Jump to content
Froxlor Forum
  • 0
ometiclan

Jessie: "Falsches" DocumentRoot im Apache, "kein" Froxlor (?)

Question

Morgen Welt!

 

Hab grad mein kleines Shuttle ausgegraben um Jessie anzutesten, Froxlor installiert, geh ich auf http://192.168.1.179/froxlor/kommt mir da kein Froxlor daher. "Komisch" denkt sich der Pseudo-Admin und schaut nach... steht doch in der 000-default.conf des Indianers jetzt 

<VirtualHost *:80>

     ServerAdmin webmaster@localhost

     DocumentRoot /var/www/html

     ErrorLog ${APACHE_LOG_DIR}/error.log
     CustomLog ${APACHE_LOG_DIR}/access.log combined

</VirtualHost>
 
und deshalb kommt auch kein /var/www/froxlor daher und der http://192.168.1.179/froxlor/-Aufrufscheitert daher. Also entweder geh?rt das DocRoot ge?ndert, oder da fehlt mir ein SymLink im /html um froxlor zu finden.
 
Ich bin mir sicher, das ist nicht so beabsichtigt in der 0815-DummyUser-Standardinstallation?   :)
 
 
Edit: Auf meinem Wheezy/Apache 2.2.22 ist das DocRoot /var/www.

Share this post


Link to post
Share on other sites

12 answers to this question

Recommended Posts

  • 0

Jessie hat das halt ge?ndert, bzw. apache-2.4 default config. Ist halt mal wieder so ein Debian-Spezialfall, keine andere Distro macht sowas...normal geh?rt der default webroot auf /var/www/. Ist halt f?r unser Setup jetzt ansich nicht so sch?n, aber da wird das Jessie-Debian-Paket, welches es dann geben wird wenn wir soweit sind (mit dem n?chsten Release) sicherlich drum k?mmern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Ich weiss zwar nicht was du damit sagen willst, aber b?se gemeint war da jetzt nichts...

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

War Debian bis Version 7 und Ubuntu nicht die einzigen die den DocRoot in /var/www hatten?

 

SuSE hat es doch unter /srv/www/htdocs und glaube auch die ganzen rpm Derivaten ebenso.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Hallo

Nach frischer installation 0.9.34 (apt-get) auf Debian8 x64  und aufruf http://IP_adresse/froxlor sieht man nur "nicht gefunden" Seite. Ich habe in 000-default.conf DocumentRoot /var/www/html zu DocumentRoot /var/www ge?ndert und dann konnte ich Froxlor erstmal konfigurieren.

 

Geht das in Ordnung oder soll ich besser Froxlor Ordner nach /var/www/html verschieben und dann konfigurieren ? Funktionieren dann n?chste Aktualisierungen u.s.w in Ordnung oder was ist f?r n?chste Releases geplannt mit DocumentRoot f?r Froxlor.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Jede distro hat halt andere standards, der "normale" webroot ist /var/www/, daher gehen wir nunmal davon aus. Du brauchst nichts rumschieben wenn du jetzt die default angepasst hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Man sollte dennoch nicht vergessen nachdem die Konfiguration abgeschlossen ist und Froxlor die eigene Default angelegt hat es wieder in /var/WWW/html zu ?ndern da es passieren kann das man die Hauptstruktur (Ordner) in der Umgebung /var/WWW einsehen kann.

 

LG

Pitbull

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0
Guest alxdu

[...] in /var/WWW/html [...] ?ndern da es passieren kann das man die Hauptstruktur (Ordner) in der Umgebung /var/WWW einsehen kann

Wie meinst Du das? Warum und wie sollte man die denn einsehen k?nnen und vor allem wer???

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0
Guest alxdu

Jeder Kann sie einsehen zumindest unter dem Hostname weil er so ja auf var/WWW Lauscht.

Mit folgendem in der Datei /etc/apache2/apache2.conf guckt mir keiner was weg  :P :

<Directory /var/www/>
        Options -Indexes
</Directory>

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Zun?chst einmal vielen Dank an alle die am Froxlor Projekt arbeiten!

Super Job! Erleichtert mir einiges.

 

Nun zum Problem:

Ich habe gerade auch eine Debian Jessie Installation gemacht und musste feststellen, dass ich auf einer leeren Seite lande, wo eigentlich die Config laden sollte.

Ich habe mich tot gesucht. Vor allem lag das daran, dass ich Englisch sprachig bin, zum Gl?ck aber die deutsche Sprache beherrsche!!!

Aus zufall bin ich dann hier gelandet.

Mein Anliegen ist daher ob nicht ein Admin ein Post in Englisch und in Deutsch "Pinnen" kann damit nicht so lange im grauen fischt. Oder einen sammel thread zu den Problemen mit dem Debian Jessie release.

 

Noch mals klasse Arbeit! Ich freue mich schon aufs n?chste Release.

Cheers!

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

where2go: 

 

Jede distro hat halt andere standards, der "normale" webroot ist /var/www/, daher gehen wir nunmal davon aus. [...]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...