Jump to content
Froxlor Forum

Search the Community

Showing results for tags 'apache2'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Froxlor
    • Announcements
    • Feedback
    • Development
    • Bugs and Feature Requests
    • Trashcan
  • Support
    • General Discussion
  • Other Languages
    • German / Deutsch

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests

Found 9 results

  1. Guten Tag, ich habe einen Debian 9 Server mit Froxlor und Apache2 am laufen. Wenn ich mit dem Kunden FTP Zugang Dateien hochlade haben diese Ordnungsgemäß das ownership 10000:10000. Wenn jedoch in der PHP-Weboberfläche eine Datei hochgeladen wird, wird diese mit dem ownership www-data:www-data hochgeladen. Liegt hier ein Konfigurationsfehler vor oder ist das Verhalten sogar so gewünscht? Ich kann den Fehler leider nicht entdecken. Das Problem ist nur, dass das PHP-Script dann eine Permission Denied Fehlermeldung wirft, wenn versucht wird die Datei zu lesen. Liebe Grüße tmuecksch
  2. Hi, We wish to enable HTTP/2 support in our forxlor server which is currently running apache server version "Server version: Apache/2.4.10 (Debian)". Debian GNU/Linux 8 \n \l https://http2.pro/doc/Apache Has any one tried to enable the same in forxlor ? We are running shared hosting. Look forward to have detailed update.
  3. Greetings, I have Froxlor installed with PHP7.2 and need to install/enable PHP7.2-fpm. I've reviewed the wiki, The Froxlor YouTube video on the subject, and reviewed/completed the instructions within the Panel > Configuration > DB Jessie > Other > FPM and am having difficulties getting the panel to work with FPM. All available instructions are written for PHP5 and when I complete the instructions and substitute PHP7.2, when the panel generates configurations there are syntax errors and the websites go down. Does anyone have any pointers or updated instructions on enabling FPM/PHP7+ with Froxlor.
  4. Hallo liebe Community. Ich habe einen neuen Debian 9.4 Server aufgesetzt und Froxlor installiert (gemäß Wiki). Nach Durchführung aller notwendigen Konfigurationsschritte hat Froxlor wie gewohnt funktioniert. Anschließend habe ich ein SSL Zertifikat hochgeladen und in Froxlor, unter Einstellungen > SSL-Einstellungen habe ich SSL aktiviert und die Pfade Zertifikatfiles angegeben. Anschließend habe ich eine einen neuen Eintrag unter IPs und Ports konfiguriert mit Port 443. Nach Generierung der neuen Config Files durch Froxlor ist folgender Fehler aufgetreten, der Apache nicht mehr starten lässt. May 17 09:50:14 X.de apachectl[1516]: (99)Cannot assign requested address: AH00072: make_sock: could not bind to address X:443 May 17 09:50:14 X.de apachectl[1516]: no listening sockets available, shutting down Also würde ja nahe liegen, dass der Socket in Verwendung ist (was bei einem frischen Debian doch unwahrscheinlich ist) ➜ ~ netstat -tlpn | grep 443 ➜ ~ Der Port ist, wie wir sehen nicht in Verwendung. ➜ ~ grep -r "Listen" /etc/apache2/ /etc/apache2/sites-enabled/10_froxlor_ipandport_X.443.conf:Listen X:443 /etc/apache2/ports.conf:Listen 80 /etc/apache2/ports.conf: Listen 443 /etc/apache2/ports.conf:# Listen 443 Man könnte nun vermuten, dass die beiden Listen 443 Einträge in der ports.conf den Fehler verursachen. Doch weit gefehlt. Wenn ich die beiden Einträge entferne ändert das nichts. Der Fehler lässt sich nur beheben wenn ich in der folgenden Datei die Zeile "Listen X:443" manuell lösche: # 10_froxlor_ipandport_X.443.conf # Created 17.05.2018 09:49 # Do NOT manually edit this file, all changes will be deleted