Jump to content
Froxlor Forum
  • ×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • By mrairstone
      Guten Morgen,
      mir ist in Froxlor ein kleiner Fehler in Bezug auf CatchAll Email aufgefallen.
      Zum System:
      Debian 10, 64-Bit Froxlor 0.10.11 Postfix, Dovecot, Spamc Zum Problem:
      Beim Anlegen einer neuen E-Mailadresse kann man je Domain nur eine CatchAll-Adresse definieren. Wenn man jedoch eine bestehende E-Mailadresse bearbeitet, kann man dort ganz einfach auf CatchAll umschalten.
      Dadurch kann es passieren, dass mehrere Emailadressen unterhalb einer Domain als CatchAll definiert sind. Das ist mir erst aufgefallen, als ich E-Mails in meinem Postfach hatte, welche nicht für meine E-Mailadresse bestimmt waren.
      Da auf dem Account in Froxlor mehrer Nutzer zugreifen (Feuerwehr) und E-Mailadressen hinzufügen, ändern und auch löschen - habe ich erst sehr spät gesehen das mehrere CatchAll vorhanden waren.
      Wenn man eine Mail an eine E-Mailadresse sendet, welche als CatchAll definiert wurde, wird die Mail auch an alle anderen E-Mailadressen weitergeleitet, die unterhalb der Domain als CatchAll definiert sind.(Jedenfalls bei postfix)
      Temporäre Lösung:
      Damit eingehende Mails an eine vorhandene E-Mailadresse, welche als CatchAll definiert ist, auch nur im Postfach dieser E-Mailadresse landen, habe ich die SQL-Anweisung in der "mysql-virtual_alias_maps.cf" wie folgt abgeändert:
      query = SELECT destination FROM mail_virtual AS v, panel_customers AS c WHERE c.customerid = v.customerid AND c.deactivated = 0 AND (v.email = '%s' OR v.email_full = '%s') AND trim(v.destination) <> '' Ich habe das eben auch noch einmal in der Demoversion ausprobiert, Screenshot im Anhang.
       
      Gruß

    • By thunfischbaum
      Hi everyone,
      just a little problem here. I have severa domains registered on my froxlor installation and a different hostname of course. So let's say domain1.de is my hostname. The second domain, which is used by a customer is called domain2.de . When I view the mail.log I am not able to find my connection request. I do only see the bruteforce bots with example@domain1.de connecting. But any example@domain2.de request is not getting forwareded. I did configure the installation accordingdly with the provided templates.
      Best regards,
      thunfischbaum
    • By nisamudeen97
      Hi,
      Wile doing migration of email accounts from one froxlor server to another I have noting some thing.   Expecting some clarification on this.  As we all know emails are normally stored in the location "/var/customers/mail/user/domain.com/user/Maildir/" .   I create email accounts via froxlor panel and copy the email files directly via scp or rsync from old server to new.  The strange thing I have noticed is it is not coping custom folders and its emails like we have in source.  
      The solution I have found for this is to use imapsync between old and new.  imapsync is preserving custom folders like as it is in source.    Does it mean custom folder settings are stored somewhere else?  How we can preserve it and copy emails manually?
    • By alex84
      Hallo,
      ich würde gerne Quotas für die Mailboxen nutzen. Dazu habe ich u.g. Funktion aktiviert und kann jetzt pro Mailbox Kontingente festlegen. 
      Allerdings werden die weder in Thunderbird noch Roundcube angezeigt. Die Option oben besagt ja auch, das eine "spezielle Konfiguration" vorausgesetzt wird. Also nun meine Frage(n) Was muss ich noch anpassen oder installieren? Haben sich mit der Aktivierung dieser Option auch die Konfigurationstemplates geändert? (Auf dem ersten Blick würde ich sagen: Nein)
      Ich nutze das aktuelle Froxlor 0.9.40.1 (allerdings auf Debian 10 - Ich habe mich dabei an diese Anleitung gehalten, so weit es rein um Froxlor geht. Also ohne die "Partitionieren"-etc Abschnitte: https://lichtmetzger.de/2019/05/31/debian-10-buster-und-froxlor-0-9-auf-einem-hetzner-ex52-server-installieren/) Die Config-Templates (Postfix/Dovecot) habe ich soweit 1:1 übernommen, lediglich die SSL-Zertifikate und das message_size_limit angepasst.
      Danke schonmal,
      Alex
×
×
  • Create New...