Jump to content
Froxlor Forum

Shortie

Members
  • Posts

    130
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    27

Posts posted by Shortie

  1. 3 hours ago, Tealk said:

    Für alle die auch ein MySQL Backup möchten, ich habe mir folgendes Script gebastelt und das per Cron ausführen lassen:

    
    #!/bin/bash
    
    # Database credentials
    user="user"
    password="pw"
    host="localhost"
    
    # Other options
    backup_path="/home/_backup/mysql"
    date=$(date +"%d-%m-%Y")
    
    # Set default file permissions
    umask 177
    
    # Dump database into SQL file
    mysqldump --user=$user --password=$password --host=$host db1 > $backup_path/db1-$date.sql
    mysqldump --user=$user --password=$password --host=$host db2 > $backup_path/db2-$date.sql
    ...
    
    # Delete files older than 14 days
    find $backup_path/* -mtime +14 -exec rm {} \;

     

    Echt? Dafür gibt es doch automysqlbackup (https://sourceforge.net/projects/automysqlbackup/)

  2. 20 hours ago, Chaos234 said:

    ... und nach all den Regelungen der IT müssen alle Subdomains automatisch auf die IP auflösbar sein.

    Die Regeln im Internet finden sich in den entsprechenden RFCs und wo da die Subdomains automatisch auflösbar sein soll zeigst du uns bitte.

    Nur weil die Browser mittlerweile "auf gut Glück" versuchen da was zu ermitteln heißt es nicht dass es Regelkonform ist.

  3. 4 hours ago, CubE135 said:

    Hey, die NS*. Subdomains zeigen auf den Server, auf dem Froxlor und somit auch Bind läuft.

    Die Hauptdomain läuft über cloudflare, daher vermutlich die unterschiedlichen IP's.

    Dir ist aber schon klar, dass du damit bei manchen Registries Probleme bekommst?
    ns1 und ns2 müssen unterschiedliche IP-Adressen haben und bei .de-Domains dürfen diese nicht mal aus demselben /24-Netz sein. Es wäre wirklich besser du überlässt die Nameserver Cloudflare oder einem anderen Domainprovider der entsprechend Infrastruktur dafür hat.

  4. 3 minutes ago, noaim90 ohne said:

    Danke für die Antwort,

    muss ich im ernst für jedes Zertifikat eine andere Configuration vornehmen?

    Bei Plesk ging das so einfach ^^


    Wie bekomme ich die Einstellungen nun Revidiert?

    Was heißt andere Konfiguration. Du mußt bei jeder Domain halt das Zerttifikat, den entsprechenden Public-Key und evtl. Chain und SSL-CA hinterlegen wenn du NICHT Let's Encrypt Zertifikate anlegen willst.

    Wenn Plesk toller ist dann nutze halt das ?

    Du willst einen Server administrieren wenn du diese wenigen Einstellungen nicht revidiert bekommst? Echt jetzt?

  5. 10 minutes ago, Tealk said:

    Ja danke für die Idee :D

    //Edit

    Einzig das SSL Zertifikat muss man dann per Hand erstellen, oder gibts da auch schon ne Lösung? ;)

    Mache ich mittlerweile über das acme.sh Script (https://github.com/Neilpang/acme.sh).
    Zuvor hatte ich StartSSL und später ein anderes kostenloses (Symantec), was ich über den Domainprovider bekommen hatte, eingebunden. Das war sowieso von Hand zu machen 1x jährlich.

  6. 9 minutes ago, Tealk said:

    Ok von hand habe ich schon mal einen Server eingerichtet, nur da ich viel rum spiele ist es schön ein wi zu haben das eben per 1 klick alle Einstellungen für dich vornimmt.

    Das ist richtig, bei meiner Lösung sind im Problemfall die wichtigen Dienste (froxlor / webmail /...) verfügbar (da ändert sich ja eigentlich nie was) und die Kunden-Websites sogar leichter zu deaktivieren (include auskommentieren) aber trotzdem Einstellungen über das Webinterface machbar.

  7. 10 minutes ago, Tealk said:

    bleibt die erhalten? oder wird die gelöscht wenn froxlor die Dateien neu erstellt?

    Müßtest du testen oder halt die Froxlor-generierten Konfiguration in ein extra Verzeichnis legen und dieses in apache2.conf includen.