after the next domain change at the panel. Listen X:443 <VirtualHost X:443> DocumentRoot "/var/www/" ServerName Z.de SSLEngine On SSLProtocol -ALL +TLSv1 +TLSv1.2 SSLCompression Off SSLHonorCipherOrder On SSLCipherSuite ECDH+AESGCM:ECDH+AES256:!aNULL:!MD5:!DSS:!DH:!AES128 SSLVerifyDepth 10 SSLCertificateFile /etc/letsencrypt/live/Z.de/cert.pem SSLCertificateKeyFile /etc/letsencrypt/live/Z.de/privkey.pem SSLCertificateChainFile /etc/letsencrypt/live/Z.de/chain.pem </VirtualHost> Wie kann das sein? Wieso generiert Froxlor eine nicht funktionierende VHost Config? Habe ich vielleicht was falsch gemacht? Ist der Fehler schon bekannt? P.S: Meine IP Adresse und Domain habe ich durch Großbuchstaben ersetzt.
  5. Hello! I have this error HTTP Error: Missing header/body separator, in my web app when PHP-FPM is enabled. When I disabled PHP-FPM the web app works fine. Any idea or additional config to php-fpm?? Thank you, Regards.
  6. Hello, I wanted to use froxlor with PHP7-FPM but there seem to be some problems. The first is froxlor doesn't generate a user for itself (in sides-enabled config) though checking the box in config-menu. Additionally, there's still a php5 flag in the generated apache2 sites-enabled file in this line: AddHandler php5-fastcgi .php Action php5-fastcgi /fastcgiphp Maybe you can correct it and help me getting it work with fpm. I tried to used fcgid instead and the thing with the user is working fine.
  7. Hey, ich habe mein Heimverzeichnis /home/kenneth/ mit den Ordnern /var/www/ und /var/customers/ symbolisch verlinkt, um nicht den Root-User nutzen zu müssen. Funktioniert im Grunde ganz gut, bis Froxlor das erste Mal die Apache Sites-Enabled Konfigurationen neu schreibt. Ab dann komme ich via Browser nicht mehr auf den Document-Root /var/www (Im Regelfall direkt Zugriff auf die IP-Adresse vom Browser) und daher auch nicht mehr auf Froxlor. Kunden-Domains funktionieren allerdings noch. Es kommt halt die Apache2-Typische 403 Forbidden Meldung. # 10_froxlor_ipandport_127.0.0.1.80.conf # Created 03.02.2016 19:45 # Do NOT manually edit this file, all changes will be deleted after the next domain change at the panel. <VirtualHost 127.0.0.1:80> DocumentRoot "/home/kenneth/srv/webserver/www" ServerName froxlor.beispiel.de </VirtualHost> Statt Localhost und beispiel.de natürlich richtige Werte (Hab etwas bedenken was grade die Sicherheit angeht ) Dem DocumentRoot ist zu entnehmen, dass Froxlor dem symbolischem Link bis in mein Heimverzeichnis gefolgt ist. Einhergehend damit kann ich nun auch Froxlor nicht erreichen, weil der Zugriff von apache2 geblockt wird. Wenn ich den DocumentRoot nun manuell auf /var/www setze, geht wieder alles. (Die Nachricht oben ist natürlich unmissverständlich, weshalb Froxlor meine Änderung natürlich schnell überschreibt) Bei der Kunden-Domain, wo alles funktioniert, habe ich nicht den Pfad zum Heimverzeichnis eingegeben sondern eben auf /var/customers/webs/Username/example.com/root. So steht es dann auch in der Apache-Konfiguration. Was kann ich nun tun, damit das mit den symbolischen Links funktioniert? Noch ein paar Infos: Debian 8.3 - 64Bit apache2.4.10 (Froxlor-Einstellungen speziell für diese Version sind eingeschaltet) Froxlor 0.9.34.2 Vielen Dank schon mal für eure Hilfe ~ Kenneth Edit Entschuldigt meine Blindheit, habs hinbekommen Für nachfolgende Hilfesuchenden zu diesem Thema: Unter IPs und Ports einfach die IP-Einstellungen ändern und bei Benutzerdefinierter Docroot den /var/www Pfad eingeben. Nun wird dem symbolischem Link nicht mehr gefolgt und somit ist Froxlor auch wieder erreichbar. Schön dass es so eine Einstellung gibt Daher ist das Thema, für mich, erledigt. Trotzdem danke.
