Jump to content
Froxlor Forum

witschi

Members
  • Posts

    30
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by witschi

  1. Zum Testen habe ich nur ein echo ausgeführt - das sollte dann ja bereits per Mail versandt werden. Aber auch der Test eine E-Mail-Direkt über die User-Shell zu versenden klappt nicht: $ echo "Test" | mail -s "Test Subject" server@nn-webdesign.com send-mail: fatal: no login name found for user ID 10031 Can't send mail: sendmail process failed with error code 75
  2. Leider hilft das nicht weiter. Ich habe dem entsprechenden User die Shell /bin/bash zur Verfügung gestellt - der Fehler im syslog bleibt aber der selbe. Auch nach restart des Postfix und des Cron-Daemons. Ein Login mittels Putty funktioniert jedoch reibungslos...
  3. Meinst du Einstellungen - Sicherheitseinstellungen - Erlaube Kunden für FTP Benutzer eine Shell auszuwählen? Das ist nämlich bisher deaktiviert.
  4. MAILTO=server@nn-webdesign.com * * * * * [user] [befehl] So sieht meine /etc/cron.d/file Datei aus. Nun versucht der Benutzer [user] die Cron-Mail an server@nn-webdesign.com zu schicken. Um jedoch die Mail zu verschicken, versucht der Cron seinen eigenen Namen rauszufinden. Das endet letztendlich in einem Fehler des Postfix: postfix/sendmail[5336]: fatal: no login name found for user ID 10031 Zu allem Überfluss bleibt der Cron-Prozess dann hängen und ich habe im Laufe der Zeit unzählig viele hängende Prozesse.
  5. Moin Leute, mal wieder melde ich mich mit meinem Sorgenkind 'Shopware'. Dort werden Newsletter mit Hilfe eines eingerichteten Cron-Jobs versandt. Wichtig hierbei zu erwähnen ist wohl, dass es kein Cronjob des Users root ist, sondern vom jeweiligen Froxlor-Kunden. Nun versucht der User-Prozess beim verschicken der Mails seinen eigenen Namen herauszufinden. Dazu braucht er die User-DB, die laut /etc/nsswitch.conf im MySQL liegt. Die Config zum Nachschlagen von User-Informationen (/etc/libnss-mysql.cfg) ist aber nicht durch den User lesbar. Da ich die Config auch nicht durch den User lesbar machen möchte (da dort ein Passwort drin steht), habe ich momentan keine vernünftige Lösung für dieses Problem. Letztendlich spielt es sogar gar keine Rolle, dass es sich hierbei um Shopware handelt, denn auch die Info-/Error-Mails des Cronjobs können aus besagten Gründen nicht versandt werden... Vielen Dank schon mal für die Hilfe!
×
×
  • Create New...