Jump to content
Froxlor Forum

Schutzgeist

Members
  • Content Count

    10
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Schutzgeist

  • Rank
    Froxie

Recent Profile Visitors

1443 profile views
  1. Hallo, vielleicht kann mir jemand hier ja einen kleinen Tipp geben. Es ist mehr eine nginx-Konfiguration. PHP-404-Rückmeldungen sollen "sauber" an Joomla übergeben werden. Mein 'Froxlor-Standardvhost sieht wie folgt aus Allerdings kann ich über das Joomla eigene REDIRECT Modul keine .php - Erweiterungen intern umleiten. Anstatt die joomla-eigene 404 Seite zu erhalten, bekomme ich die von nginx, da die Abfrage hier als erstes ausgeführt wird. Also habe ich meine vhost stümperhaft umgeschrieben, s.d. ein Teil seinen Soll erfüllt. Teilweise kann ich nun die Redirects über Joomla verwalten lassen, aber oft erhalte ich LOOPs, da ich ja immer auf die index.php verweise. So, warum nutze ich nicht die nginx-Weiterleitungen ? Ich nutze ein Multi-Sitemodul sowie ein Modul, um eine php-Endung zu simulieren. Beide haben mit meiner und der Standardvhost-Konfiguration leichte Schwierigkeiten. Welche Vhost-Anpassungen nutzt ihr bei Eurer Joomla-Webseite ? Der Fehler sitzt vermutlich 30 cm vor meinem Bildschirm. Innerhalb meiner letzten 30 Versuche habe ich wohl oft alte Cache-Webseiten geladen und ggf. die richtige Konfig übersehen.
  2. Hallo, danke für die Anleitung. Da Debian 10 zeitnah veröffentlicht wird und ich gerade einen neuen Server konfiguriere ... Gibt es bei Froxlor unter Debian 10 bereits bekannte/unbekannte Probleme ? Oder etwas zu beachten. Laut Release habe ich dort keine negativen Überschneidungen "gelesen". Anleitung müsste so zu übernehmen sein. Kann man deb http://debian.froxlor.org buster main bereits eintragen ? Finde gerade nur die "Install"-Anleitung. Wie übernehme ich am besten eine entfernte Froxlor-Installation. Reichen die SQL-Backups für die Konfigübernahme ? Danke Gruß
  3. Hallo! Besteht nach dem Crash die Möglichkeit an die WIKIS heranzukommen ? http://redmine.froxlor.org/projects/froxlor/wiki/FPM_-_nginx_-_howto ist derzeit nicht aktiv. Ich nutze Debian 8/jessie + nginx 1.12 + php7.0-fpm und php7.0-mysql Mit hat er leider auch apache2 php5 usw installiert. Durch schlampige remove-purge* Ausführungen hab ich mir andere Konfigs erneut versaut . Auf Grund von Zeitdruck und Schlafmangel möchte ich mir weitere selbstverschuldete Fehler ersparen Gibt es eine apt-get-Paket-Installationsvariante ohne Apache2/php-Zwangs-Installation ? Finde leider meine alten Tutorials nicht mehr. Im Zweifel werde ich die tar manuell entpacken und alles so aufsetzen. Danke
  4. Hallo, habe diesbez?glich nichts im Forum gefunden, demnach scheint es kein allgemeines Problem zu sein. Ich habe Froxlor von 0.9.33.1 auf 0.9.33.2 updaten wollen. Nach dem Update war das Forxlorverzeichnis /var/www/froxlor jedoch fast leer. Dort war lediglich das install-Verzeichnis vorhanden mit dem updatel.log und ein lib-Verzeichnis mit der userdatra.inc.php Demnach kann ich froxlor auch nicht mehr aufrufen. Warum, wieso , weshalb.... ist nun gar nicht mehr so wild. Die Vhost-conf-Dateien sind noch vorhanden und somit ist das Tagesgesch?ft noch m?glich. Wenn ich Froxlor neu installiere, kann ich problemlos auf den aktuellen Datenbestand ( vhost-konfiguration ect) zugreifen, oder muss ich dabei etwas beachten ? Will ungern nach der Installation alles neu konfigurieren m?ssen. Im Moment l?uft es ja noch , bis zur n?chsten notwendigen ?nderung Strukturen wie : /var/lib/mysql/froxlor/* sind noch vorhanden. Updatelog
×
×
  • Create New...