Jump to content
Froxlor Forum

Neutrino

Members
  • Posts

    37
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Neutrino

  1. Wo kann man den eingeben? Ich kann in Froxlor nur auswählen "Oben angegebener Pfad oder "Heimverzeichnis" Ich brauch aber einen zusätzlichen, benutzerdefinierten Pfad.
  2. Weil Froxlor für mich neu ist, muß ich manchmal mehrere Menüs aufrufen, um die Einstellung zu finden. Eine Suchfunktion wäre gut, damit man das Menüsystem von Froxlor durchsuchen kann, um die Einstellung schneller zu finden.
  3. Warum steht dort "Aktivieren Sie diese Option nur, wenn Sie SASL nutzen"? Ich nutze SASL und würde die Option gerne ausschalten. Geht das?
  4. Warum seh ich dann in /etc/ssl/froxlor-custom nur die Zertifikate von den Kundendomains aber nicht das Zertifikat des Hauptservers (= jener Server, in dem ich mich als Admin ins Froxlor einlogge)
  5. Dort logge ich mit Froxlor als Admin ein. Der Hauptserver eben.
  6. So ist es. Das erklärt vermutlich, warum das Let's Encrypt SSL-Zertifikat für den Server nicht funktioniert Nein, weil ich als Kunden Standard-Subdomain nicht den System-Hostnamen (froxlor.domain.xx) verwende. Also sind die Standardsubdomains nicht kunde.froxlor.domain.xx sondern kunde.domain.xx Weil sich der Kunde auch mit kunde.domain.xx/horde ins Webmail einloggt und mit kunde.domain.xx/phpmyadmin ins PhpMyAdmin. Daher wäre es naheligend, wenn sich der Kunde mit kunde.domain.xx ins Froxlor einloggt, wenn der Menüpunkt "Froxlor direkt über den Hostnamen erreichbar machen" angekreuzt ist und wenn nicht, dann mit kunde.domain.xx/froxlor. Ab der da kommt "Error 404 File not found".
  7. Das hab ich aktiviert und es funktioniert auch, aber nur für die vHosts, nicht jedoch für den Server. Der Server benutzt nach wie vor das selbst signierte Zertifikat. Was mache ich falsch? Vielen Dank!
  8. Achso, es soll bewirken, dass man Froxlor unter server.domain.xx erreichbar macht und nicht mehr unter server.domain.xx/froxlor, oder? Das geht bei mir auch ohne dieser Einstellung, daher die Frage. (Hab den Server nicht selbst installiert) Kann man sich in Froxlor auch mit einer "Standardsubdomain" einloggen?
  9. Einstellungen | Froxlor VirtualHost Einstellungen | Froxlor direkt über den Hostnamen erreichbar machen Was soll diese Einstellung bewirken? Ich sehe keine Veränderung? Bedeutet es, daß man Froxlor auch über eine "Standardsubdomain" erreichen kann?
  10. Ich sehe als Admin unter "SSL-Zertifikate" das Let's Encrypt SSL-Zertifikat für den Server, es befindet sich aber nicht in /etc/ssl/froxlor-custom so wie die anderen Zertifikate. Deshalb kann ich den Server auch nicht mit dem LE-Zertifikat ansprechen, sondern nur mit dem selbst signierten. Die anderen Domains funktionieren mit Let's Encrypt, nur der Hauptserver nicht. Wie kann ich dem Hauptserver sagen, er solle das Let's Encrypt Zertifikat verwenden und nicht das selbst signierte? Vielen Dank!
  11. Mit 256 ist der Diffie-Hellmann Algorithmus auf Basis elliptischer Kurven mit 256 bit gemeint (= ECC 256). Ist mit 256 bit in der Tat zu niedrig, sollten 384 bit sein. Sicherer ist es, wenn man diese Datei von Zeit zu Zeit erneut erstellt. openssl dhparam -out /etc/ssl/certs/dhparams4096.pem 4096 SSLEngine on SSLOpenSSLConfCmd DHParameters "/etc/ssl/certs/dhparams4096.pem" SSLOpenSSLConfCmd ECDHParameters secp384r1 SSLOpenSSLConfCmd Curves secp521r1:secp384r1 Prüfen mit https://www.ssllabs.com/ssltest/
×
×
  • Create New...