Jump to content
Froxlor Forum

Alexander

Members
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Alexander

  1. Hallo Froxlor-Community, Froxlor habe ich auf zwei getrennten Root Servern (Debian) bei Hetzner installiert. Beide Server sind unter einem FQDN (+ Reverse-IP) mit der selben Top-Level Domain example.com erreichbar: server1.example.com, server2.example.com. Nun hätte ich gerne beim Einrichten eines E-Mail Postfaches im Client (Outlook, Thunderbird, etc.) anstatt des Servernamens server1.example.com oder server2.example.com am liebsten (wie man es gewohnt ist) die Adressen mail.example.com oder smtp.example.com und pop3/imap.example.com angegeben. Im DNS kann ich die genannten Subdomains (mail, smtp, pop3, imap, etc.) hinterlegen und jeweils auf beide Server/IP Adressen verweisen. An dieser Stelle fehlt mir jedoch das technische Mailserver-Knowhow oder der Fachbegriff, wie man Postfix/Dovecot erzählt, wenn sich das Postfach nicht auf dem eingehenden Server z.B. server1.example.com befindet, leite es weiter auf server2.example.com. Genauso wenn sich der Client mit imap.example.com verbindet, dass der Client beim Verbindungsaufbau auf dem richtigen Server, worauf sich das Postfach befindet, landet/geroutet wird. Wie machen das die großen Provider? Bei GMX, Web.de etc. stehen sicherlich auch mehrere Server dahinter, aber man gibt im Client als Servernamen smtp.gmx.net / pop3.gmx.net als Mailserver an. Ist eine realistische Umsetzung mit Froxlor möglich? Wonach muss ich suchen (Schlagwort)? Danke u. schönen Gruß, Alex
×
×
  • Create New...