Jump to content
Froxlor Forum
  • ×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • By thunfischbaum
      Hi everyone,
      I'm running a Debian 10 Buster Server with PHP7.3 installed. The PHP7.3 update is the new component in the system. since then, I can't find any Mailboxes. There are no folders in the var/customers/mail/[customer] directory.
      If you take look at the Screenshot, you see, that the E-Mail adress is existent in Froxlor. 

      Mail Bounce
      Mail Log
       
      If I missed a log, please let me know, so I can attach it
      Best regards,
      thunfischbaum

    • By alex84
      Hallo,
      ich würde gerne Quotas für die Mailboxen nutzen. Dazu habe ich u.g. Funktion aktiviert und kann jetzt pro Mailbox Kontingente festlegen. 
      Allerdings werden die weder in Thunderbird noch Roundcube angezeigt. Die Option oben besagt ja auch, das eine "spezielle Konfiguration" vorausgesetzt wird. Also nun meine Frage(n) Was muss ich noch anpassen oder installieren? Haben sich mit der Aktivierung dieser Option auch die Konfigurationstemplates geändert? (Auf dem ersten Blick würde ich sagen: Nein)
      Ich nutze das aktuelle Froxlor 0.9.40.1 (allerdings auf Debian 10 - Ich habe mich dabei an diese Anleitung gehalten, so weit es rein um Froxlor geht. Also ohne die "Partitionieren"-etc Abschnitte: https://lichtmetzger.de/2019/05/31/debian-10-buster-und-froxlor-0-9-auf-einem-hetzner-ex52-server-installieren/) Die Config-Templates (Postfix/Dovecot) habe ich soweit 1:1 übernommen, lediglich die SSL-Zertifikate und das message_size_limit angepasst.
      Danke schonmal,
      Alex
    • By veto
      i'm just in a the process  of migrating a froxlor managed couriermail server to a new froxlor/debian9/postfix/dovecot mail server
      there are hundreds of gigabyte imapmap emails with hundreds of accounts.
      to make this a bit less painfully to move
      i started to created a small email migration script for the beginning
      https://github.com/veto64/sync_froxlor
       
      requirements:
      emails passwords must be plain
      latest docker
      remote access to the server
       
    • By JayDee2202
      Hallo zusammen!
       
      Ich habe eine Frage bzw. ein Problem zum Mailbox-Quota. Und zwar habe ich dieses aktiviert in den Einstellungen ("Nutze E-Mail-Kontingent für Kunden") und kann fröhlich Kontingente vergeben. Die Größe der jeweiligen Mailboxes werden auch bei Froxlor angezeigt, ich sehe also, was ich vergeben habe und was verwendet wird. Jedoch hat dies keinerlei Auswirkung auf den Account.
      Weder per Roundcube noch per Mail-Client wird die Größe der Mailbox angezeigt (unknown).
       
      Es läuft ein Debian 7.11 auf dem Server.
      Der Clou ist, dass per Froxlor eigentlich mal Courier als MDA ausgewählt wurde, als relay wird aber wohl weiterhin Dovecot verwendet - hierbei die Version 2.1.7.
       
      Die Config ist laut Froxlor-Configs angelegt. Witzigerweise ist mir hierbei aufgefallen, dass für die SQL-Befehle laut Dovecot-Wiki andere Texte angehängt werden als es Froxlor vorgibt. Es war bei mir jedoch egal, was ich verwendet habe, bisher führte nichts zum Erfolg.
      Leider steht im Webpanel auch nur "da dies eine spezielle Konfiguration voraussetzt", aber nicht, welche das sein soll.
       
      Anhand eines weiteren Forenbeitrags hier und einer weiteren Internetseite habe ich mir schon versucht, eine Lösung zu erarbeiten, was jedoch nicht glückte.
      Die SQL-Abfragen gehen durch, Ergebnisse sind da. Quota ist erkennbar, aktuelle Größe ebenso... ich weiß nicht mehr weiter.
       
      Hat jemand Ideen und kann mir weiterhelfen?
       
      Liebe Grüße!
    • By Alexander
      Hallo Froxlor-Community,
       
      Froxlor habe ich auf zwei getrennten Root Servern (Debian) bei Hetzner installiert.
      Beide Server sind unter einem FQDN (+ Reverse-IP) mit der selben Top-Level Domain example.com erreichbar: server1.example.com, server2.example.com.
       
      Nun hätte ich gerne beim Einrichten eines E-Mail Postfaches im Client (Outlook, Thunderbird, etc.) anstatt des Servernamens server1.example.com oder server2.example.com am liebsten (wie man es gewohnt ist) die Adressen mail.example.com oder smtp.example.com und pop3/imap.example.com angegeben.
       
      Im DNS kann ich die genannten Subdomains (mail, smtp, pop3, imap, etc.) hinterlegen und jeweils auf beide Server/IP Adressen verweisen. An dieser Stelle fehlt mir jedoch das technische Mailserver-Knowhow oder der Fachbegriff, wie man Postfix/Dovecot erzählt, wenn sich das Postfach nicht auf dem eingehenden Server z.B. server1.example.com befindet, leite es weiter auf server2.example.com. Genauso wenn sich der Client mit imap.example.com verbindet, dass der Client beim Verbindungsaufbau auf dem richtigen Server, worauf sich das Postfach befindet, landet/geroutet wird.
       
      Wie machen das die großen Provider? Bei GMX, Web.de etc. stehen sicherlich auch mehrere Server dahinter, aber man gibt im Client als Servernamen smtp.gmx.net / pop3.gmx.net als Mailserver an.
       
       
      Ist eine realistische Umsetzung mit Froxlor möglich? Wonach muss ich suchen (Schlagwort)?
       
      Danke u. schönen Gruß,
      Alex




×
×
  • Create New...