  8. Hello everyone, I'm just trying to setup froxlor on a debian wheezy in a local VM for testing purposes. I'm trying to migrate away from plesk but actually i even struggle with the setup. I consider myself an advanced linux user so not everything is new for me. The actual problem is this: I added the currently used ip with port 443 in 'IPs and Ports'. Then I restarted apache2 manually (to be fair I restarted the whole machine). However it does not come up again. It claims port 443 was already in use. First thing i obviously checked was if some other process was using this port but the netstat output does not contain it for any user or process. I investigated a little further and the only thing I found out so far was that I have a file called "/etc/apache2/sites-enabled/10_froxlor_ipandport_10.0.2.15.443.conf" that seems to be responsible. When I move it away from the enabled sites apache starts normally. What it contains seems normal so far: # 10_froxlor_ipandport_10.0.2.15.443.conf # Created 17.09.2015 20:02 # Do NOT manually edit this file, all changes will be deleted after the next domain change at the panel. Listen 10.0.2.15:443 NameVirtualHost 10.0.2.15:443 <VirtualHost 10.0.2.15:443> DocumentRoot "/var/www/vxempty/" ServerName localhost SSLEngine On SSLProtocol ALL -SSLv2 -SSLv3 SSLHonorCipherOrder On SSLCipherSuite ECDH+AESGCM:ECDH+AES256:!aNULL:!MD5:!DSS:!DH:!AES128 SSLVerifyDepth 10 SSLCertificateFile /etc/apache2/ssl/apache2.pem SSLCertificateKeyFile /etc/apache2/ssl/apache2.key SSLCACertificateFile /etc/apache2/ssl/apache2.crt SSLCertificateChainFile /etc/apache2/ssl/apache2.csr </VirtualHost> Further the configs for ports seem to be ok: NameVirtualHost *:80 Listen 80 <IfModule mod_ssl.c> # If you add NameVirtualHost *:443 here, you will also have to change # the VirtualHost statement in /etc/apache2/sites-available/default-ssl # to <VirtualHost *:443> # Server Name Indication for SSL named virtual hosts is currently not # supported by MSIE on Windows XP. Listen 443 </IfModule> <IfModule mod_gnutls.c> Listen 443 </IfModule> Any ideas what I may have done wrong? Thanks in Advance symon
  9. Hallo und danke schon mal. Ich habe grade das Problem dass Apache2 nicht mehr starten will. Das ganze hat damit angefangen, dass nur noch "500 Internal Server Error" kam, wenn ich meine Seiten aufgerufen habe. Einige Tage zuvor hatte ich eine neue Domain zu einem Kunden hinzugef?gt und soweit eingerichtet (Subdoimains, Verzeichnis, Email-Adressen), hat alles super funktioniert. Ich hab 2 Kunden in Froxlor, Kenneth und Florian. Nach dem Internal Server Error hab ich einfach mal den kompletten Server neu gestartet. Allerdings ist Apache2 nicht mehr mitgestartet. Nach dem Versuch des manuellen Startens bekomme ich nur folgenden Fehler: apache2: bad user name Florian Action 'configtest' failed. The Apache error log may have more information. failed! Die neue Domain habe ich aber dem Kunden Kenneth zugewiesen, daher hatte Florian eigentlich nichts damit zu tun (Der Kunde selbst hat auch nichts ge?ndert.). /var/log/apache2/error.log suexec policy violation: see suexec log for more details /var/log/apache2/suexec.log invalid target user id: (10000) Die Seite des Kunden Florian hat auch die ganze Zeit noch funktioniert, bis zum "500 Internal Server Error". Wo k?nnte nun also das Problem sein? - Weiter ge?ndert hab ich eigentlich nichts. Danke sehr ~ TrustedCreeper
×
×
  • Create New...