    So hab ich es gemacht:

    /etc/apache2/sites-enabled/
    000-default.conf
    001-froxlor.conf
    002-webmail.conf
    00x-xxxx.conf

    /etc/apache2/sites-froxlor/
    10_froxlor_ipandport_1.2.3.4.443.conf
    10_froxlor_ipandport_1.2.3.4.80.conf
    29_xxxx.conf
    35_xxxx.conf

    Das Ende meiner /etc/apache2/apache2.conf sieht so aus:

    # Include the virtual host configurations:
    IncludeOptional sites-enabled/*.conf

    # Include the Froxlor host configurations:
    Include sites-froxlor/*.conf
    Include vhosts_options-froxlor/*.conf

     

    Allerdings ist dabei zu beachten, dass der Froxlor-Host nicht von Froxlor generiert wird sondern von Hand angelegt und entsprechende Einstellungen wie FCGI auch von Hand gemacht werden müssen.

  8. 54 minutes ago, Tealk said:

    Ok danke, bei der letzteren Methode funktioniert nur keine subdomain wenn ich das richtig sehe?

    Dann leg doch einfach einen eigenen vhost außerhalb von Froxlor an. Du bist doch der Administrator und kannst somit so allgemeine Dienste kreieren wie du willst.

  9. 1 hour ago, tt33tt said:

    OK, ich habe jetzt damit angefangen einfach letsencrypt für Froxlor zu aktivieren und für alle anderen zu deaktiveren. Apache kann nun die Config laden. Es kommt der selbe Fehler wie oben. Was ich sehr seltsam finde:

    [information] letsencrypt Token for cloud.rainerwiederstein.de saved at /var/www/froxlor/.well-known/acme-challenge/1234 and should be available at http://cloud.rainerwiederstein.de/.well-known/acme-challenge/1234

    Aber dort ist kein Token zu finden... Wenigstens sollte er dort gespeichert sein oder?

    Zusätzlich zieht denke ich die Umleitung nicht aus der acme.conf, weil ich im Original Webserververzeichnis http://cloud.rainerwiederstein.de/froxlor/.well-known/acme-challenge/index.html auf die index.html zugreifen kann. Aus http://cloud.rainerwiederstein.de/.well-known/acme-challenge/index.html geht es aber nicht und genauso verhält es sich mit allen anderen Domänen.

    Außerdem ist apache2.pem weiterhin nicht erstellt.

    Dann würde ich halt mal die Pfade entsprechend anpassen und nochmals: Gibt es vielleicht einen Hinweis auf einen Fehler in den Logfiles des Webservers?

  10. LE findet laut Logfile deine Token nicht. Entweder wird deine acme.conf nicht verwendet oder das Verzeichnis exisitiert nicht - jedenfalls kommt eine Fehlermeldung "Nichts gefunden Wie es aussieht, wurde an dieser Stelle nichts gefunden. Möglicherweise hilft eine Suche?"

    Wurde der apache neu gestartet nach anlegen der acme.conf? Gibt es vielleicht einen Hinweis auf einen Fehler in den Logfiles des Webservers?

  11. 16 minutes ago, tt33tt said:

    Niemand, der einen DNS-Server betreibt, hat das von Anfang an gewusst. Es steckt immer ein Lernprozess dahinter. Die einen fragen ihre Kollegen und ich frage hier, weil meine Kollegen mir nicht weiterhelfen können.

    Den DNS-Server betreibe ich selbst für unsere eigenen Domains. Die Domains selbst kommen von INWX.

    Für Letsencrypt habe ich ein eigenen Thread geöffnet.

    Nein aber man kann Fehlermeldungen auch bei Google auflösen. Das sollte ein Serveradministrator der alles selber machen will schon hinbekommen.

    Wir sind hier im Forum von Froxlor um Froxlor-spezifische Probleme zu lösen und nicht um Anfängerfragen zu anderen Softwareprodukten zu beantworten.

  12. Eine andere Möglichkeit wäre für Mail und FTP ein externes Script zu benutzen. Ich benutze dafür acme.sh von Neilpang auf github.com was u.a. mehrere Hostnamen pro Zertifikat erlaubt und auch ein Script einbinden lässt für Reload eines Dienstes. Diese Konstellation ist bei mir notwendig da ich auch das Webmail unabhängig von froxlor konfiguriert habe.

  13. Der einzige DNS der cloud.mzlw.de auflöst ist cloud.rainerwiederstein.de. Alle anderen (ns*.inwx.*) liefern keinen A-Record. Die Provider-DNS scheinen sich die Zone nicht zu holen oder werden nicht informiert dass sie dies tun sollen. Ersichtlich an den alten SOA Records.

  14. 3 hours ago, kingsley ezenwa said:

    I said this because I have seen lot's of worries and advices about Why you should not Run an email server and at the moment, am temporarily using Zoho email but I wish to handle things myself.

    Learn how to run your own email server (with all the things you have to do to run it secure) or stay at ZOHO or any other email provider. Any other solution in combination with Froxlor is bullshit. Sorry for the clear words.

×
×
  • Create New...