwischen habe ich es nachvollziehen können (hab' mir angewöhnt, von solchen Servern ein Log aller wichtigen Aktionen von Hand mitzuschreiben): Mir wurde da (weil ich die Konfigurations-Einstellungs-Dinger im wesentlichen in der Reihenfolge ihrer Anzeige in der Verwaltungs-Oberfläche nach durchgegangen bin) „plötzlich“ eine ID 2000 für die Mails angezeigt. Als nicht ganz unfähiger Administrator habe ich an der Stelle als erstes nachgeschaut, ob es die vorgeschlagene ID in meinem „frischen“ Debian mit neu installiertem Froxlor-Paket überhaupt gibt – tat sie natürlich nicht. Sodann h
  2. Nein, sowas habe ich nicht, erscheint mir übertrieben, man kann's auch „überkomplex“ machen mit der Sicherheit und dabei dann Fehler übersehen und dann wäre es schlechter als ohne diesen zusätzlichen Sicherheitskram. Aber inzwischen habe ich einen Verdacht. Ich habe nämlich nirgendwo 2000 hinterlegt; kann es aber sein, daß das der Standard-Vorschlag für den Benutzer und die Gruppe ist, der die Mails gehören sollen?
  3. Es leuchtet nicht ein, daß es nicht funktioniert, wenn diese Verzeichnisse in /var/tmp oder in /tmp oder in /var/tmp/HURZ liegen. An diesen Orten lägen sie in keinster Weise sicherheitskritischer als in /var/BLA/tmp. Es legt ja die Verzeichnisse $NAME.panel auch an, behauptet jedoch nachher, nicht draus lesen zu können. Das läßt sich indes erklären: es hat zuvor nichts reingeschrieben. Warum nicht? Es ist kein gewöhnliches Rechteproblem!
  4. In /var/TEST/tmp legt es froxlor.panel mit recht restriktiven Rechten an und darin darf es dann auch schreiben: # ls -ltra /var/TEST /var/TEST/tmp/froxlor.panel /var/TEST: total 12 drwxrwxrwt 3 root root 4096 Nov 7 12:15 tmp drwxr-xr-x 13 root root 4096 Nov 7 12:15 .. drwxr-xr-x 3 root root 4096 Nov 7 12:15 . /var/TEST/tmp/froxlor.panel: total 8 drwxrwxrwt 3 root root 4096 Nov 7 12:15 .. -rw------- 1 froxlor froxlor 0 Nov 7 12:17 sess_21bc870e67c95e35032f1ae135a745a9 drwxr-x--- 2 froxlor froxlor 4096 Nov 7 12:17 . Das leuchtet mir nicht ein und daher möchte ich das unb
  5. Das ist es ja, es dürfte diese Auswirkung nicht haben. Die Konfiguration habe ich mal geändert (nicht in „customers“, sondern „TEST“, damit es ins Auge springt). Nun fordert Froxlor mich auf, folgendes zu tun: mkdir -p /var/TEST/tmp chmod 1777 /var/TEST/tmp Das sind genau die Berechtigungen, die /var/tmp ohnehin hat, damit sollte es also genauso funktionieren. Das Unterverzeichnis froxlor.panel hat es darin ja auch selbst angelegt, aus welchem Grund darf es dort dann nicht auch reinschreiben? Welche wäre denn die „Gruppe der customers“? Die, unter welcher der Froxlor-Vhost läuft? D
  6. Ist die ID 2000 auch wichtig oder läuft alles über den Namen?
  7. Gerade habe ich noch einmal nachgeschaut: weder bei Postfix, noch bei Dovecot fordert es mich auf, die Gruppe oder den Benutzer anzulegen, obschon nichts davon existiert.
  8. Debian Buster, Postfix & Dovecot. Kann ich es auch bei „mail“ belassen oder spricht da was gegen?
  9. Da steht /var/tmp drin, weil ich das so reingeschrieben habe, weil ich keine „customers“ habe und das so FHS-mäßig logischer fand – und da darf jeder dran: $ ls -ltrad /var/tmp drwxrwxrwt 6 root root 4096 Nov 7 10:39 /var/tmp Wenn man es nicht ändern darf, sollte es nicht einstellbar sein.
  10. Hallo, nach der Mailserver-Einrichtung ergaben sich hier äußerst seltsame Fehlermeldungen: /var/log/mail.warn.1:Oct 31 23:25:15 sd-150199 postfix/smtpd[13965]: warning: SASL: Connect to private/auth failed: No such file or directory /var/log/mail.warn.1:Oct 31 23:25:15 sd-150199 postfix/smtpd[13965]: fatal: no SASL authentication mechanisms Nach langer Suche habe ich diese wegbekommen. In der Konfigurationsdatei, die Froxlor erzeugt hatte und die ich anlegen sollte, gab es eine Gruppe vmail, die nicht existierte, auch hat Froxlor mich nicht aufgefordert, eine solche anzulegen. Dahe
  11. Hallo zusammen, ich habe PHP-FCGID eingerichtet und dann die Funktion ausgewählt, dies zu verwenden, um Froxlor unter einem eigenen Benutzer "froxlor" laufen zu lassen. Nun erhalte ich stets folgende Meldungen: PHP warning/error #2 session_start(): open(/var/tmp/froxlor.panel//sess_21bc870e67c95e35032f1ae135a745a9, O_RDWR) failed: No such file or directory (2) lib/init.php:208 PHP warning/error #2 session_start(): Failed to read session data: files (path: /var/tmp/froxlor.panel/) lib/init.php:208 Der Pfad existiert bis auf den letztenTeil (/sess_…) und wurde auch automatisch froxlor:fr
×
×
  • Create New...