Jump to content
Froxlor Forum

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 10/22/17 in all areas

  1. 1 point
    Hmm.... irgendwie habe ich den Eindruck, dass Du hier völlig falsch bist.
  2. 1 point
    Hallo, ich würde auch gerne noch meine Senf dazu geben Zum einen die Frage, wenn die Software in deinen Augen, soviele Defizite aufweist, warum benutzt du sie dann? Niemand zwingt dich Froxlor zu benutzen. Ich kenne einige Serveranbieter die bieten dir zu ihren Servern auch eine Plesk-Lizenz an. Da hast du dann ein "Rundum-Sorglos-Paket" und keine Probleme mehr. Ich von meiner Seite aus kann nur sagen, das Froxlor eine gute Software ist. Auf meinen Servern läuft die Software schon seit 10Jahren (anfangs noch unter SysCP). In meinen augen hält es eine gute die Waage zwischen Funktionialität und dem was ich als Server-Admin noch alles selber machen kann. Man wird nur in einem kleinen Rahmen zu irgendwelchen Software-Paketen gezwungen. Den Rest kann man mehr oder weniger selbst entscheiden was man installiert. Ausserdem kann man es relativ einfach selbst erweitern und an seine Bedürfnisse anpassen. Man muss sich da halt den Aufwand machen und selbst Programmieren, dafür hat man dann aber am ende eine Lösung die auf einen selbst massgeschneidert ist. Zu den "fehlenden" Funktionen: 99% meiner Kunden sind froh und zufrieden, das sie nicht so viel einstellen können, sondern das einfach alles so funktioniert, wie es funktioniert. Die wollen sich nicht mit dem Fach-Chinesisch eines Spamfilters auseinander setzen, die wollen einfach nur keinen Spam bekommen. In einer älteren Version von Froxlor gab es auch mal einen 1-Click-Installer. Dieser wurde insgesamt vielleicht 2mal benutzt, von daher ist das eine Funktion die ich nicht benötige. Für Backups gibt es, wie Shortie schon geschrieben hat, viele gute Programme, die das alle mehr oder weniger gut können. Also warum Manpower in etwas investieren was es schon gibt. Und zum guten Schluss, für die 1% Kunden, die weitere Funktionen Wünschen, biete ich an, diese über den Support anzufragen und dann von einem Admin ausführen zu lassen (sofern möglich). Gerade bei CronJobs weiß ich gerne was auf meinen Servern läuft und bin ganz froh, das nicht einfach jeder alles per CJ ausführen lassen kann. Zum Abschluss noch ein Dank an D00p und alle mitwirkenden für die Entwicklung und Pflege von Froxlor. Gruss Cardman
  3. 1 point
    Reseller Accounts gehen über verschiedene Admin-Accounts Backups über die Benutzeroberfläche sind Augenwischerei und nur für temporäre Backups zu gebrauchen. Richtige Backup liegen auf externer Hardware und diese wird nicht einheitlich angesprochen. Mal ist es rsync, dann ftp und wieder andere machen NFS. Wie soll das eine verwaltungssoftware können? Auch Confixx konnte das nicht. 1&1 empfahl vor 10 Jahren Backups von Rootservern mit FTP auf deren Backupserver zu machen und auch das mußte händisch konfiguriert werden. Die meisten Benutzer sind mit den Einstellmöglichkeiten für Spamfilter usw. überfordert. Aus Erfahrung würde ich sagen das kennen und nutzen weniger als 5%. Wer soll die Pakete pflegen, aktuell halten und verwalten? Du als Nicht-Administrator? Willst du wirklich veraltete Pakete installieren? So sieht nämlich die Realität aus. Domainrobot hätte ich mir auch schon mal gewünscht. Aber bei genauerem Vergleich der Registrare wirst du feststellen, dass jeder seine eigene API bzw. Schnittstelle hat und somit unmöglich ist das generell einzuführen. Host Europe arbeitet m.W. sogar heute noch nur mit einer E-Mail Schnittstelle, was im Umkehrschluss bedeutet dass auch die Antworten nur per E-Mail kommen und diese dann aufwendig geparst werden müssen.


×