Jump to content
Froxlor Forum
  • 0
caroman

?imgError /lib/classes/phpmailer/class.SMTP.php:368

Question

Fürchte über einen kleinen Bug berichten zu müssen: Auf meinem neu installierten und mit Altdaten zurückgesicherten Server klappt 'fast' alles super. Eine Kleinigkeit ist mir heute aufgefallen:

Das Anlegen eines Postfachs dauerte ewig lang. Nach ein paar Minuten kam eine Fehlermeldung, dass das Versenden einer Nachricht an die betreffende Mailadresse fehlschlug.
In den Einstellungen hatte ich bei der Froxlor Installation den Port 465 eingetragen. Die Fehlermeldung legte zunächst den Verdacht nahe, dass die Portadresse ursächlich sein könnte, ergo anderte ich die Adrese zurück, auf 25, speicherte ab und legte erneut ein Postfach an. Dann kam nach Sekunden die im Titel bezeichnete Fehlermeldung. Versenden der Begrüßungsmail hat trotzdem nicht geklappt, der Ursache werde ich weiter nachgehen.

Das Froxlor habe ich am 22.12.2017 vom Github geholt, dürfte somit die letzte Version sein.

2018-01-03_081015.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

3 answers to this question

Recommended Posts

  • 0
4 minutes ago, caroman said:

Das Froxlor habe ich am 22.12.2017 vom Github geholt, dürfte somit die letzte Version sein.

Guckst du announcements...31.12. Release

Alles andere steht da: stream socket enable_crypto(): Peer certficiate CN= .... did not match expected CN = "localhost" ...Wenn du mit einem Zertifikat und SMTP Auth arbeitest musst du auch als Hostname den entsprechenden Mail-Host angeben, das Zertifikat wird ja geprüft

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Ahhh, hab Froxlor auch gleich aktualisiert, danke für den Hinweis.

Den Mailserver habe ich auch gleich anstelle des localhost definiert und beim testen rausgefunden, dass wenn die Bestätigungsmail (aus welchen Gründen auch immer) beim Eröffnen eines Postfachs nicht zugestellt werden kann, ich sodann auf "zurück" klicke, einen leeren Screen bekomme.

Bei weiteren Tests habe ich festgestellt, dass es bei der Verwendung von Zertifikaten absolut keine Probleme gibt, wenn Hostname für den Webserver und Host des MailServers identisch sind. Weichen diese voneinander ab, so kann die Bestätigungsmail wegen der Verwendung verschiedener Zertifikate nicht zugestellt werden. Gibt es eine von mir noch nicht entdeckte Möglichkeit, die Zertifikate alleine für den MailServer zu definieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0
2 hours ago, caroman said:

Bei weiteren Tests habe ich festgestellt, dass es bei der Verwendung von Zertifikaten absolut keine Probleme gibt, wenn Hostname für den Webserver und Host des MailServers identisch sind

ähm, das ist ein bisschen sinn der sache bei zertifikaten...du zertifizierst damit die sicherheit einer dort angegeben domain...

2 hours ago, caroman said:

Gibt es eine von mir noch nicht entdeckte Möglichkeit, die Zertifikate alleine für den MailServer zu definieren?

die zertifikate? Mehrzahl? Garnicht...du kannst EIN zertifikat hinterlegen denn du hast in der mail-config auch nur EINEN mail-host und für diesen sollte das zertifikat gelten. Beim Anlegen von Konten im Mailclient musst du natürlich als IMAP/POP3/SMTP server genau diesen mail-host angeben und nicht etwa die domain des kunden (wenn du SSL nutzen willst ohne warnung)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now





×
×
  • Create New...